346 Forum

Ziegel in Reinkultur

© Hertha Hurnaus
Die Wohnhausanlage am Baufeld 22 in der Seestadt Aspern wurde zur Gänze mit hochwärmegedämmten Ziegeln errichtet und verzichtet auf erdölbasierten Wärmeschutz.
© Hertha Hurnaus

Die Drei Schwestern, Wien / Clemens Kirsch Architektur

Auf dem ca. 5200 Quadratmeter großen Planungsgebiet (D22 in der Seestadt Aspern) befinden sich drei vier- bis sechsgeschoßige Baukörper mit einem spannenden Nutzungsmix: Das Angebot reicht vom Baugruppenhaus über einen Laubengangtyp mit „durchgesteckten“ Wohnungen bis hin zum Wohnheim für schwerstbehinderte Kinder. Das Projekt wurde von der Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (WBV-GPA) im Rahmen der Wohnbauförderung zur Vermietung errichtet. Ein durchgängiges Grünraumkonzept verbindet die angrenzenden Bau­felder zu einem schlüssigen Ganzen. Die Gebäudehülle wurde zur Gänze mit hochwärme­gedämmten Ziegeln errichtet und stellt durch den rein mineralischen Aufbau der Wände einen wesentlichen Beitrag zum Verzicht auf einen erdölbasierten Voll­wärmeschutz dar.

Das Projekt zeichnet sich durch eine Vielzahl an verschiedenen Wohnungstypen und -zuschnitten aus. Im Baugruppenhaus übernimmt ein fünfgeschoßiges zentrales Atrium die Funktion der Erschließung als Ort der Begegnung. Angeboten werden weiters Dachterrassen, eine Gemeinschaftssauna, ein Vereinscafé und ein Urban-Gardening-Feld in der Mitte des Areals.

Projekt
Wohnhausanlage Die Drei Schwestern, Maria-Tusch-Straße 2 / Gisela-Legath-Gasse 1, Seestadt Aspern, 1220 Wien

Bauherr
Wohnbauvereinigung für Privatangestellte Gemeinnützige Ges. m. b. H, Wien

Architektur
Clemens Kirsch ZT GmbH, clemenskirsch.at

Nutzfläche: 9300 m²
Bruttogeschoßfläche: 11.400 m²

Planung
2013–2016

Ausführung
2015–2017

Informationen
baumassiv.at

Der Artikel als PDF


Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen
Alle Fotis: © bause tom - photography

Musikpavillon Finkenberg (Tirol) / ATP architekten ingenieure

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr