ADVERTORIAL

AluKönigStahl mit Schüco und Jansen auf der größten Baumesse

© Schüco International KG
Schueco BAU 2019 ASE 60 80: Mit dem mechatronischen Schüco TipTronic Beschlag lassen sich großformatige ASE-Schiebeelemente komfortabel automatisch bedienen.
© Schüco International KG
© Schüco International KG
Mit dem neuen Fenstersystem Schüco AWS 75 PD.SI lassen sich großzügige Glasflächen bei schmalsten Profilansichten realisieren.
© Schüco International KG

Die BAU 2019 bietet Inspiration für Verantwortliche aus den Bereichen Architektur, Materialien und Systeme. Alle zwei Jahre wird die Messe München zur internationalen Kontakt- und Geschäftsplattform für die Baubranche. Auch 2019 ist AluKönigStahl mit seinen Partnern Schüco und Jansen bei der Weltleitmesse für den Wirtschafts-, Wohnungs- und Innenausbau im Neubau und Bestand vertreten.

Experience Progress
Die „Zukunft heute erleben“ können Messebesucher bei Schüco. Dem Motto „Experience Progress“ wird die neue Messestandarchitektur mehr als gerecht. Schüco zeigt auf seinem Messestand innovative Produktneuheiten und digitale Services.

Smart Building Lösungen nehmen eine wichtige Rolle bei komfortablen, sicheren und barrierefrei gestalteten Lebens- und Arbeitsräumen ein. Diesen Herausforderungen im Wohnbau begegnet Schüco mit ganzheitlichen Lösungen. Neue Produkte wie zum Beispiel das Fenstersystem AWS 75 PD.HI (Aluminium Window System, Bautiefe 75mm im Panorama Design, High Insulation) und die Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 (Aluminium Sliding Element, 60 und 80 mm Bautiefe) sind darin thematisch eingebunden.

Schüco AWS Fenstersysteme bieten die innovative Null-Niveau-Schwelle, die für die Konstruktionen in 70, 75 und 90 mm Bautiefe ab sofort erhältlich ist. Das neue Fenstersystem AWS PD.SI wird Messebesucher mit bodentiefen Fenstertüren und großzügigen Glasflächen sowie Raumhöhen bei schmalsten Profilansichten begeistern. Das System ist nämlich für Glasgewichte bis zu 160 kg und maximale Flügelhöhen bis zu 2,50 m geeignet.

Mit der Schiebesystem-Plattform ASE 60/80 lassen sich architektonisch anspruchsvolle Schiebe- und Hebe-Schiebe-Lösungen fertigen. Auf der BAU zeigt das Unternehmen, wie komfortabel und leicht sich ein mit dem mechatronischen TipTronic Beschlag ausgerüstetes Element automatisch bedienen lässt.

Im Bereich Digitalisation & Fabrication finden Planer, Architekten, Verarbeiter und Bauherren digitale Lösungen für alle Phasen eines Bauprojektes. Für Planer und Architekten wird zum Beispiel die marktoffene und herstellerunabhängige Plattform Plan.One vorgestellt. Produktinformationen werden dabei mit dem Planungsprozess vernetzt. Schüco Fabrication macht es sich zur Aufgabe Metallbaupartnern das Arbeiten durch ein optimal aufeinander abgestimmtes Lösungspaket aus Software, Hardware, Services und Daten für Fertigungsmaschinen zu erleichtern.

Bauen mit Stahl und Stil
Neu auf der BAU 2019 werden von Jansen die Stahlprofilsystem Jansen Art’15, Jansen Art’System und Janisol Arte 66 vorgestellt. Damit reagiert Europas führender Hersteller von thermisch getrennten Stahlprofilsystemen unter anderem auf die Herausforderungen von Renovierungen denkmalgeschützter Gebäude.

Jansen Art’15 ist ein nicht isoliertes Stahlprofilsystem, das die ansprechende Gestaltung lichtdurchfluteter Innenräume im gehobenen Innenausbau ermöglicht. Es lassen sich damit Raumteiler, Festverglasungen und Türen herstellen. Das besonders schmale, hochbelastbare Stahlprofilsystem gewährleistet maximale Scheibenformate in minimalen Rahmen.

Jansen Art’System ist speziell für die Anforderungen der Altbausanierung angepasst. Besonders eignet es sich für Objekte der Denkmalpflege, bei denen hohe Ansprüche an das äußere Erscheinungsbild gestellt werden. Mit Jansen Art’System lassen sich nach innen öffnende Fenster- und Fenstertüren fertigen, die vorhandenen Elementen täuschend ähnlich sind. Auch Neubauten profitieren von dem innovativen, platzsparenden Profilsystem mit äußerst geringen Ansichtsbreiten. Damit werden große Glasflächen in schlanke Rahmen gefasst.

Janisol Arte 66 ermöglicht durch die Bautiefe von 66 mm stärkere Gläser einzusetzen, und das bis zu einer Flügelhöhe von 2300 mm. Die Öffnungsart „Drehkipp“ lässt sich so auch bei den besonderen Anforderungen der Denkmalpflege an schmalen Rahmen realisieren.

Besuchen Sie uns auf der BAU 2019 und informieren Sie sich über innovative Produkte und Technologien. Das Messeteam von AluKönigStahl präsentiert Ihnen gerne die beeindruckenden Messestände von Schüco, Halle B1, Stand 301 und Jansen, ebenso Halle B1, Stand 320.

Nähere Informationen zu den innovativen Profilsystemen von Schüco und Jansen
ALUKÖNIGSTAHL GmbH
Goldschlagstraße 87 – 89, 1150 Wien
Tel.: 01/98 130 -0, Fax: 01/98 130 -64
E-Mail: office@alukoenigstahl.com
www.alukoenigstahl.com


21 aktuelle Beispiele aus Asien, Afrika, Europa, der Karibik, den USA und Lateinamerika stellen unter Beweis, dass Architektur und Stadtentwicklung...

Weiterlesen

Auch 2019 war AluKönigStahl mit seinen Systempartnern Schüco und Jansen auf der Weltleitmesse für die Bereiche Architektur, Materialien und Systeme...

Weiterlesen
Ausschreibungen

30 Jahre EUROPAN

Der größte Ideenwettbewerb für innovativen Urbanismus und Architektur in Europa geht in die Jubiläumsrunde.

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinde Finkenberg, Dorf 140, 6292 Finkenberg, vertreten durch Bürgermeister Andreas Kröll

Weiterlesen

Auftraggeberin: Alpenländische Heimstätte Vorarlberg, Vorstadt 15, 6800 Feldkirch

Weiterlesen

Ausloberin: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg

Weiterlesen

Auslober: Wien 3420 Aspern Develoment AG, Seestadtstraße 27/13, 1220 Wien

Weiterlesen
Produkte & Systeme

Viermal hoch hinaus

Bis 2020 entstehen in Manchester vier bis zu 202 Meter hohe Apartmentgebäude.

Weiterlesen

„Architektur soll nie Selbstzweck sein, ­sondern den Nutzer in den ­Mittelpunkt stellen.“

Weiterlesen

Angesichts der langfristigen Preisdynamik in den Ballungsräumen sind die gemeinnützigen Wohnbauträger alarmiert. Wien will dem nach oben weisenden...

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 24. April 2019 bis 09. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

PRO NATURSTEIN 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten