342 Menschen

b18 architekten zt gmbh

© b18 Architekten
Die beiden ­Geschäftsführer ­Christian Krakora (li.) und Franz Bernhart
© b18 Architekten

„Architektur soll nie Selbstzweck sein, ­sondern den Nutzer in den ­Mittelpunkt stellen.“

Franz Bernhart und Christian Krakora arbeiten seit 22 Jahren zusammen. Seit 2006 firmiert das Büro mit +/-10 Mitarbeitern unter dem Namen „b18 architekten ZT GmbH“. Zentrale Arbeitsbereiche der Planungen sind Wohnbauten, Pflege- und Studentenheime, Gewerbehöfe sowie Sanierun­gen und Umnutzungen.

Wir suchen uns ...
… die Wettbewerbe genau aus, oft genug wurden wir von fragwürdigen Verfahren und Juryentscheidungen enttäuscht. Mit Wettbewerbserfolgen alleine kann kaum ein Büro auskommen, dafür ist der Stunden- und Kosteneinsatz zu hoch. Viele Auslober schätzen und honorieren den Aufwand nur gering. Architekten müssten leidensfähig sein, hörten wir von einem Bauträger. Aktuell beginnen wir drei Erfolge aus geladenen Wettbewerben zu realisieren. Einen Gewerbehof in der Seestadt, als Teil eines größeren Baufeldes, das wir gemeinsam mit Kollegen gewinnen konnten, ein Pflegeheim im Stadtentwicklungsgebiet Wolfganggasse in Wien 12 (siehe Ausgabe 341) und einen Dachgeschoßausbau in der Boltzmanngasse in Wien 9.

Für uns ist …
… der Wettbewerb ein unerlässliches ­Instrument zur Qualitätssicherung und demo­kratischen Vergabe von Architektur­leistungen. Gerade der Wohnbau in Wien hat durch die Bauträgerwettbewerbe eine international beachtete Architekturqualität erfahren. Wettbewerbe sind für uns willkommene Abwechslung, sind Innovationsmotoren, schärfen den Teamgeist und bieten die Chance einer Auseinandersetzung mit neuen Gebäudetypen. Gewonnene Wettbewerbe haben uns in der Vergangenheit oft die Tür zu neuen Bauaufgaben und Bauherren geöffnet.

Kritisch sehen wir …
… die Forderung einer oft unnötig hohen Anzahl von Nachweisen, Berechnungen und Darstellungen, verbunden mit widersprüchlichen Aufgabenstellungen und geringer Aufwandsentschädigung. Doch unsere Zunft ist oft selbst Teil des Problems, wir müssen nicht überall mitmachen.

Der Artikel als PDF.


21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung...

Weiterlesen

Auch 2019 war AluKönigStahl mit seinen Systempartnern Schüco und Jansen auf der Weltleitmesse für die Bereiche Architektur, Materialien und Systeme...

Weiterlesen
Ausschreibungen

30 Jahre EUROPAN

Der größte Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde.

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinde Finkenberg, Dorf 140, 6292 Finkenberg, vertreten durch Bürgermeister Andreas Kröll

Weiterlesen

Auftraggeberin: Alpenländische Heimstätte Vorarlberg, Vorstadt 15, 6800 Feldkirch

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg

Weiterlesen

Auslober: Wien 3420 Aspern Develoment AG, Seestadtstraße 27/13, 1220 Wien

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Viermal hoch hinaus

Bis 2020 entstehen in Manchester vier bis zu 202 Meter hohe Apartmentgebäude.

Weiterlesen

Angesichts der langfristigen Preisdynamik in den Ballungsräumen sind die gemeinnützigen Wohnbauträger alarmiert. Wien will dem nach oben weisenden...

Weiterlesen

Neugestaltung Innenhof Gumppstraße, Innsbruck / Gsottbauer architektur.werkstatt

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 24. April 2019 bis 09. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten