341 Menschen

Peretti + Peretti

© Peretti + Peretti
Lieselotte und Fritz Peretti mit den Juniorpartnern ­Peter Peretti und Martin Stradner
© Peretti + Peretti

„Der Erziehungsfaktor Architektur für die Gesellschaft ist nicht zu unterschätzen.“

Die Peretti + Peretti Ziviltechnikergesellschaft besteht seit fast 25 Jahren und hat sehr viele unterschiedlichste Bauvorhaben realisiert. Seit dem Jahr 2000 sind Neu-, Zu- und Umbau von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, aber auch der soziale Wohnbau ein wesentlicher Schwerpunkt des Büros. Der gute Name des Büros im Wohnbau ist sicher durch den 1994 gewonnenen Wettbewerb Frauenwerkstadt entstanden. Das Büro hat bis heute bereits mehr als 2.500 Wohnungen realisiert,
davon mehr als ein Drittel gemeinsam mit Architekt Harry Glück. Diese gemeinsamen Projekte der letzten 17 Jahre seines Lebens waren ein wertvoller Lernprozess. So wurden wirtschaftliches Planen und die Konzentration auf die Bedürfnisse der Bewohner zum Credo. Derzeit hat das Büro etwa 20 Mitarbeiter.

Wir denken, dass …
… Architektur zeitlos und klar, aber nicht spektakulär sein muss – die Werte der Wohnhausanlagen sollen ein lebenswertes, gemeinschaftsförderndes Wohnumfeld mit allen erforderlichen Einrichtungen sein. Die Wohnungen müssen den Bedürfnissen der Bewohner in allen Lebenslagen gerecht werden. Die Nachhaltigkeit solcher Projekte zeigt sich darin, dass Wohnhausanlagen auch nach vielen Jahrzehnten immer noch Wartelisten aufweisen, da die Wohn­zufriedenheit dort sehr hoch ist. 

Wir sind stolz, dass …
… uns die Treue unserer Bauherren, die wohl auf eine hohe Zufriedenheit schließen lässt, und auch die von Harry Glück sehr erfolg­reich betriebene Akquisition in den letzten Jahren so gut beschäftigt hat, dass wir nur auf Einladung eines Bauherrn an Wettbewerben teilgenommen haben und unsere ganze Energie in die Realisierung qualitätsvoller, meist auch sehr komplexer Projekte (Krankenhausumbau bei lebendem Betrieb, oft auch im Denkmalschutz) investieren konnten und so Bauwerke entstanden sind, die sanierbar, adaptierbar und nachhaltig nutzbar sind.

Wir glauben, dass …
… diese planerische Haltung auch für die Jury von Wettbewerben Kriterium sein sollte und so ein verantwortungsvoller Umgang mit den verbliebenen Ressourcen an Liegenschaften, aber auch eine strikte Anforderung an nachhaltige und menschengerechte Planungsqualitäten zum Standard für die zur Realisierung gekürten Projekte werden muss.


Wenn Ärzte zu Hause die falschen Gäste haben, artet ein netter Abend oft zur Sprechstunde aus. Wenn Architekten in ihre Privathäuser einladen,...

Weiterlesen

what’s up – das Generationenhaus, Kagran West III, Bauplatz 1 / Blaich + Delugan Architekten

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Bestens erweitert

Das bestehende Produktionsgebäude der Firma Ing. Schweiger Fulpmes GmbH in Fulpmes/Tirol wurde im Sommer 2018 erweitert.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Mehr Farben

Mit Baumit PuraTop sind dunkle und bunte Farbtöne an Fassaden nun in jeder erdenklichen Farbe, selbst in besonders intensiven Tönen möglich.

Weiterlesen

Die typologische Transformation eines regionalen Gulfhauses mit seinen stattlichen, konstruktiven Elementen und funktionalen Gliederungen in ein...

Weiterlesen

In Bädern und WCs muss nicht mehr alles glänzen. Nach Jahrzehnten, in denen wir uns an verchromte Armaturen gewöhnt haben, ist es wieder einmal die...

Weiterlesen

Ein bisschen smart sind sie geworden, die Schalungslösungen am Markt. Für die Ausführenden ist das Schalungsgewerbe damit ein hilfreicher Partner und...

Weiterlesen

Generationen: wohnen Florasdorf, Bauteil 1 // Freimüller Söllinger Architektur/StudioVlayStreeruwitz

Weiterlesen

Sigi Atteneder ist assoziierter Professor an der Architekturabteilung der Kunstuniversität Linz. Der Titel seiner Dissertation lautet „Urban...

Weiterlesen

Sein Haus aus feinsten Naturmaterialien wie Stein und Holz zu bauen war das erklärte Ziel eines privaten Bauherrn in Kärnten.

Weiterlesen

Termine

Downtown

Datum: 22. November 2018 bis 18. März 2019
Ort: Architekturzentrum Wien, 22.11.2018 – 18.3.2019

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten