338 Menschen

LP Architektur

© Markus Rohrbacher
Tom Lechner, LP Architektur
© Markus Rohrbacher

In den Jahren seines Bestehens hat das im Salzburger Pongau beheimatete Büro LP architektur ein vielfältiges Oeuvre geschaffen.

Der Durchbruch gelang Tom Lechner 2006 mit dem emblematischen Österreich-Haus für die Winter-Olympiade in Turin, in dem er Tradition mit Modernität und Mobilität verband. Mehrmals hat er seither österreichische Architekturpreise erhalten, und seine Bauten finden sich längst auch außerhalb der Region. Tom Lechner versteht seine Entwürfe als Psychogramme, die Bauten als räumliche Entsprechungen von Wünschen und Träumen der Auftraggeber. Ihre Individualität soll sich jenseits funktionaler Anforderungen in der Architektur spiegeln. Seine Bauten und Projekte werfen ein Schlaglicht auf einen Archi­tekten, der beharrlich in einem vom Turbo-Tourismus getriebenen Landstrich Bausteine regionaler Identität setzt.

Uns interessieren ...
... hauptsächlich jene Wettbewerbe, bei denen nicht nur das Abarbeiten eines normierten Raumprogramms im Vordergrund steht, sondern viel mehr ein Mehrwert für den Ort, eine mögliche Neuinterpretation der Aufgabenstellung, Funktion und eine soziale Verantwortung gesucht und auch eingefordert werden. Mit jedem unserer Projekte wollen wir eine Haltung für die jeweilige Aufgabe einnehmen und einen „Mehrwert“ definieren. Das heißt: keine Dienstleistung betreiben, nicht taktieren und nicht dem formalen Mainstream dienen.

Ich glaube, dass …
... Wettbewerbe für die Architektur unumgänglich sind, ich denke aber, es gibt (Bau-)Aufgaben, die mit dem Instrument des Wettbewerbs nicht zwingend zum „besten“ Ergebnis führen. Oft macht es den Eindruck, der 1. Preis sei das demokratische Mittelmaß und die „Anerkennung“, das baukünstlerisch, inhaltlich Wertvollere.

Ich finde es …
... vor allem im internationalen Vergleich sehr beeindruckend, wie vielfältig und individuell sich die österreichische Szene darstellt und behauptet. Die Zukunft wird aber zeigen, ob wir Architekten, aber auch die Bauherrschaften, in die Falle des normierten, globalen Mainstreams tappen, oder
ob wir imstande sind, unsere gebauten Identitäten/Kulturen weiterzuentwickeln.


Richard Watzke im Gespräch mit Franz Füßlberger, Geschäftsführer der Casa Sasso Steinmetz GmbH in Pucking.

Weiterlesen

Ausloberin: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Trabrennstraße 2c, 1020 Wien

Weiterlesen

Ein Raum wird maßgeblich von der Wahl der Werkstoffe und ihrer Oberflächen­bearbeitung geprägt. Im neugestalteten Sacher Eck unterstreicht die...

Weiterlesen
Interior Design

Das richtige Milieu

Das Büro Ideen Zentrum in Korneuburg zeigt in einer neuen Ausstellung anhand von beispielhaften Umgebungen, wie zukunftsweisende Arbeitsräume aussehen...

Weiterlesen

Waldviertler Granit spielt die im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle bei der Neuinszenierung des Residenzplatzes. Im Sommer 2018 hat der...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen
Aktuelles

Iris Meder

ist am 5. November 2018 gestorben. Wir trauern um eine sympathische Kollegin, die ihr profundes architekturhistorisches Wissen leider viel zu selten...

Weiterlesen

Unter dem Motto „Textile Strukturen für neues Bauen“ prämiert die Messe Techtextil in Frankfurt am Main auch 2019 junge Ideen zum Bauen mit...

Weiterlesen

Eine kommunikative Sitzecke, ein geselliger Tischfußball, ein ruhiger Raum für den Powernap, ein höhenverstellbarer Tisch und ein ergonomischer Stuhl:...

Weiterlesen

Über hundert Jahre und immer noch nicht müde – die ehemaligen Grand Hotels der Jahrhundertwende haben ihre beste Zeit noch vor sich.

Weiterlesen

Termine

Blick über den Stadtrand

Datum: 11. Oktober 2018 bis 30. November 2018
Ort: Schottenring 30, 1010 Wien

Bearbeitung eines bisher ausgeklammerten Kapitels

Datum: 22. Oktober 2018 bis 10. Dezember 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsquartiert, 1070 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten