338 Wettbewerbe
© Pläne: Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH
© Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH
© Pläne: Bernardo Bader Arch./Walter Angonese/GBD ZT GmbH

Erweiterung des Reichshofstadions Lustenau, Vorarlberg

Ausloberin: Marktgemeinde Lustenau, Rathausstraße 1, 6890 Lustenau

Wettbewerbsorganisation
Architekturwerkstatt Dworzak-Grabher, Pestalozziweg 7, 6890 Lustenau

Gegenstand des Wettbewerbs
Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von konstruktiv-gestalterischen Lösungsvorschlägen für Umbau und Erweiterung des Reichshofstadions Lustenau.

Art des Wettbewerbs
Nicht offener Realisierungswettbewerb

1. Preis
Projekt 12
­Bernardo Bader Architekten, Dornbirn
Gegründet 2003
bernardobader.com

Walter Angonese, Kaltern (It)
Gegründet 2002
angonesewalter.it

gbd ZT GmbH, Dornbirn
Gegründet 1969
gbd.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Die Voraussetzung, die bestehenden Tribünen zu erhalten, nimmt das Projekt gelassen als Gegebenheit auf und verstärkt den Bestand durch die Weiterführung im rechten Winkel. Der Neubau der Tribünen setzt sich in Dialog zum bestehenden Tribünenbau. Bestehende und neugebaute Tribünen ergeben dadurch ein schlüssiges Ensemble. Die „Fortsetzung“ der West-Tribüne als nördliche Umrahmung des Austria-Dorfs ist für den Ort und die weitere Entwicklung der umgebenden Bebauung eine sinnvolle Maßnahme. Das Austria-Dorf wird damit geschützt eingebettet, in der Absicht, den informellen Charakter des Austria-Dorfs nicht zu verändern. Die klare, eigenständige Positionierung und skulpturale Ausbildung der Flutlichtanlage will dem Reichshofstadion eine weit sichtbare Identität und Lesbarkeit geben. Der Versuch, die Flutlichtanlage als Sockel für die Tribünen-Konstruktionen auszubilden, glückt bedingt. Die Konstruktion der Tribünen ist auch im Außenbereich raumbildend. Durch die Absenkung des Verteiler-Weges an der Schützengartenstraße wird dem Zugang die Enge genommen.

Weitere Preise
2. Preis

Projekt 6
Ritter ­Schuhmacher AG, Chur (CH)
Gegründet 2014
ritterschumacher.com

WH-P ­Ingenieure AG, Basel (CH)
Gegründet 2013
wh-p.ch

3. Preis
Projekt 14
Marte.Marte Architekten ZT GmbH, Feldkirch
Gegründet 1993
marte-marte.com

M+G Ingenieure, Feldkirch
Gegründet 1999
m-g.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 338. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


„Das Selbstverständnis ­eines von Grund auf neu Denkenden ist potenzieller Reibungspunkt zu einem sentimentalen Konser­vatismus ebenso wie das ­Credo...

Weiterlesen

In den Jahren seines Bestehens hat das im Salzburger Pongau beheimatete Büro LP architektur ein vielfältiges Oeuvre geschaffen.

Weiterlesen

1. Platz: Artec Architekten (Bettina Götz und Richard Mahnal), Wien

Weiterlesen

Auslober: Baumit International

Weiterlesen

Die Bauweise der offenen Küche hat diese zu einem Ort der Begegnung gemacht, Bad und Wellnessbereich sind Zentrum der Entspannung geworden. Naturstein...

Weiterlesen

Jan Teunen (*1950) unterstützt Kunden dabei, kulturelles Kapital und Wirtschaftskraft zu mehren. Auf der Kunsthochschule Halle hat er eine Professur...

Weiterlesen

In der Wiesen Süd / Bauplätze 6, 9, 10 // atelier 4 architects

Weiterlesen

Ausloberin: Landeshauptstadt Bregenz, Rathausstraße 4, 6900 Bregenz

Weiterlesen
Interior Design

Wunderbar unsichtbar

Reif für die Koch-Insel. Schon längst ist die Küche ein Ort der Selbstverwirklichung, koste es, was es wolle. Sie ist sozusagen der neue Ferrari des...

Weiterlesen

„SMAQ – MAX“, St. Pölten // raum & kommunikation / ARTEC / wup_wimmerundpartner

Weiterlesen

Termine

SOS Brutalismus – Rettet die Betonmonster!

Datum: 03. Mai 2018 bis 06. August 2018
Ort: Az W, Museumsplatz 1, 1070 Wien

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2017

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten