Wettbewerbe

Wohnhochhaus Nordbahnhof Wien, Baufeld 3

© Synn Architekten
Siegerprojekt, Baufeld 3
© Synn Architekten

Auslober: ÖVW – Ihr Wohnbauunternehmen, Österreichisches Volkswohnungswerk Gemeinnützige Ges.m.b.H., Brigittenauer Lände 50–54, 1200 Wien

Wettbewerbsbüro
AHP GmbH Mathilde Beyerknecht-Straße 4, 3100 St. Pölten

Art und Gegenstand des Verfahrens
nicht offener Realisierungswettbewerb mit acht Planungsteams und vorgeschaltetem offenem Bewerbungsverfahren

Verfahrensgegenstand
Erlangung von Planungskonzepten für das Wohnhochhaus auf Baufeld 3 (Realisierungsteil), die der Vergabe von Objektplanungsleistungen (Architekturplanung) zugrunde gelegt werden, sowie Planungskonzepten der übrigen Bebauung auf Baufeld 3 (Ideenteil) für das Entwicklungsgebiet Nordbahnhof Wien.

Bewerbungsstufe
Pro Planungsteam war die Bewerbung für maximal zwei Verfahren der gleichzeitig ausgelobten Wettbewerbe für die Baufelder 2, 3 und 6b2 zulässig.

Beurteilungskriterien in der Wettbewerbsstufe
städtebauliche Lösung, baukünstlerische Lösung, funktionelle Lösung, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit in Errichtung, Betrieb und Erhaltung, insbesondere Einhaltung des WNF/BGF-Verhältnisses und einer nachhaltigen Fassadenlösung, Qualität der Freiraumgestaltung, qualitative Umsetzung des Raum- und Funktionsprogramms

Preisgericht
Cornelia Schindler, Bernd Vlay, Adolf Hasch, Robert Kniefacz, Alexandra Madreiter (Vertr. Bernhard Silvestri), Andreas Reittinger (Vertr. Ulrike Pircher), Klaus Wenger-Oehn

1. Platz
Projekt 4
Synn Architekten (Wien)
synn.at

Projektbeurteilung (Juryprot.-Auszug)
Das Projekt sieht eine lineare Bebauung (Ideenteil) entlang der Nordbahnstraße mit unterschiedlicher Höhenentwicklung vor. Im Süden (Kreuzung Taborstraße) knickt die Bebauung nach Osten und schließt mit einem dreigeschoßigen Baukörper ans Hochhaus an. Es entsteht somit ein gefasster Platz, der von der Jury an sich positiv gesehen wird. Allerdings ist die Überleitung des Hochhauses zum angrenzenden Ideenteil in der volumetrischen Entwicklung nicht überzeugend. Die Sichtachse zum Donauturm wird über drei Geschoße eingeschränkt. Im Norden am Knickpunkt in der Dresdner Straße erfolgt durch das Freistellen eines Solitärs eine Zäsur. Diese Maßnahme ermöglicht, von der Dresdner Straße kommend, den Blick auf das „Schneewittchen“ und wird gewürdigt. Diese Volumsverteilung stellt auch die Leichenhalle frei. Ebenso positiv gesehen wird die Verschwenkung des Hochhauses an der Taborstraße. Die Sichtachse zum „Schneewittchen“ wird gewei­tet und durch das Hochhaus nicht eingeschränkt. Zusätzlich entsteht an der Taborstraße ein erweitertes Vorfeld (Stadtbucht). Aus Sicht der Windverhältnisse wird die Anordnung und Konfiguration der Volumina sehr positiv beurteilt.

2. Platz
Projekt 6
Superblock (Wien)
superblock.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 343. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


©  Messe Ried
Termine

HAUS & BAU

Die große Bau- und Wohnmesse findet von 8. bis 10. November in Ried statt.

Weiterlesen
© Shutterstock

Das WIFI bietet eine Ausbildung zum Innenraumgestalter an – am 3. September findet eine kostenlose Info-Veranstaltung dazu statt.

Weiterlesen
####Verlagshomepage wettbewerbe.cc termine### Termine

Gebäude und Umwelt im Wechselspiel

9. Kongress der IG Lebenszyklus Bau: Mobilität, Vernetzung und Verknappung / Chancen und Herausforderungen einer vernetzten Raum- und…

Weiterlesen

von Dienstag, 24. März 2020 bis Sonntag, 29. März 2020

 

Weiterlesen

Ausstellungsdauer: 27. September bis 31. Oktober 2019

Eröffnung: Donnerstag, 26. September 2019, 18.00 Uhr

Ort: Architekturhaus Salzburg,…

Weiterlesen

Eine für die Räume des aut konzipierte Ausstellung des Niederländischen Architekturbüros, in der die DNA von MVRDV räumlich erlebbar wird.

Weiterlesen
© Treberspurg & Partner Architekten

In der Wiesen Ost – Urban Gardening, Bauplatz 1, Wien / Treberspurg & Partner Architekten

Weiterlesen
© Hotel Indigo Warsaw

Das 4-Sterne-Boutique-Hotel Indigo Warsaw Nowy Świat in Warschau ist ein über hundert Jahre altes Baudenkmal.

Weiterlesen
© Glas Marte

Das vom Wiener Architekturbüro BEHF geplante und im Vorjahr fertig gestellte Bürogebäude „The Icon“ im Quartier Belvedere beim Wiener Hauptbahnhof…

Weiterlesen
© Dietrich | Untertrifaller
Produkte & Systeme

Ein Ort der Begegnung

legero united campus, Feldkirchen / Dietrich | Untertrifaller Architekten

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 23. April 2019 bis 08. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

architecture speaks: the language of MVRDV

Datum: 06. Juli 2019 bis 28. September 2019
Ort: aut. architektur und tirol, lois welzenbacher platz 1, 6020 innsbruck.

Informationsveranstaltung: Innenraumgestalter-Ausbildung - WIFI

Datum: 03. September 2019
Ort: WIFI Wien, Währinger Gürtel 97 1180 Wien

openBIM-­Praxistage 2019

Datum: 18. September 2019 bis 23. Oktober 2019
Ort: Wien, Graz, Salzburg

Neue Architektur in Südtirol – Die Städte

Datum: 27. September 2019 bis 31. Oktober 2019
Ort: Architekturhaus Salzburg, Sinnhubstraße 3, 5020 Salzburg

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Alles ist DESIGN 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten