###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Wien Holding-Arena: Start für Architekturwettbewerb

© wien.at, SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten
© wien.at, SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten

Wien bekommt eine neue multifunktionale Arena. Am 30. Jänner 2020 erfolgte der Startschuss für den EU-weit offenen, anonymen, zweistufigen Realisierungswettbewerb.

Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wien Holding-Geschäftsführer Kurt Gollowitzer haben den Startschuss für den internationalen Architekturwettbewerb gegeben. Er wird als EU-weit offener, anonymer, zweistufiger Realisierungswettbewerb durchgeführt. „Mit der Wien Holding-Arena setzen wir einen großen Impuls bei der Entwicklung dieses Areals. Die neue Arena wird das Herzstück von Neu Marx werden. Wir laden die besten Architekturbüros aus Österreich und international ein, ihre Ideen einzubringen. Gesucht werden die besten Entwürfe für eine technisch und ökologisch auf dem neuesten Stand ausge­führte Multifunktionsarena, die europaweit zu den Top-Locations zählen wird“, erklärt Wirt­schaftsstadtrat Peter Hanke.
Das Ergebnis der zweiten Stufe (die Wettbewerbssieger) wird im Herbst 2020 feststehen. Das Preisgericht behält sich vor, in der zweiten Wettbewerbsstufe eine Überarbeitung von Projekten zu verlangen, falls dies für die endgültige Beurteilung notwendig ist. Die Jury vergibt einen ersten, einen zweiten und einen dritten Platz.
Die Ausloberin wird nach Abschluss des Wettbewerbes ein Verhandlungsverfahren im Ober­schwellenbereich gemäß BVergG 2018 durchführen. Dabei wird die Ausloberin unter Berück­sichtigung der Empfehlungen des Preisgerichts mit der Gewinnerin bzw. dem Gewinner des ersten Preises in Verhandlung treten. Enden diese fruchtlos, wird die Verhandlung mit der Gewinnerin bzw. dem Gewinner des zweiten Preises bzw. in weiterer Folge mit der bzw. dem Drittplatzierten geführt.

Hochqualifiziertes Preisgericht
Das Preisgericht setzt sich aus insgesamt elf Mitgliedern und elf Ersatzmitgliedern zusammen. Bei der Zusammensetzung der Wettbewerbsjury hat die Wien Holding gemeinsam mit der Kammer großen Wert auf entsprechende Erfahrung der Mitglieder gelegt.
Den Vorsitz hat der Wiener Architekt András Pálffy (Vertretung: Hermann Kaufmann, Architekt Schwarzach). Als weitere FachpreisrichterInnen sind im Preisgericht folgende ArchitektInnen als Mitglieder bzw. Ersatzmitglieder vertreten: die Wiener Architektin Marie Therese Harnoncourt (Ver­tretung: Katharina Fröch, Architektin Wien), der Berliner Architekt Markus Penell des Büros Ortner & Ortner Baukunst (Vertretung: Willi Fürst, Architekt Wien, Ortner & Ortner Baukunst), der international tätige aus Istanbul stammende Architekt Murat Tabanlioglu (Vertretung: Heinz Priebernig, Architekt Wien) sowie der Wiener Architekt Georg Soyka, Büro Soyka-Silber-Soyka (Vertretung: Pirouz Nia, Architekt Wien, Büro Soyka-Silber-Soyka).
Als SachpreisrichterInnen nominiert wurden weiters ExpertInnen verschiedener städtischer Fachbereiche wie der Stadtbaudirektion, der Freiraumplanung Wien, der Stadtteilplanung und Flächennutzung bzw. der Architektur und Stadtplanung.
Die Wien Holding als Ausloberin ist durch zwei Mitglieder im Preisgericht vertreten und zwar durch Kurt Gollowitzer (Geschäftsführer Wien Holding) sowie Karin Strini (Geschäftsführerin WH Arena Projektentwicklung).


Buchtipp: Ausgehend von erst jüngst entdeckten Fotografien aus Otto Wagners Besitz wird in diesem Band der strategische Einsatz des Mediums in der…

Weiterlesen
© Christa Engstler Bludenz
#Verlagshomepage wettbewerbe.cc# Haus + Wohnen Thema

Das Haus nach Maß

Welche Vor- und Nachteile hat die Beauftragung eines Architekten bei Planung und Bau eines Einfamilienhauses? Eine Vielzahl objektiver Kriterien…

Weiterlesen
© Embassy of India

Die Botschaft Indiens lobt einen Architekturwettbewerb für die Renovierung ihrer Botschaftsresidenz in Wien aus. Einsendeschluss: 27.2.2020

Weiterlesen

Zum Zeitpunkt ihres verfrühten Ablebens 2016 war Hadid fest in der höchsten Architekturelite etabliert und arbeitete an Bauvorhaben auf der ganzen…

Weiterlesen

Das Festival präsentiert ambitionierte Architektur, es informiert zum aktuellen Baugeschehen und spricht brisante Themen an. TURN ON gibt „Impulse für…

Weiterlesen
© VELUX

Schlankes Design mit eleganter Stufenoptik und geringen Konstruktionshöhen optimiert den Lichteinfall: Drei neue Stufen-Lichtband-Lösungen ergänzen…

Weiterlesen
©  Stefan Müller

Quartier West Darmstadt / Max Dudler

Weiterlesen
© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen
© Popstahl / Georg Grainer

Im Grunde ist es ganz gleich, woraus eine Küche gemacht ist: Die Wahl der Materialien ist immer eine Herzensangelegenheit und eine entscheidende Frage…

Weiterlesen

Termine

Architekturfestival TURN ON 2020

Datum: 05. März 2020 bis 07. März 2020
Ort: ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten