340 Naturstein

Eckpfeiler guten Geschmacks

© Richard Watzke
© Richard Watzke

Ein Raum wird maßgeblich von der Wahl der Werkstoffe und ihrer Oberflächen­bearbeitung geprägt. Im neugestalteten Sacher Eck unterstreicht die hochwertige Naturstein-­Ausstattung den Anspruch des weltbekannten Traditionshauses.

Ende 2017 wurde das Sacher Eck als Café und Confiserie des Hotel Sacher einem Refurbishment unterzogen. Bei der Neugestaltung durch das Wiener Architekturbüro BWM galt es, die große Tradition des Hauses Sacher mit zeitgenössischen Designelementen und einer modernen Infrastruktur in Einklang zu bringen. Das Ergebnis ist eine Neuinterpretation der klassischen, imperialen Wiener Interieurs. Bordeauxrot, Gold und Schwarz als Sacher-Farbtöne werden mit schwarzen und weißen Natursteinen sowie Messing und dunklem Holz kombiniert. Ergänzend zur bereits bestehenden Confiserie entstand durch einen Deckendurchbruch ins Mezzanin ein zusätzlicher Gästebereich.

Marmor für die Original Sacher-Torte
Für das Mobiliar zur Präsentation der hauseigenen Produkte wählten die Gestalter eine Kombination aus weißem Marmor und Messing. Vor der ebenfalls mit Carrara-Marmor bekleideten Regalwand werden die in den traditionellen Sacher-Farben verpackten Produkte hochwertig inszeniert. Weißer Marmor ist hierbei nicht nur ein nobler und neutraler Hintergrund, sondern zugleich Referenz an die Wiener Kaffeehaus-Atmosphäre und die Produktion der Original Sacher-Torte in traditioneller Handarbeit. Während die hell beleuchteten Marmorflächen die Confiserie prägen, ist das Café in dunklen, intimen Tönen gehalten. Schwarzer Marmor mit durchlaufender Textur dient als Wandbekleidung und verleiht auch dem Tresen an der Rückseite des Cafés eine elegante Erscheinung. Der rautenförmige Natursteinboden in Schwarz und Weiß und die in ihrer Formensprache darauf abgestimmte, kassettierte Holzdecke verbinden beide Raumbereiche. Anregungen beim Materialkonzept fand Architekt und Interior Designer Erich Bernard von BWM unter anderem bei den Marmor-Bodenbelägen im Kunsthistorischen Museum. Die Kombination aus weißem und schwarzem Naturstein ist aber generell charakteristisch für die Raumausstattung Wiener Kaffeehäuser.

© Richard Watzke
© Richard Watzke
© Richard Watzke
© Richard Watzke
© Richard Watzke
 

Auftraggeber
Sacher Hotels Betriebsgesellschaft mbH, 1010 Wien

Gestaltung
BWM Architekten und Partner ZT GmbH, 1050 Wien

Natursteinarbeiten
Schreiber & Partner Natursteine GmbH, 2170 Poysdorf
sp-natursteine.at

Natursteine
Boden: Carrara Statuarietto, Belgisch Blue
Wände: Nero Marquina, Carrara Statuarietto
Tische. Carrara Statuarietto
Bar und Arbeitsplatten: Carrara Statuarietto, Nero Assoluto, Nero Marquina


Wenn Ärzte zu Hause die falschen Gäste haben, artet ein netter Abend oft zur Sprechstunde aus. Wenn Architekten in ihre Privathäuser einladen,...

Weiterlesen

what’s up – das Generationenhaus, Kagran West III, Bauplatz 1 / Blaich + Delugan Architekten

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Bestens erweitert

Das bestehende Produktionsgebäude der Firma Ing. Schweiger Fulpmes GmbH in Fulpmes/Tirol wurde im Sommer 2018 erweitert.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Mehr Farben

Mit Baumit PuraTop sind dunkle und bunte Farbtöne an Fassaden nun in jeder erdenklichen Farbe, selbst in besonders intensiven Tönen möglich.

Weiterlesen

Die typologische Transformation eines regionalen Gulfhauses mit seinen stattlichen, konstruktiven Elementen und funktionalen Gliederungen in ein...

Weiterlesen

In Bädern und WCs muss nicht mehr alles glänzen. Nach Jahrzehnten, in denen wir uns an verchromte Armaturen gewöhnt haben, ist es wieder einmal die...

Weiterlesen

Ein bisschen smart sind sie geworden, die Schalungslösungen am Markt. Für die Ausführenden ist das Schalungsgewerbe damit ein hilfreicher Partner und...

Weiterlesen

Generationen: wohnen Florasdorf, Bauteil 1 // Freimüller Söllinger Architektur/StudioVlayStreeruwitz

Weiterlesen

Sigi Atteneder ist assoziierter Professor an der Architekturabteilung der Kunstuniversität Linz. Der Titel seiner Dissertation lautet „Urban...

Weiterlesen

Sein Haus aus feinsten Naturmaterialien wie Stein und Holz zu bauen war das erklärte Ziel eines privaten Bauherrn in Kärnten.

Weiterlesen

Termine

Downtown

Datum: 22. November 2018 bis 18. März 2019
Ort: Architekturzentrum Wien, 22.11.2018 – 18.3.2019

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten