alle Fotos: © Verlag Holzhausen

Um die Frage, wie im geförderten Wohnbau Bezahlbarkeit mit architektonischer Vielfalt in Einklang zu bringen sei, ging es Anfang September in der…

Weiterlesen
Wolfgang Simlinger © Bohmann Verlag

Leistbaren und zugleich ökologisch und sozial nachhaltigen Wohnraum zur Verfügung stellen zu können, wird für die Wohnbauwirtschaft zu einem kaum mehr…

Weiterlesen

Vertreter von Politik, Architektur, Wohnbauträgern, Baugewerbe und Baustoffindustrie diskutierten Auswirkungen und Herausforderungen der…

Weiterlesen

Auslober: Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke und Bundesinnung der Steinmetze

Weiterlesen

Leistbarer und wertvoller Wohnraum

Podiumsdiskussion 12.11.2019, Salzburg

Die Frage, wie mehr Wohnungen zu erschwinglichen Preisen gebaut werden können und gleichzeitig qualitätsvolle Architektur umgesetzt werden kann, beschäftigt die Wohnbaupolitik nicht nur in Österreich. Am Beispiel von Salzburg wollen wir diskutieren, welche Lenkungsfunktionen Bauordnungen, Raumordnungsgesetze und Förderbestimmungen auf den Wohnungsmarkt haben können.

Termin: Dienstag 12.11.2019.

Ort: Architekturhaus der Initiative Salzburg, Sinnhubstraße 3, 5020 Salzburg

Am Podium:

  • Mag.a (FH) Andrea Klambauer, Salzburger Landesrätin für Wohnbau
  • Dr. Christian Wintersteller, Direktor gswb Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft und Obmann der Landesgruppe Salzburg des Östererichischen Verbands Gemeinnütziger Bauvereinigungen
  • Bmst. Arch. DI Gunther Graupner, Geschäftsführer Kompetenzzentrum Bauforschung, Salzburg
  • Dr. Raimund Gutmann, Leiter wohnbund:consult
  • Architekt DI Carsten Innerhofer, stellvertretender Vorsitzender der Sektion Architekten der Kammer der Ziviltechnikerinnen Oberösterreich und Salzburg

Moderation: DI Reinhold Lindner, Sprecher BAU!MASSIV!

Programm

15.30 Uhr: Empfang

16.00 Uhr: Begrüßung durch Dr. Roman Höllbacher, Künstlerischer Leiter der Initiative Salzburg

Vorträge, Podiums- und Publikumsdiskussion

anschließend Get-Together bei Fingerfood und Drinks
Eintritt ist frei! Achtung: begrenzte Teilnehmeranzahl – Eintritt nur mit Anmeldung!

Das Programm als PDF

Anmeldung hier oder unter www.wettbewerbe.cc/baukultur/

Baukultur 2019

Rückblick auf Baukultur 2018

Vertreter von Politik, Architektur, Wohnbauträgern, Baugewerbe und Baustoffindustrie diskutierten im September 2018 über die Frage, wie im geförderten Wohnbau Bezahlbarkeit mit architektonischer Vielfalt in Einklang zu bringen sei. Stein des Anstoßes mancher Architektinnen und Architekten bleibt dabei weiterhin der Standard-Ausstattungskatalog in Oberösterreich.

Rückblick Baukultur 2018