339 Editorial Aktuelles

Die Zukunft im Space

© Hertha Hurnaus
© Hertha Hurnaus
© AKIM-Photography
© AKIM-Photography

Einzel-, Gruppen- oder Großraumbüro, Open Space, Multi­space oder Erlebniswelt: Die Nutzer bleiben bei dem Speedrennen um das beste Bürolayout bisweilen etwas atem- und ratlos zurück. Editorial 4/2018.

von: Roland Kanfer

Zukunftsforscher, so lautet ein Bonmot, haben weder von der Zukunft noch von der Forschung eine Ahnung. Oder, um eine weitere abgedroschene Plattitüde zu verwenden: Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen. Wie oft haben sich Vorhersagen nicht bewahrheitet – das Ende des Erdöls und des Wirtschaftswachstums in den siebziger Jahren, fliegende Autos, der berühmte sprechende und selbst bestellende Kühlschrank. 

Oder das papierlose Büro! Gerade bewegen wir uns, mit der Datenschutz-Grundverordnung im Nacken, schnurstracks wieder zurück in das Zeitalter der Zettelwirtschaft.  Bleiben wir beim Thema Büro: Hier, so scheint es tatsächlich, bleibt kein Stein auf dem anderen. Ob Einzel-, Gruppen- oder Großraumbüro, ob „Open Space“, „Multi­space“ oder Erlebniswelt, immer neue Begriffe schwirren uns um die Ohren, ins Leben gerufen von einer innovationsgetriebenen Möbelindustrie und in Szene gesetzt von innovationsfreudigen Designern und Architekten.

Die Nutzer bleiben bei diesem Speedrennen um das beste Bürolayout bisweilen etwas atem- und ratlos zurück. Hört man sich außerhalb der Architektenkreise um, erhält man bei der Erwähnung der Termini Desk-Sharing oder Clean-Desk-­Policy mehrheitlich ein Augenrollen und Stöhnen. Die Idee, abends seinen Schreibtisch räumen und am nächsten Tag um einen Arbeitsplatz kämpfen zu müssen, wirkt nicht auf alle Menschen attraktiv. Und laut der Tageszeitung Kurier haben sich in einer Umfrage einer Job-Plattform 80 Prozent der Befragten gegen das Modell des Großraumbüros ausgesprochen. Zwar haben die Büromöbelhersteller auf die Kritik an zu großer Lärmbelästigung im Open Space mit Inseln und schalldichten Zellen geantwortet, die versprühen manchmal jedoch den Charme der gläsernen Raucherkäfige auf Flughäfen. 

Nun also „Multispace“, laut einer Fraunhofer-Studie die Büroform der Zukunft. Wir lernen, dass diese ganz neue Bürowelt noch mehr Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten bietet. Blasphemisch weitergedacht: Optimale Rückzugs- und Erholungsmöglichkeiten hat doch schon immer das Einzelbüro geboten, oder?


Archigram, das waren die englischen Architekten Peter Cook, Warren Chalk, Dennis Crompton, David Greene, Ron Herron und Michael Webb.

Weiterlesen

Die BAU 2019 bietet Inspiration für Verantwortliche aus den Bereichen Architektur, Materialien und Systeme. Alle zwei Jahre wird die Messe München zur...

Weiterlesen

Das forum invent bietet speziell für kleine und mittlere Unternehmen in Österreich eine wertvolle Hilfestellung bei allen Fragen zum Schutz des...

Weiterlesen

Büros wie Berschneider + Berschneider steigen auf ARCHICAD um. Johannes Berschneider: „Mit dem alten Programm sind die Mitarbeiter nicht...

Weiterlesen

Das Architekturzentrum Wien widmet der Architektin, Stadtplanerin, Lehrerin und Autorin Denise Scott Brown eine umfassende Einzelausstellung.

Weiterlesen

Richard Watzke im Gespräch mit Franz Füßlberger, Geschäftsführer der Casa Sasso Steinmetz GmbH in Pucking.

Weiterlesen

Ausloberin: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H., Trabrennstraße 2c, 1020 Wien

Weiterlesen

Ein Raum wird maßgeblich von der Wahl der Werkstoffe und ihrer Oberflächen­bearbeitung geprägt. Im neugestalteten Sacher Eck unterstreicht die...

Weiterlesen
Interior Design

Das richtige Milieu

Das Büro Ideen Zentrum in Korneuburg zeigt in einer neuen Ausstellung anhand von beispielhaften Umgebungen, wie zukunftsweisende Arbeitsräume aussehen...

Weiterlesen

Waldviertler Granit spielt die im wahrsten Sinne des Wortes tragende Rolle bei der Neuinszenierung des Residenzplatzes. Im Sommer 2018 hat der...

Weiterlesen

Termine

Downtown

Datum: 22. November 2018 bis 18. März 2019
Ort: Architekturzentrum Wien, 22.11.2018 – 18.3.2019

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten