341 Editorial

Lehm. Ziegel. Beton. Stein.

© Raphael Kanfer
© Raphael Kanfer

Gebaut aus der Erde. Schon in der Jungsteinzeit, also vor rund 12.000 Jahren, bedienten sich die Menschen des Materials, das rund um sie vorkommt, um ihre Häuser zu bauen.

von: Roland Kanfer

Sie formten Lehm, ein Verwitterungsprodukt des Steins, entweder zu Quadern, die aufeinander geschlichtet wurden, oder füllten ihn in Schalungen und verfestigten ihn durch Stampfen zu Wänden. Die Ziegel- und Betonbauweise lässt sich evolutionsmäßig also bis in die Jungsteinzeit zurückverfolgen. 

Opus caementicium
Vor rund 5.000 Jahren begannen die Menschen mit dem Brennen der Lehmziegel – der sogenannten Adobe –, wodurch diese witterungsbeständig und tragfähiger wurden. Die Römer verbreiteten den gebrannten Ziegel ab dem 1. Jahrhundert vor der Zeitrechnung im gesamten romanisierten Europa.

Mit dem Ersatz von Lehm durch Zement und andere Zuschlagstoffe wurde aus dem Gemisch mit Sand und Schotter dann Beton. Auch den kannten schon die Römer. Berühmt ist die Rotunde des Pantheon in Rom, deren Mauern und Kuppel aus „Opus caementicium“ bestehen, einem betonähnlichen Gemisch aus gebranntem Kalk und Wasser, das nach der Beimengung von Quarz-, Sandstein- oder Ziegelmehlzuschlägen hart wurde. Um die Kuppel mit einem Durchmesser von mehr als 43 Metern leichter zu machen, mischten die Baumeister vulkanisches Gestein als Zuschlagstoff bei.

Die Bearbeitung von Stein ist überhaupt schon beinahe so alt wie der Homo sapiens. Halbreliefs, aus Felsen gehauen, tauchen bereits in der Altsteinzeit vor 40.000 Jahren auf, vor 12.000 Jahren entstehen in der heutigen Türkei die kreisförmigen Steinpfeiler­anlagen von Göbekli Tepe, deren behauene Steine bis zu sechs Meter hoch und 20 Tonnen schwer sind. Und vom Frühmittelalter bis zur Spätgotik perfektionierten die Steinmetze die Kunst, waghalsige Konstruktionen zu errichten, die dem Urmaterial Stein scheinbare Leichtigkeit verliehen.

Liebe Leserinnen und Leser, zum Jahresende möchten wir Ihnen für das Vertrauen danken, das Sie dem ARCHITEKTURJOURNAL WETTBEWERBE entgegenbringen. Wir wollen Sie im nächsten Jahr noch umfassender informieren und hoffen, dass Sie uns gewogen bleiben. In diesem Sinn wünscht Ihnen das gesamte Team friedliche Feiertage und ein gutes neues Jahr!



Wenn Ärzte zu Hause die falschen Gäste haben, artet ein netter Abend oft zur Sprechstunde aus. Wenn Architekten in ihre Privathäuser einladen,...

Weiterlesen

what’s up – das Generationenhaus, Kagran West III, Bauplatz 1 / Blaich + Delugan Architekten

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Bestens erweitert

Das bestehende Produktionsgebäude der Firma Ing. Schweiger Fulpmes GmbH in Fulpmes/Tirol wurde im Sommer 2018 erweitert.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Mehr Farben

Mit Baumit PuraTop sind dunkle und bunte Farbtöne an Fassaden nun in jeder erdenklichen Farbe, selbst in besonders intensiven Tönen möglich.

Weiterlesen

Die typologische Transformation eines regionalen Gulfhauses mit seinen stattlichen, konstruktiven Elementen und funktionalen Gliederungen in ein...

Weiterlesen

In Bädern und WCs muss nicht mehr alles glänzen. Nach Jahrzehnten, in denen wir uns an verchromte Armaturen gewöhnt haben, ist es wieder einmal die...

Weiterlesen

Ein bisschen smart sind sie geworden, die Schalungslösungen am Markt. Für die Ausführenden ist das Schalungsgewerbe damit ein hilfreicher Partner und...

Weiterlesen

Generationen: wohnen Florasdorf, Bauteil 1 // Freimüller Söllinger Architektur/StudioVlayStreeruwitz

Weiterlesen

Sigi Atteneder ist assoziierter Professor an der Architekturabteilung der Kunstuniversität Linz. Der Titel seiner Dissertation lautet „Urban...

Weiterlesen

Sein Haus aus feinsten Naturmaterialien wie Stein und Holz zu bauen war das erklärte Ziel eines privaten Bauherrn in Kärnten.

Weiterlesen

Termine

Downtown

Datum: 22. November 2018 bis 18. März 2019
Ort: Architekturzentrum Wien, 22.11.2018 – 18.3.2019

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten