Haus+Wohnen 2022 Haus + Wohnen Projekte

Zeitgemäße Adaptierung

© Prost/Reumann
© Prost/Reumann

Umbau Fertigteilhaus, Gols / Architekten Peter Prost, Hans Reumann

Dass Einfamilienhäuser einen großen ökologi­schen Fußabdruck hinterlassen, ist im aktuellen Diskurs zu nachhaltigen Bau­weisen bekannt. Das Burgenland ist außerdem das Bundesland mit dem größten Boden­verbrauch pro Kopf. Die daraus resul­tierende Verknappung von Bauland führt auch in der Gemeinde Gols zu hohen Boden­preisen.
Vor diesem Hintergrund stellte sich für die Architekten Hans Reumann und Peter Prost die Aufgabe, ein bestehendes Fertigteilhaus aus dem Jahr 2001 umzubauen und nicht abzureißen. Das Haus in Holzrahmenbauweise auf solidem Betonkeller war substanziell gut erhalten, entsprach jedoch weder in funktionaler noch gestalterischer Weise den Anforderungen seiner Nutzer. Es sollte zeitgemäß saniert, adaptiert und um eine Außenraumfläche erweitert werden. Der Bauherr wünschte sich außerdem ein offenes Raumkonzept, das übergreifende Nutzungen zulässt, eine schlichte Gestaltung, helle Innenräume und mehr Bezug zur angrenzenden pannonischen Landschaft. Für die thermische Sanierung wurde die bestehende Außenwandverkleidung mit 5 cm EPS-Dämmung belassen und um eine zusätzliche 12-cm-Dämmschicht aus Mineralwolle verbessert. Die Dachkonstruktion wurde mit einer Aufsparrendämmung versehen und alle Fenster in schwarz lasierte Holzfenster mit 3-Scheiben-Isolierverlasung getauscht. Die bestehende Energieversorgung mit Gas wurde stillgelegt und stattdessen eine Photovoltaikanlage am Dach für den Betrieb der Luftwärmepumpe verbaut. Im Innenbereich wurde der Holz­rahmenbau bis auf die ausgedämmte Tragkonstruktion rückgebaut, die Installationen komplett erneuert und im Erdgeschoß ein gewachster Heizestrich hergestellt. Das im Bestand nicht ausgebaute Dachgeschoß konnte bei gleichbleibender Grundfläche um zwei Kinderzimmer und ein Bad er­weitert werden.
Die Aufwertung des äußeren Erscheinungsbilds wurde durch eine Verein­fachung der Gebäudehülle erwirkt. Die ­Fassade aus unbehandeltem Lärchenholz geht nahtlos in das hinterlüftete Blechdach über. Der umlaufende Dachvorsprung und eine Gaupe im Eingangsbereich wurden entfernt. 

Projekt
Umbau eines Fertigteilhauses, Gerichtswiese 12, 7122 Gols

Bauherr
Privat

Architektur
DI Peter Prost, DI Hans Reumann, Neusiedl am See

Statik/Bauphysik
RWT Woschitz Engineering, Eisenstadt

Projektdaten
Grundstücksfläche 1280 m²
Bebaute Fläche 175 m²
Nutzfläche 263,8 m²
(EG 103,9 m², OG 57,4 m²,
UG 102,5 m²)
Bruttogeschoßfläche 141 m²

Projektablauf
Baubeginn 08/2021
Fertigstellung 03/2022

Materialien
Fassade: Lärchenholz
Dämmmaterial: bestehende 5 cm EPS-Fassade + 12 cm Mineralwolle (neu)
Außenwände: Holzrahmenbauweise
Innenwände: Gipskarton Leichtbau und Variotherm Wandheizungs­elemente im Obergeschoß
Fenster: Holz, 3-Scheibenverglasung (Fa. Kager)
Bodenbelag innen und außen: Estrich, versiegelt (Fa. Wohnbeton)
Sanitärgegenstände: Badezimmer und Schrankraum Tischlerei Holzwurm, Frauenkirchen
Küche: SieMatic

Der Artikel als PDF


Das Motto des diesjährigen Architekturfestivals lautet: „ZEITENWENDE“

Eintritt frei

Weiterlesen

Als Francesca Torzo 2016 im Rahmen der Ausstellung „Italomodern 2“ als Vertreterin der jungen Generation im aut war, galt die 1975 in Padua geborene…

Weiterlesen
Foto: Oliver Helbig
Interior Design

The sky’s the limit!

Kartell • LAUFEN ist eine vollständige und ganzheitliche Serie für das Badezimmer.

Weiterlesen
© Alexander Bernhard

In der Nähe des Münchner Ostbahnhofs entwickelt sich derzeit ein gänzlich neu konzipiertes Quartier, in dem Wohnen, Arbeiten und Freizeitangebote Hand…

Weiterlesen
© Baumit/Wiesner

Die Entwicklung klimafreundlicher Zemente sowie die Umsetzung richtungsweisender Projekte standen beim diesjährigen Kolloquium „Forschung &…

Weiterlesen
Fotos: © Ziegelei Hebrok

Für das Wohnbauprojekt Berghöfe in Frankfurt wählte das Projektteam eine Architektursprache, die auf traditioneller Baukultur beruht.

Weiterlesen
© Christian Richters

Das Aluminium-Fenster-Institut muss sich komplett neu aufstellen und öffnet sich zugehörigen Branchen und auch Architektur- und Bauvereinigungen. Der…

Weiterlesen
© Internorm

Architekten­berater Markus Riel

Weiterlesen
© Schönere Zukunft / Johannes Brunnbauer

Gründer am See – Am Seebogen, Bauplatz H7B, Seestadt Aspern, Wien / simon und stütz architekten

Weiterlesen
© NOE
Produkte & Innovationen

Individuelle Schalbilder

Herausragende Architektur zeichnet sich dadurch aus, dass das Gebäude ein abso­lutes Unikat ist.

Weiterlesen

Termine

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

Die Natur als Vorbild

Datum: 26. Oktober 2022 bis 31. August 2023
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2022

Datum: 11. November 2022 bis 18. Februar 2023
Ort: aut. architektur und tirol im Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck

Bauen und Sanieren in der Region Bodensee

Datum: 24. Februar 2023 bis 26. Februar 2023
Ort: Messe Dornbirn

21. ARCHITEKTURFESTIVAL „TURN ON“

Datum: 02. März 2023 bis 04. März 2023
Ort: Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr