306 Projekte

Wohnbau Jagdschlossgasse, Wien 13

Leitgedanke des Entwurfskonzepts für diese Neuinterpretation einer klassischen Stadtvilla ist, mit zeitgemäßer Architektursprache deutlich Bezug zur nachbarschaftlichen Bebauung aufzunehmen und wichtige Gestaltungselemente neu interpretiert weiterzuführen. Verschiedene Typen traditioneller Einfamilienhäuser des Wohnviertels dienten dabei als Vorbilder.

Nachbargebäude wie die beiden direkt angrenzenden Häuser boten die Vorlage für Erker und breite, weiße Fenstereinfassungen. Diese Elemente finden sich in aktualisierter Fassung im Neubau wieder und das Thema des Erkers wird hier sogar noch gesteigert: Geschoßhohe Kuben schieben sich aus der Fassade, mit weißer Oberfläche plastisch hervorgehoben. Eingeschnittene Loggien sorgen für ein ausgewogenes Volumen.

Durch die differenzierte Fassadengestaltung sind die einzelnen Wohneinheiten von außen gut ablesbar. Auch die für diese Gegend typische dunkle Holzschindelfassade wird zitiert und mit kleinformatigen, anthrazitfarbenen Faserzementplatten in einen modernen Werkstoff übertragen. Diese Gebäudehülle zieht sich durchgängig über alle Wandflächen der Hauptkubatur und weiter bis über das Dach. Für eine homogene Gesamtwirkung wurde die Dachentwässerung über innenliegende Rohre geführt. Die klassische Gebäudeform mit Satteldach bietet auch beim Neubau den Vorteil, den Raum auf allen Ebenen optimal nutzen zu können.

 

Bauherr conwert, 1090 Wien

Architektur gerner°gerner plus, 1060 Wien

Projektleitung: Timon Zeitlinger

Fotos© gerner°gerner plus | matthias raiger

Projektverlauf

Direktauftrag

Planung Juni 2009 bis Dezember 2011

Realisierung August 2010 bis Dezember 2011

Projektdaten

  • Grundstücksgröße 1.143 m2
  • Bebaute Fläche 279 m2
  • Wohnnutzfläche 646 m2
  • 6 Wohnungen 82 bis 120 m2 inkl. Freiflächen
  • Tiefgarage
  • Niedrig-Energie-Bauweise

© Creative Commons – B. Pietro Filardo

Wie weit soll das gehen mit der Cancel Culture? Löschen wir unsere gesamte Kulturgeschichte aus dem kollektiven Gedächtnis? Ein Kommentar

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Das Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) schreibt bereits zum siebten Mal den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit aus.

Weiterlesen
© MAK

Mit der Ausstellung lenkt das MAK den Blick auf bisher wenig beachtete Gestalterinnen, die das Spektrum der Wiener Werkstätte wesentlich erweitert…

Weiterlesen
Quelle: Aluminium-Fenster-Institut

Das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER – DIE Entscheidungshilfe für Planer, Architekten und Bauherren – wird am 27. April 2021 bei einem…

Weiterlesen
© VELUX

„Colour by you!“ von Velux

Weiterlesen
Bilder: ACO

Die neue ACO ShowerDrain S+ Duschrinne überzeugte beim Plus X Award und beim Reddot Award.

Weiterlesen
Quelle: Xella

Das Live-Talk Studio X von Xella startet am 21. April mit dem Thema „Die große Lösung für bezahlbaren Wohnungsbau“.

Weiterlesen
© EDER

Die EDER Vollwertziegel W Serie wurde von den Peuerbacher Ziegelprofis speziell für den ein- und mehrgeschossigen Wohnbau und seine komplexen…

Weiterlesen
© Rademacher / de Vries Architects

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen
© Architekturzentrum Wien, Foto: Lisa Rastl

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

Critical Care

Datum: 09. Februar 2021 bis 30. April 2021
Ort: vai – Vorarlberger Architektur Institut, Dornbirn

Kuratorinnenführung: Boden für Alle

Datum: 20. April 2021
Ort: Online

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Expertenrunde bei Xella

Datum: 21. April 2021
Ort: Online

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr