334 Interior Design

Bitte leise

© Wohnunion
© Wohnunion

Übermäßiger Lärm wird von jedem Menschen als störend empfunden. Im Hinblick auf die Lebens- und Arbeitsqualität sollte Schall in Innenräumen so weit wie möglich reduziert werden.

Entwicklungsgeschichtlich betrachtet ist der Mensch darauf festgelegt, sich im ­Freien aufzuhalten. Dort entstehen keine Reflexionen, auftretender Schall wird absorbiert oder er verflüchtigt sich. Bei unerwarteten Geräuschen horchen wir alarmiert auf, und durch die im Körper ausgelösten Signale steigt der Puls.

In unserer heutigen Welt befinden wir uns allerdings zu 90 Prozent in geschlossenen Räumen. Die uns umgebenden Geräusche werden durch Reflexionen an harten Wänden immer lauter. Der so bedingte permanente Alarmzustand führt zu einer körper­lichen Dauerbelastung, wir werden unruhig, gereizt und nervös. Neben baulichen Erstmaßnahmen bietet die Industrie für raumausstattende Produkte eine Vielzahl an Ergänzungen. Lampenschirme können etwa den Schall auch in großen Besprechungsräumen brechen. Ebenfalls an der Decke montiert werden Akustikelemente (Baffles). Textile Raumtrenner – freihängend, stehend oder auf Glas angebracht – eignen sich für ein Home Office und für Großraumbüros, wo zudem direkt an den Schreibtischen Elemente befestigt oder ganze Wände als Schallabsorber konzipiert werden.

Die WOHNUNION bietet ihren Handelspartnern Schulungen zu diesem Thema an. Speziell bei kleineren Objekten, bei denen nicht eigens ein Akustiker hinzuge­zogen wird, hilft dieser Service dem Auftraggeber in der Entscheidungsfindung.

Informationen
wohnunion.at


Es ist schwer, in einem kühlen, lichtarmen Büro mit kahlen Wänden kreativ zu arbeiten.

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Neues Gesicht

Anlässlich des EU-Ratsvorsitzes der Niederlande wurde eine ehemalige Aus­bildungsakademie der Marine in Amsterdam in ein Konferenz- und Presse­zentrum...

Weiterlesen

Im Gespräch mit Wolfgang Ecker, Steinmetzmeister aus Traiskirchen und Bundesinnungsmeister der österreichischen Steinmetze.

Weiterlesen

Vergessen Sie alles, was Sie jemals über Büros gewusst haben. Diese hier sind anders. Ganz anders. So sehr, dass man sofort tauschen möchte.

Weiterlesen

Ausloberin: wien 3420 development AG, Wien

Weiterlesen

Der Lebenszyklus-Award zeichnet heuer bereits zum zweiten Mal Bauherren, öffentliche Institutionen und Gemeinden aus, um diese als Vorreiter...

Weiterlesen

Zwischennutzung bestehender Immobilien wird immer beliebter. Leerstände sind für Immobilienverwalter und Developer nicht nur finanziell unvorteilhaft....

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Farbenspiele mit Glas

Auf der glasstec im Oktober in Düsseldorf von 23. bis 26. Oktober präsentiert AGC Interpane ein Vakuum-Isolierglas, Funktionsbeschichtungen auf...

Weiterlesen

Ein einzigartiges Wohnambiente durch schlanke Profile sowie außerordentliche Stabilität der Konstruktionen. Das sind einige Highlights der Falt- und...

Weiterlesen

Der mehrgeschoßige Wohnbau, gleich ob frei finanziert oder gemeinnützig, muss heute höchste Anforderungen an die Wohnqualität erfüllen, sowohl was die...

Weiterlesen

Termine

POST OTTO WAGNER

Datum: 30. Mai 2018 bis 30. September 2018
Ort: MAK, Stubenring 5, 1010 Wien

Lebenszyklus-Award 2018

Datum: 14. November 2018
Ort: Julius-Raab-Saal, Wirtschaftskammer Österreich Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten