335 Naturstein

Natursteine in neuem Licht

© Breitwieser Stone World
Der luxuriöse White Iceberg Kristall­marmor wurde für die Gestaltung des herrschaftlichen Bades verwendet.
© Breitwieser Stone World

Im Schloss Neuwaldegg veranschaulicht ein Badezimmer das Zusammenspiel Architektur und zwischen Steinmetzkunst.

Ein Badezimmer aus Naturstein ist immer elegant, doch für manche Materialien gibt es noch eine Steigerung. Steine wie der Onyx oder Kristallmarmor sind aufgrund ihrer kristallinen Beschaffenheit in gewissem Maß lichtdurchlässig und können daher hervor­ragend als indirektes Beleuchtungselement in der Raum­gestaltung eingesetzt werden.

Meist werden diese Steine zu Wasch­tischen, Tisch- oder Barplatten oder Wandelementen verarbeitet. Spannend ist bei dieser Technik außerdem die unterschiedliche Optik des Materials, das bei Tageslicht beispielsweise anders wirkt als mit Hintergrundbeleuchtung bei Nacht. Das Licht verwandelt die natürlichen Maserungen des Steins in ein Kunstwerk und bringt neue Aspekte in der Wirkung hervor. Was sich üblicherweise auf einzelne Elemente im Badezimmer beschränkt, wurde in einem Bade­zimmer im Schloss Neuwaldegg als großes Ganzes verwirklicht: großflächig, massiv und trotzdem formschön, mit vielen Raffinessen und liebevollen Details. Dem Puls der Zeit ent­sprechend wurde dieses Badezimmer mit großen Platten des luxuriösen White Iceberg Kristallmarmors ausgestattet, einem weißen Meisterwerk der Natur mit unverkennbaren Musterungen, die Rissen im Eis ähneln. Raffinierte Detaillösungen wie in die Wand in­tegrierte Ablagefächer und Nischen, das massive Doppelwasch­becken oder die Walk-In Dusche mit Sitzmöglichkeit wirken, als wäre dieses Zimmer in millimetergenauer Arbeit aus einem einzigen Natursteinblock gemeißelt worden.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


„Das Selbstverständnis ­eines von Grund auf neu Denkenden ist potenzieller Reibungspunkt zu einem sentimentalen Konser­vatismus ebenso wie das ­Credo...

Weiterlesen

In den Jahren seines Bestehens hat das im Salzburger Pongau beheimatete Büro LP architektur ein vielfältiges Oeuvre geschaffen.

Weiterlesen

1. Platz: Artec Architekten (Bettina Götz und Richard Mahnal), Wien

Weiterlesen

Auslober: Baumit International

Weiterlesen

Die Bauweise der offenen Küche hat diese zu einem Ort der Begegnung gemacht, Bad und Wellnessbereich sind Zentrum der Entspannung geworden. Naturstein...

Weiterlesen

Jan Teunen (*1950) unterstützt Kunden dabei, kulturelles Kapital und Wirtschaftskraft zu mehren. Auf der Kunsthochschule Halle hat er eine Professur...

Weiterlesen

In der Wiesen Süd / Bauplätze 6, 9, 10 // atelier 4 architects

Weiterlesen

Ausloberin: Marktgemeinde Lustenau, Rathausstraße 1, 6890 Lustenau

Weiterlesen

Ausloberin: Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstraße 4, 6900 Bregenz

Weiterlesen
Interior Design

Wunderbar unsichtbar

Reif für die Koch-Insel. Schon längst ist die Küche ein Ort der Selbstverwirklichung, koste es, was es wolle. Sie ist sozusagen der neue Ferrari des...

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten