336 Architektur Projekte

Wohnen im ­bunten Regal

© Manfred Seidl
Wohnhausanlage Sonnwendviertel – Bauplatz B04.Süd, Wien / Geiswinkler & Geiswinkler Architekten
© Manfred Seidl

Wettbewerb realisiert: Wohnhausanlage Sonnwendviertel – Bauplatz B04.Süd, Wien / Geiswinkler & Geiswinkler Architekten

Mit dem Prinzip Smart Wohnen verfolgt die Wiener Wohnbaupolitik die Strategie, kleine Wohnungen in hoher Dichte kostengünstig anbieten zu können. Voraussetzung dafür ist eine ebenso kostengünstige wie flexible Gebäude­struktur. Im Fall der von Geiswinkler & Geiswinkler Architekten geplanten Wohnhausanlage im Wiener Sonnwendviertel, die aus einem 2012 augelobten Bauträgerwettbewerb unter dem Titel „Komplett.Kompakt.Kostengünstig“ hervorgegangen ist, handelt es sich um einen L-förmigen Wohnriegel mit 116 Smart-Wohnungen, der nach dem Prinzip eines Lofts mit einhüftiger Erschließung und Laubengängen angelegt wurde. Hofseitig ist dieses „Wohnregal“ ergänzt um zwei rechtwinklig angebaute „Stadthäuser“ mit gesamt 32 normal geförderten Mietwohnungen. Den beiden straßenseitigen Fassaden ist ein Gerüst aus Stahlbetonfertigteilen vorgesetzt, das die Balkone trägt. Die Geschoßplatten wurden zwischen zwei Außenwänden gespannt.

Das Architekturbüro Geiswinkler & Geiswinkler, das bereits 2013 eine Wohnhausanlage im Sonnwendviertel, dem Areal des ehemaligen Wiener Süd- und Südostbahnhofes geplant hatte, orientiert sich mit dieser Gebäudestruktur damit am Konzept der „großen Halle“ und erlaubt, frei von statischen Elementen, einen hohen Grad an Flexibilität. Auf geänderte Bedürfnisse oder wechselnde Nachfrage kann dank dieses Konstruktionsprinzips leicht reagiert werden. Auch bei den Wohnungen ist Veränderung möglich, so können beispielsweise Bad und WC auf einfachste Weise verbunden werden.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr