354 Wettbewerbe

WH Arena, 1030 Wien

© Rendering: Architekten Kronaus/Mitterer/Gallister + expressiv
Das Siegerprojekt von Kronaus/Mitterer/Gallister
© Rendering: Architekten Kronaus/Mitterer/Gallister + expressiv

Dank mehr als sechs Jahrzehnten Wiener Stadthalle ist Wien für die weltweit agierende Veranstaltungsbranche ein begehrter Standort in Europa geworden. Doch die Wiener Stadthalle bietet heute nicht mehr jene Rahmenbedingungen, die notwendig sind, um Wien als Top-­Entertain­ment-Standort in Europa für die Zukunft abzusichern.

In den fast sechseinhalb Jahrzehnten, seit es die Wiener Stadthalle gibt, haben sich die Anforderungen an die Arenen, sowohl in baulicher und sicherheitstechnischer als auch in veranstaltungs- und produktionstechnischer Sicht, stark verändert. Vor diesem Hintergrund ist auch die Entscheidung der Stadt Wien zu sehen, eine neue, große Multifunktionsarena für rund 20.000 Besucherinnen und Besu­cher zu errich­ten.

Auftraggeber/Auslober
WH Arena Projektentwicklung GmbH, Reichsratsstraße 11, 1010 Wien

Verfahrensorganisation
next-pm ZT GmbH, Florian Hain, Spiegelgasse 10/5, 1010 Wien

Art des Wettbewerbs
offener, zweistufiger Realisierungs­wettbewerb im Oberschwellenbereich

Gegenstand des Wettbewerbs
Erlan­gung von Planungskonzepten für den Neubau der WH ARENA in 1030 Wien

1. Preis: Projekt 48
Architekt Christian Kronaus/ Architekt Peter Mitterer (Wien), kronaus-mitterer.at
Architekt Reinhardt Gallister (Wien), gallister.at
Landschaftsplanung: Carla Lo Landschaftsarchitektur (Wien)

Projektbeurteilung (Juryprotokoll-Auszug)
In der Gesamtschau kommt das Preisgericht zum Schluss, dass der Wettbewerbsarbeit eine hervorragende und überaus robuste städtebauliche Idee zugrunde liegt. Die Signifikanz der baulichen Strukturen in der Wechselbeziehung zum städtebaulichen Umfeld ist in höchstem Maße gegeben. Die Aufenthaltsqualität sowie die Querungsqualität des öffentlichen Raumes sind sehr hoch. Das Ziel der Ausloberin, den Standort durch eine eigenständig in Erscheinung tretende Multifunktionsarena städtebaulich aufzuwerten, wird von der Wettbewerbsarbeit in höchstem Maße erreicht.

2. Preis: Projekt 7
Berger+Parkkinen Architekten ZT GmbH (Wien), berger-parkkinen.com
Landschaftsplanung: Lindle+Bukor, atelier für landschaft (Wien), lindlebukor.com

3. Preis: Projekt 35
Coop Himmelb(l)au Wolf D. Prix & Partner ZT GmbH (Wien), coop-himmelblau.at
Architektur Consult ZT GmbH (Wien), archconsult.com

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 354. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


© Creative Commons – B. Pietro Filardo

Wie weit soll das gehen mit der Cancel Culture? Löschen wir unsere gesamte Kulturgeschichte aus dem kollektiven Gedächtnis? Ein Kommentar

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Das Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) schreibt bereits zum siebten Mal den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit aus.

Weiterlesen
© MAK

Mit der Ausstellung lenkt das MAK den Blick auf bisher wenig beachtete Gestalterinnen, die das Spektrum der Wiener Werkstätte wesentlich erweitert…

Weiterlesen
Quelle: Aluminium-Fenster-Institut

Das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER – DIE Entscheidungshilfe für Planer, Architekten und Bauherren – wird am 27. April 2021 bei einem…

Weiterlesen
© VELUX

„Colour by you!“ von Velux

Weiterlesen
Bilder: ACO

Die neue ACO ShowerDrain S+ Duschrinne überzeugte beim Plus X Award und beim Reddot Award.

Weiterlesen
Quelle: Xella

Das Live-Talk Studio X von Xella startet am 21. April mit dem Thema „Die große Lösung für bezahlbaren Wohnungsbau“.

Weiterlesen
© EDER

Die EDER Vollwertziegel W Serie wurde von den Peuerbacher Ziegelprofis speziell für den ein- und mehrgeschossigen Wohnbau und seine komplexen…

Weiterlesen
© Rademacher / de Vries Architects

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen
© Architekturzentrum Wien, Foto: Lisa Rastl

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

Critical Care

Datum: 09. Februar 2021 bis 30. April 2021
Ort: vai – Vorarlberger Architektur Institut, Dornbirn

Kuratorinnenführung: Boden für Alle

Datum: 20. April 2021
Ort: Online

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Expertenrunde bei Xella

Datum: 21. April 2021
Ort: Online

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr