341 Menschen

Peretti + Peretti

© Peretti + Peretti
Lieselotte und Fritz Peretti mit den Juniorpartnern ­Peter Peretti und Martin Stradner
© Peretti + Peretti

„Der Erziehungsfaktor Architektur für die Gesellschaft ist nicht zu unterschätzen.“

Die Peretti + Peretti Ziviltechnikergesellschaft besteht seit fast 25 Jahren und hat sehr viele unterschiedlichste Bauvorhaben realisiert. Seit dem Jahr 2000 sind Neu-, Zu- und Umbau von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, aber auch der soziale Wohnbau ein wesentlicher Schwerpunkt des Büros. Der gute Name des Büros im Wohnbau ist sicher durch den 1994 gewonnenen Wettbewerb Frauenwerkstadt entstanden. Das Büro hat bis heute bereits mehr als 2.500 Wohnungen realisiert,
davon mehr als ein Drittel gemeinsam mit Architekt Harry Glück. Diese gemeinsamen Projekte der letzten 17 Jahre seines Lebens waren ein wertvoller Lernprozess. So wurden wirtschaftliches Planen und die Konzentration auf die Bedürfnisse der Bewohner zum Credo. Derzeit hat das Büro etwa 20 Mitarbeiter.

Wir denken, dass …
… Architektur zeitlos und klar, aber nicht spektakulär sein muss – die Werte der Wohnhausanlagen sollen ein lebenswertes, gemeinschaftsförderndes Wohnumfeld mit allen erforderlichen Einrichtungen sein. Die Wohnungen müssen den Bedürfnissen der Bewohner in allen Lebenslagen gerecht werden. Die Nachhaltigkeit solcher Projekte zeigt sich darin, dass Wohnhausanlagen auch nach vielen Jahrzehnten immer noch Wartelisten aufweisen, da die Wohn­zufriedenheit dort sehr hoch ist. 

Wir sind stolz, dass …
… uns die Treue unserer Bauherren, die wohl auf eine hohe Zufriedenheit schließen lässt, und auch die von Harry Glück sehr erfolg­reich betriebene Akquisition in den letzten Jahren so gut beschäftigt hat, dass wir nur auf Einladung eines Bauherrn an Wettbewerben teilgenommen haben und unsere ganze Energie in die Realisierung qualitätsvoller, meist auch sehr komplexer Projekte (Krankenhausumbau bei lebendem Betrieb, oft auch im Denkmalschutz) investieren konnten und so Bauwerke entstanden sind, die sanierbar, adaptierbar und nachhaltig nutzbar sind.

Wir glauben, dass …
… diese planerische Haltung auch für die Jury von Wettbewerben Kriterium sein sollte und so ein verantwortungsvoller Umgang mit den verbliebenen Ressourcen an Liegenschaften, aber auch eine strikte Anforderung an nachhaltige und menschengerechte Planungsqualitäten zum Standard für die zur Realisierung gekürten Projekte werden muss.


21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung...

Weiterlesen

Auch 2019 war AluKönigStahl mit seinen Systempartnern Schüco und Jansen auf der Weltleitmesse für die Bereiche Architektur, Materialien und Systeme...

Weiterlesen
Ausschreibungen

30 Jahre EUROPAN

Der größte Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde.

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinde Finkenberg, Dorf 140, 6292 Finkenberg, vertreten durch Bürgermeister Andreas Kröll

Weiterlesen

Auftraggeberin: Alpenländische Heimstätte Vorarlberg, Vorstadt 15, 6800 Feldkirch

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg

Weiterlesen

Auslober: Wien 3420 Aspern Develoment AG, Seestadtstraße 27/13, 1220 Wien

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Viermal hoch hinaus

Bis 2020 entstehen in Manchester vier bis zu 202 Meter hohe Apartmentgebäude.

Weiterlesen

„Architektur soll nie Selbstzweck sein, ­sondern den Nutzer in den ­Mittelpunkt stellen.“

Weiterlesen

Angesichts der langfristigen Preisdynamik in den Ballungsräumen sind die gemeinnützigen Wohnbauträger alarmiert. Wien will dem nach oben weisenden...

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 24. April 2019 bis 09. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten