328 Interior Design

Wenn unsichtbar sichtbar macht

© XAL/Paul Ott
© XAL/Paul Ott

Licht kann mehr als nur strahlen. Die Umsetzung dringt immer weiter in die Lebenswelten vor, mit Auswirkungen, die sogar oft die Erwartungen übertreffen.

von: Barbara Jahn

Licht kann man nicht greifen. Aber fühlen. Licht kann man nicht sehen. Aber damit schauen. Licht kann man nicht formen. Aber damit gestalten. Licht beherrscht das ganze Leben, und nichts anderes hat mehr Einfluss auf den Menschen. Umso wichtiger ist es, Licht bestmöglich zu nutzen. In seiner optimalen Form.

Nicht jedes Licht ist gleich richtig für unterschiedliche Funktionen. Heute, wo wir mit Begriffen wie Spherolitlinsen, Downlights, Wallwasher und dergleichen fast ein bisschen überfordert sind – nicht nur weil Licht etwas Sinnliches ist und atmosphärisch so gut wie nichts Technisches an sich hat – geht es darum, die richtigen Instrumente zu wählen. Nach dem langen Gezerre „Glühlampe ja oder nein?“ scheint sich die gesamte Branche erst einmal auf die mittlerweile gut entwickelte, nicht mehr unerschwingliche und darüber hinaus auch viel Energie sparende LED genordet zu haben. Mit diesem Baustein konnte man endlich weiterarbeiten und sich auf etwas ebenso Wesentliches konzentrieren: auf die Leuchte selbst.

Für Technikaffine gibt es jedenfalls auch jede Menge Futter. Lichtmanagementsysteme bieten heute alles, was Räume beinahe schon zur Bühnenreife bringt. Aber auch in Sachen Nachhaltigkeit, Vernetzung und Energieeffizienz ist man mehr als gerüstet für eine grünere Zukunft. Das Schöne daran ist: All das lässt sich im kleinen wie im großen Rahmen perfekt nutzen. Licht wird zum praktischen Accessoire in allen Lebenslagen.

Dem gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr