338 Wettbewerbe
© Pläne: Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH
© Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH
© Pläne: Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH

Erweiterung des Reichshofstadions Lustenau, Vorarlberg

Ausloberin: Marktgemeinde Lustenau, Rathausstraße 1, 6890 Lustenau

Wettbewerbsorganisation
Architekturwerkstatt Dworzak-Grabher, Pestalozziweg 7, 6890 Lustenau

Gegenstand des Wettbewerbs
Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von konstruktiv-gestalterischen Lösungsvorschlägen für Umbau und Erweiterung des Reichshofstadions Lustenau.

Art des Wettbewerbs
Nicht offener Realisierungswettbewerb

1. Preis
Projekt 12
­Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Gegründet 2003
bernardobader.com

Walter Angonese, Kaltern (It)
Gegründet 2002
angonesewalter.it

gbd ZT GmbH, Dornbirn
Gegründet 1969
gbd.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Die Voraussetzung, die bestehenden Tribünen zu erhalten, nimmt das Projekt gelassen als Gegebenheit auf und verstärkt den Bestand durch die Weiterführung im rechten Winkel. Der Neubau der Tribünen setzt sich in Dialog zum bestehenden Tribünenbau. Bestehende und neugebaute Tribünen ergeben dadurch ein schlüssiges Ensemble. Die „Fortsetzung“ der West-Tribüne als nördliche Umrahmung des Austria-Dorfs ist für den Ort und die weitere Entwicklung der umgebenden Bebauung eine sinnvolle Maßnahme. Das Austria-Dorf wird damit geschützt eingebettet, in der Absicht, den informellen Charakter des Austria-Dorfs nicht zu verändern. Die klare, eigenständige Positionierung und skulpturale Ausbildung der Flutlichtanlage will dem Reichshofstadion eine weit sichtbare Identität und Lesbarkeit geben. Der Versuch, die Flutlichtanlage als Sockel für die Tribünen-Konstruktionen auszubilden, glückt bedingt. Die Konstruktion der Tribünen ist auch im Außenbereich raumbildend. Durch die Absenkung des Verteiler-Weges an der Schützengartenstraße wird dem Zugang die Enge genommen.

Weitere Preise
2. Preis

Projekt 6
Ritter ­Schuhmacher AG, Chur (CH)
Gegründet 2014
ritterschumacher.com

WH-P ­Ingenieure AG, Basel (CH)
Gegründet 2013
wh-p.ch

3. Preis
Projekt 14
Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch
Gegründet 1993
marte-marte.com

M+G Ingenieure, Feldkirch
Gegründet 1999
m-g.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 338. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Richard Watzke im Gespräch mit Franz Füßlberger, Geschäftsführer der Casa Sasso Steinmetz GmbH in Pucking.

Weiterlesen

Ausloberin: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Trabrennstraße 2c, 1020 Wien

Weiterlesen

Ein Raum wird maßgeblich von der Wahl der Werkstoffe und ihrer Oberflächen­bearbeitung geprägt. Im neugestalteten Sacher Eck unterstreicht die...

Weiterlesen
Interior Design

Das richtige Milieu

Das Büro Ideen Zentrum in Korneuburg zeigt in einer neuen Ausstellung anhand von beispielhaften Umgebungen, wie zukunftsweisende Arbeitsräume aussehen...

Weiterlesen

Waldviertler Granit spielt die im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle bei der Neuinszenierung des Residenzplatzes. Im Sommer 2018 hat der...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen
Aktuelles

Iris Meder

ist am 5. November 2018 gestorben. Wir trauern um eine sympathische Kollegin, die ihr profundes architekturhistorisches Wissen leider viel zu selten...

Weiterlesen

Unter dem Motto „Textile Strukturen für neues Bauen“ prämiert die Messe Techtextil in Frankfurt am Main auch 2019 junge Ideen zum Bauen mit...

Weiterlesen

Eine kommunikative Sitzecke, ein geselliger Tischfußball, ein ruhiger Raum für den Powernap, ein höhenverstellbarer Tisch und ein ergonomischer Stuhl:...

Weiterlesen

Über hundert Jahre und immer noch nicht müde – die ehemaligen Grand Hotels der Jahrhundertwende haben ihre beste Zeit noch vor sich.

Weiterlesen

Termine

Blick über den Stadtrand

Datum: 11. Oktober 2018 bis 30. November 2018
Ort: Schottenring 30, 1010 Wien

Bearbeitung eines bisher ausgeklammerten Kapitels

Datum: 22. Oktober 2018 bis 10. Dezember 2018
Ort: Architekturzentrum Wien, Museumsquartiert, 1070 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten