341 Wettbewerbe

Bauträger­wettbewerb ­Wolfganggasse, ­1120 Wien

© Schreiner, Kastler
Projekt A-1A: Architektur: königlarch architekten, Landschaftsgestatung: rajek barosch, Bauträger: Gesiba
© Schreiner, Kastler

Auslober: wohnfonds_wien – Fonds für Wohnbau und Stadterneuerung, Lenaugasse 10, 1082 Wien

Wettbewerbsorganisation
DI Herbert Liske, Ingenieurkonsulent für Raumplanung und Raumordnung, Kaiser Franz Josef-Ring 6/4, 2500 Baden

Art des Verfahrens
Einstufiger, nicht anonymer, öffentlicher Bauträgerwettbewerb

Gegenstand des Verfahrens
Gegenstand des Verfahrens waren die Bearbeitungsgebiete A (Bauplätze A1 und A2), B, C und D des Projektgebiets Wolfganggasse im 12. Wiener Gemeindebezirk Meidling. Die Bearbeitungsgebiete B und C wurden im offenen Wettbewerb angeboten. Die Realisierung von geförderten Wohnbauten auf Bearbeitungsgebiet A1 erfolgte durch den Fixstarter GESIBA – Gemn. Siedlungs- u. Bau AG, die Realisierung eines Pflegewohnhauses auf Bearbeitungsgebiet D durch den Fixstarter ÖJAB – Österreichische Jungarbeiterbewegung.

Beurteilungskriterien
Kriterien des Vier-Säulen-Modells: Ökonomie, Soziale Nachhaltigkeit, Architektur und Ökologie

Jurysitzung
3. Oktober 2018

Projekt A-1A
Bauträger: Gesiba, gesiba.at
Architektur: königlarch architekten (Wien), koeniglarch.at
Landschaftsgestaltung: rajek barosch (Wien), rajek-barosch.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Ökonomie
Das Projekt umfasst mit insgesamt 133 geförderten Wohnungen, davon 88 Normwohnungen und 45 SMART-Wohnungen, sieben Heimeinheiten, einem Geschäfts­lokal sowie einem sechsgruppigen Kindergarten eine förderbare Nutzfläche von 13.101,30 m2. Die Vorgaben der SMART-Wohnungen werden sowohl ökonomisch (Finanzierungsbeitrag € 60,–/m2 Nfl., Bruttomiete € 7,50/m2 Nfl.; Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,50/m2 Nfl., Betriebskosten- und Verwaltungskosten­zuschlag € 1,72/m2 Nfl.) als auch der Anzahl nach genau erfüllt. Für die SMART-Wohnungen wird keine Superförderung beansprucht. Bei den sonstigen Mietwohnungen liegen der Eigenmittelanteil mit € 500,–/m2 Nfl. (Baukostenbeitrag € 258,71/m2 Nfl., Grundkostenbeitrag € 241,29/m2 Nfl.) und die monatliche Bruttomiete € 7,99/m2 Nfl. (Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,50/m2 Nfl., Betriebskosten- und Verwaltungskostenzuschlag € 1,72/m2 Nfl.) im oberen Bereich. Die Finanzierungskosten für das Grundstück werden günstig beurteilt. Die Höhe der Gesamtbaukosten mit € 2.150,–/m2 Nfl. ist angesichts der aktuellen Marktsituation nachvollziehbar, wobei die Nebenkostenstruktur mit 18 % als günstig bewertet wird. Die Kostenrelevanz der Bauausstattung mit Kunststofffenstern und Textil- bzw. Laminatboden wird durchschnittlich bewertet. Die Garagenkonditionen mit € 85,–/Monat ohne Finanzierungsbeitrag werden als eher hoch bewertet. Die Nutzerverträge werden mit 3 – 4 Sternen beurteilt.

Weitere Projekte

Projekt A-1B
© Rendering Schreiner, Kastler

Projekt A-1B
Bauträger: WIGEBA, gesiba.at
Architektur: Peretti + Peretti (Wien), peretti.at
Landschaftsgestaltung: rajek barosch (Wien), rajek-barosch.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Ökonomie
Das Projekt umfasst mit 105 Gemeindewohnungen NEU eine förderbare Nutz­fläche von 6.753,49 m2. Die Nutzerkonditionen entsprechen den Vorgaben für Gemeindewohnungen NEU und werden ohne Finanzierungsbeitrag mit einer Bruttomiete von € 7,50/m2 Nfl. (Erhaltungs- und Verbesserungsbeitrag € 0,35/m2 Nfl., Betriebskosten und Verwaltungskostenzuschlag € 1,75/m2 Nfl.) besonders positiv beurteilt. Die Finanzierungskosten für das Grundstück werden durchschnittlich beurteilt. Die Höhe der Gesamtbaukosten mit € 2.150,–/m2 Nfl. ist angesichts der aktuellen Marktsituation nachvollziehbar, wobei die Nebenkostenstruktur mit 18 % als günstig bewertet wird. Die Kostenrelevanz der Bauausstattung mit Kunststofffenstern und Textilboden in den Aufenthaltsräumen wird durchschnittlich bewertet. Die Garagenkonditionen mit € 80,–/Monat ohne Finanzierungsbeitrag werden durchschnittlich bewertet. Die Nutzerverträge werden mit drei Sternen minus beurteilt.

Projekt B-4
Bauträger: Heimbau, heimbau.at
Architektur: Tillner & Willinger (Wien), tw-arch.at
Landschaftsgestaltung: rajek barosch (Wien), rajek-barosch.at

Projekt C-1
Bauträger: Neues Leben, wohnen.at; WBV-GPA, wbv-gpa.at
Architektur: gerner°gerner­ plus (Wien), gernergernerplus.com
M&S Architekten (Wien), architects.co.at
Landschaftsgestaltung: YEWO (Wien), yewo.at

Projekt D-1
Bauträger: ÖJAB, oejab.at
Architektur: b18 architekten (Wien), b18-architekten.at
Landschaftsarchitektur: YEWO (Wien), yewo.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 341. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo 


21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung...

Weiterlesen

Auch 2019 war AluKönigStahl mit seinen Systempartnern Schüco und Jansen auf der Weltleitmesse für die Bereiche Architektur, Materialien und Systeme...

Weiterlesen
Ausschreibungen

30 Jahre EUROPAN

Der größte Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde.

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinde Finkenberg, Dorf 140, 6292 Finkenberg, vertreten durch Bürgermeister Andreas Kröll

Weiterlesen

Auftraggeberin: Alpenländische Heimstätte Vorarlberg, Vorstadt 15, 6800 Feldkirch

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg

Weiterlesen

Auslober: Wien 3420 Aspern Develoment AG, Seestadtstraße 27/13, 1220 Wien

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Viermal hoch hinaus

Bis 2020 entstehen in Manchester vier bis zu 202 Meter hohe Apartmentgebäude.

Weiterlesen

„Architektur soll nie Selbstzweck sein, ­sondern den Nutzer in den ­Mittelpunkt stellen.“

Weiterlesen

Angesichts der langfristigen Preisdynamik in den Ballungsräumen sind die gemeinnützigen Wohnbauträger alarmiert. Wien will dem nach oben weisenden...

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 24. April 2019 bis 09. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten