339 Architektur Thema
© Hertha Hurnaus
Gemeinschaftsflächen, grüne Freiflächen, Urban Gardening sind auch im Mietwohnbau ein Muss: Wohnhausanlage Traviatagasse in Wien-Liesing mit zentralem Anger.
© Hertha Hurnaus

Wohnen mit Qualität

Der mehrgeschoßige Wohnbau, gleich ob frei finanziert oder gemeinnützig, muss heute höchste Anforderungen an die Wohnqualität erfüllen, sowohl was die Wahl der Materialien als auch, was Freizeit- und Erholungsangebote betrifft. Gemeinschaftsflächen, grüne Freiflächen, Urban Gardening sind ebenso ein Muss wie hochwertige Bodenbeläge oder Sanitärgegenstände. Je ein Beispiel aus den beiden Wohnbaumodellen soll das illustrieren.

Eigentum mit Parkzugang
Nach einem Entwurf des Architekturbüros BKK-3 errichtet der gewerbliche Bauträger BUWOG am Zelda-Kaplan-Weg in Wien-Favoriten eine hochwertige Wohnhausanlage mit Eigentums- und Vorsorgewohnungen, bestehend aus drei Baukörpern mit unterschiedlichen Wohnformen. Das Projekt Amelie entsteht als Teil der Biotope City Wienerberg, einem neuen Stadtteil, mit deren Fertigstellung im Herbst 2019 neues Leben in das vormals als Industrieareal genutzte Gebiet einzieht.

Naturverbundene, Familien und Singles finden in AMELIE 8 ihr neues Zuhause in bester Grünlage. Alle 97 Wohneinheiten werden über private Frei­flächen verfügen, haben direkten Zugang zum Otto-Benesch-Park sowie Urban-Gardening-Flächen in Form von Hochbeeten und Gemeinschaftsdach­terrasse und sowohl mit hochwertigem Parkettboden als auch mit über Fernwärme bezogener Fußbodenheizung ausgestattet. Ausgewählte Wohnungen der obersten Etage sind zusätzlich für Kühlungssplitgeräte vorbereitet und verfügen über Außenraffstores mit Windwächtern und elektrischer Bedienbarkeit zur Kühlung der Räumlichkeiten in den Sommermonaten.

Mit AMELIE10 entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft des Naherholungsgebiets Wienerberg ein weiterer Bauteil. Die 27 Eigentums- und Vorsorgewohnungen werden über eine Wohnfläche zwischen 54 Quadratmeter und 137 Quadratmeter sowie über private Freiflächen verfügen. Hochwertige Parkettböden, flexible Grundrisse und modernste Sanitäranlagen ergeben ein ideales neues  Wohnen für Singles, Paare und Familien. Liebevoll begrünte Fassaden und Urban Gardening sorgen gemeinsam mit dem direkt angrenzenden Otto-Benesch-Park, sowie dem  Naherholungsgebiet Wienerberg für Wohnen in der Natur. Eine Tiefgarage mit 16 PKW-Stellplätzen sowie ein ­Gemeinschaftsraum für alle Bewohner gehören dazu.

In AMELIE 12 entstehen, aufgeteilt auf vier Geschoße, insgesamt zwölf Eigentums- und Vorsorgewohnungen mit einer Wohnfläche zwischen 50 und 119 Quadratmeter. Dank intelligenter Raumaufteilung sind die Wohnungen sehr vielseitig – für Singles, Paare oder Familien. Alle Wohnungen verfügen über private Freiflächen, haben ebenfalls direkten Zugang zum Otto-­Benesch-­Park und den Urban Gardening Flächen und sind mit Fußboden­heizung (Raumthermostat im Wohnzimmer) und hochwertigem Parkettboden ausgestattet. Die Fenster sind in Holz-Alu-Konstruktionen mit elektrisch bedien­barem und außenliegendem Sonnenschutz versehen.

Generationenübergreifendes Wohnen
Der gemeinnützige Wohnbauträger ÖVW hat in der Traviatagasse in Wien­-Liesing unter dem Titel generationen:wohnen einen Wohnbau mit 201 geförderten Mietwohnungen mit einem Kindergarten errichtet. Das vom Architekturbüro AllesWirdGut geplante Projekt fördert die Vernetzung des Bestandes mit dem Grünraum und dem neuen Quartier. Kristallisationspunkt der Nachbarschaftsentwicklung ist der zentrale Anger, um den im Erdgeschoß die großzügig dimensionierten Gemeinschafts- und Fahrradräume, ein Kindergarten, der Jugendclub sowie zwei Wohngemeinschaften für „junge erwachsene Flüchtlinge mit subsidiärem Schutz“ angeordnet sind. Der süd­liche Vorplatz des Quartiers ergänzt den zentralen Anger mit einem Freiraum, der als Vorplatz des Kindergartens und als Jugendtreffpunkt ein besonderes Potenzial zur Außenwirkung im Grätzl aufweist. Die Nachbarschaft als generationenübergreifende und verbindende nachhaltige Lebensqualität wird in drei Maßstäben über Städtebau, Architektur und in einer schon die Planung und Vergabe begleitenden Wohnkoordination gefördert: „Nachbarschaft im Grätzl, im Quartier, im Haus.“


21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung...

Weiterlesen

Auch 2019 war AluKönigStahl mit seinen Systempartnern Schüco und Jansen auf der Weltleitmesse für die Bereiche Architektur, Materialien und Systeme...

Weiterlesen
Ausschreibungen

30 Jahre EUROPAN

Der größte Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde.

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinde Finkenberg, Dorf 140, 6292 Finkenberg, vertreten durch Bürgermeister Andreas Kröll

Weiterlesen

Auftraggeberin: Alpenländische Heimstätte Vorarlberg, Vorstadt 15, 6800 Feldkirch

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg

Weiterlesen

Auslober: Wien 3420 Aspern Develoment AG, Seestadtstraße 27/13, 1220 Wien

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Viermal hoch hinaus

Bis 2020 entstehen in Manchester vier bis zu 202 Meter hohe Apartmentgebäude.

Weiterlesen

„Architektur soll nie Selbstzweck sein, ­sondern den Nutzer in den ­Mittelpunkt stellen.“

Weiterlesen

Angesichts der langfristigen Preisdynamik in den Ballungsräumen sind die gemeinnützigen Wohnbauträger alarmiert. Wien will dem nach oben weisenden...

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 24. April 2019 bis 09. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten