Wohnen auf Zeit

© Artemide
© Artemide

Boardinghouses richten sich an Geschäftsreisende, die über mehrere Monate in einer Stadt bleiben. Das Boardinghouse „Golden Ball“ in München-Aschheim bietet 44 Wohnungen für Langzeit-Gäste, darunter eine Grand Suite mit drei Schlafzimmern und 110 Quadratmetern und zwei Penthouse-Wohnungen mit eigener Terrasse.

1300 Leuchten von Artemide schaffen eine angenehme Atmosphäre: vom Foyer mit seiner speziellen Variante der Leuchte Mercury als Individuallösung und Pendelleuchten Pirce in den individuell zugeschnittenen Zimmern über alle Beleuchtungskörper in Nebenräumen bis hin zu den Außenleuchten. Im Foyer verweisen wie auf einem Flugfeld zwei Algoritmo-­Leuchtbänder zum Empfang. Die Wände sind angenehm durch PAD-Strahler ausgeleuchtet, die durch ein drehbares Gelenk genau auf einzelne Kunstobjekte gerichtet sind – vertikale Flächen aus versteinertem Moos. Über der Empfangstheke aus massivem Schwarzstahl – ein Element, das sich bis hinauf zur Sauna mit Dachterrasse zieht – schweben ganze Wolken­formationen silberner Leuchten: die eigens kon­fektionierte Leuchte Mercury. Über eine Rampe geht es zum zentralen Atrium. Die Raumskulptur an der Stirnseite zieht alle Augen auf sich – über drei Stockwerke perlt Wasser zu Boden und erfrischt die Luft. Hier zeigt sich die ganze Größe des Umbaus. Mit der Betonsäge wurde ein Innenhof in die ehemalige Lagerhalle geschnitten, eine verbindende Aula bis hinauf zu einem gläsernen Dach, das sich schrittweise verschatten lässt. Ein hoher Luftraum tut sich hier auf, der nachts durch einzelne Lichtbänder und die Deckenleuchte Tagora 80 illuminiert wird.

Ziel des Lichtkonzepts war nicht nur ein harmonisches Ganzes, sondern differenzierte Zonierungen – vom freundlich-klaren Empfang bis zu den Apartments. Durch intelligente Steuerungen der Leuchten schaffen die Gäste in ihren Zimmern ein individuelles Szenario, etwa durch ein zuschaltbares Leselicht im Wohn- und Schlafzimmer oder eine arbeitsplatzgerechte Beleuchtung am Schreibpult. Durch die Steuerung reagiert das Licht auf verschiedene Tagessituationen.

Informationen
artemide.de


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr