335 Wettbewerbe

Paving Design Award 2017

© Martin/Müller/Spörl
Rendering 1. Preis
© Martin/Müller/Spörl

Ausloberin: Forum Qualitätspflaster (FQP) Qualitätsgemeinschaft für Flächengestaltung mit Pflastersteinen und Pflasterplatten, 1070 Wien, Westbahnstraße 7/6a

Wettbewerbsorganisation
Universität für Bodenkultur Wien, Department Bautechnik und Alpine Naturgefahren, Institut für Ingenieurbiologie und Landschaftsbau: Ass.-Prof. DI Dr. Anita Drexel, DI Joachim Kräftner; Universität für Bodenkultur Wien, Department für Raum, Landschaft und Infrastruktur, Institut für Landschaftsarchitektur: DI Dr. Roland Tusch, DI Julia Backhausen-Nikolic; Institut für Verkehrswesen: DI Dr. Michael Meschik; Forum Qualitätspflaster (FQP), Qualitätsgemeinschaft für Flächengestaltung mit Pflastersteinen und Pflasterplatten: Mag. Gabriela Prett-Preza

Art des Wettbewerbs
Interdisziplinärer studentischer Ideen-Wettbewerb für Studierende der Masterstudien  Landschaftsplanung  &  Landschaftsarchitektur (LAP & LARCH) und Kulturtechnik & Wasserwirtschaft (KT & WW). Die Wettbewerbsbeiträge entstanden im Rahmen fächerübergreifender Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2017.

Wettbewerbsaufgabe
Neugestaltung des öffentlichen Raumes in der Gemeinde Schwarzau am Steinfeld im südlichen Niederösterreich

Beurteilungskriterien

  • Angemessene freiraumplanerische, verkehrsplanerische und gestalterische Lösung
  • Einbindung des Entwurfs in den ländlichen Kontext
  • Maßstabsgerechte Reaktion auf den Bestand
  • Gezielter Einsatz von Pflanzen und Baumaterialien als Gestaltungsmittel
  • Qualität der Oberflächen, insbesondere der Pflasterflächen
  • Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Lösung in Herstellung und Unterhalt

Preisgeldsumme
€ 6.000,–

1. Preis
Bühne Schwarzau
Team 354272: Carolin Martin, ­Janina Müller, ­Philipp Spörl

Projektebeurteilung der Jury
Das Projekt besticht durch die konsequente Grundidee einer Bühne zur Begegnung. Sie stellt eine maßstabsgerechte Reaktion zum Bestand dar und schafft eine attraktive Gliederung der Platzfläche, die durch die Setzung der Bäume unterstrichen wird. Die bestehenden Höhenunterschiede wurden einerseits durch eine Stufenanlage vor der Bühne, dem Ausbilden einer Buseinstiegsstelle und dem Pflanzbeet gestalterisch gut gelöst. Durch Positionierung des Brunnens mit bewegtem Wasser wird der Aufenthaltsraum aufgewertet und eine klare Abgrenzung zum Verkehrsraum geschaffen. Überzeugend wurden auch die soliden Detaillösungen der Pflasteraufbauten und die klare Umsetzung der verkehrlichen Fragestellung gesehen.

2. Preis
Der Platz, der verbindet
Team 050631: Karl ­Engelmaier, David Hacker, ­Katharina Peischl

3. Preis
Wohin der Stein fällt
Team 975310: ­Viktoria Blaschek, Jana Forsthuber, Simon Ransmayr

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 335. Zu bestellen unter www.wettbewerbe.cc/abo


„Das Selbstverständnis ­eines von Grund auf neu Denkenden ist potenzieller Reibungspunkt zu einem sentimentalen Konser­vatismus ebenso wie das ­Credo...

Weiterlesen

In den Jahren seines Bestehens hat das im Salzburger Pongau beheimatete Büro LP architektur ein vielfältiges Oeuvre geschaffen.

Weiterlesen

1. Platz: Artec Architekten (Bettina Götz und Richard Mahnal), Wien

Weiterlesen

Auslober: Baumit International

Weiterlesen

Die Bauweise der offenen Küche hat diese zu einem Ort der Begegnung gemacht, Bad und Wellnessbereich sind Zentrum der Entspannung geworden. Naturstein...

Weiterlesen

Jan Teunen (*1950) unterstützt Kunden dabei, kulturelles Kapital und Wirtschaftskraft zu mehren. Auf der Kunsthochschule Halle hat er eine Professur...

Weiterlesen

In der Wiesen Süd / Bauplätze 6, 9, 10 // atelier 4 architects

Weiterlesen

Ausloberin: Marktgemeinde Lustenau, Rathausstraße 1, 6890 Lustenau

Weiterlesen

Ausloberin: Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstraße 4, 6900 Bregenz

Weiterlesen
Interior Design

Wunderbar unsichtbar

Reif für die Koch-Insel. Schon längst ist die Küche ein Ort der Selbstverwirklichung, koste es, was es wolle. Sie ist sozusagen der neue Ferrari des...

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten