338 Menschen

Patricia Zacek Architektin

© Andreas Stadler
© Andreas Stadler

Die Entwicklung von Raumkonzepten sowie das Schreiben über Architektur waren immer auch Bestandteile der Arbeit von Patricia Zacek.

Seit dem Jahr 2000 führt Patricia Zacek ihr eigenes Büro in Wien.

Die Teilnahme an Wettbewerben und an Jurys sowie die Arbeit in Beiräten gehört mittlerweile ebenso zu ihrer ständigen Tätigkeit. Die Herangehensweise ist immer die gleiche: Es geht um ein Einfühlen in die Notwendigkeiten, um diese mit einer konsequenten Lösung auszufüllen, die trotz jeglicher Pragmatik Poesie und Raumgefühl vermittelt. Das ist sowohl Thema der eigenen Arbeit als auch im Beurteilen von Projekten.

Mir geht es …
… bei meinen Arbeiten um Zwischen- und Bewegungsräume. Das ist oft nur eine kleine Sequenz, die es geben muss, damit Räume und Gebäude zum Atmen kommen. Also zum Beispiel ein Vorbereich, eine bestimmte Wegeführung, ein Rundumgang im Schulhaus, nach draußen nach drinnen, oder einfach eine zweite Möglichkeit einen Raum oder eine Klasse zu betreten, zu erleben.

Ich glaube, dass …
… man an diesen Dingen auch bei Wettbewerben arbeiten kann. Wettbewerbe sind überhaupt notwendig, um räumliches Denken zu schärfen und dieses zu erproben. Natürlich ist viel Knochenarbeit dabei, man setzt viel Kapital ein und ist oftmals enttäuscht. Andererseits ist es eine Disziplin, wo man selbst noch die Geschichte erzählt und weiterentwickelt, wo noch kein Bauherr mitmischt. Man trifft eigene Entscheidungen bis zum Ende der Story. Wenn die Geschichte dann aufgeht und zum Gewinn führt, also die Anerkennung der Idee erfolgt und man diese dann umsetzen kann, ist das schon super.


Richard Watzke im Gespräch mit Franz Füßlberger, Geschäftsführer der Casa Sasso Steinmetz GmbH in Pucking.

Weiterlesen

Ausloberin: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Trabrennstraße 2c, 1020 Wien

Weiterlesen

Ein Raum wird maßgeblich von der Wahl der Werkstoffe und ihrer Oberflächen­bearbeitung geprägt. Im neugestalteten Sacher Eck unterstreicht die...

Weiterlesen
Interior Design

Das richtige Milieu

Das Büro Ideen Zentrum in Korneuburg zeigt in einer neuen Ausstellung anhand von beispielhaften Umgebungen, wie zukunftsweisende Arbeitsräume aussehen...

Weiterlesen

Waldviertler Granit spielt die im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle bei der Neuinszenierung des Residenzplatzes. Im Sommer 2018 hat der...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen
Aktuelles

Iris Meder

ist am 5. November 2018 gestorben. Wir trauern um eine sympathische Kollegin, die ihr profundes architekturhistorisches Wissen leider viel zu selten...

Weiterlesen

Unter dem Motto „Textile Strukturen für neues Bauen“ prämiert die Messe Techtextil in Frankfurt am Main auch 2019 junge Ideen zum Bauen mit...

Weiterlesen

Eine kommunikative Sitzecke, ein geselliger Tischfußball, ein ruhiger Raum für den Powernap, ein höhenverstellbarer Tisch und ein ergonomischer Stuhl:...

Weiterlesen

Über hundert Jahre und immer noch nicht müde – die ehemaligen Grand Hotels der Jahrhundertwende haben ihre beste Zeit noch vor sich.

Weiterlesen

Termine

Blick über den Stadtrand

Datum: 11. Oktober 2018 bis 30. November 2018
Ort: Schottenring 30, 1010 Wien

Bearbeitung eines bisher ausgeklammerten Kapitels

Datum: 22. Oktober 2018 bis 10. Dezember 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsquartiert, 1070 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten