Haus+Wohnen 2021 Haus + Wohnen

Weiße Tannen und schwarzer Stahl

Alle Fotos: Adolf Bereuter
Außenansicht hangseitig, Zugangssituation Obergeschoß
Alle Fotos: Adolf Bereuter

Bei diesem Einfamilienhaus von BERKTOLD WEBER Architekten treten Sichtbeton und Weißtanne in Dialog miteinander. Holzlamellen als vorgesetzte Fassade erzeugen im Inneren ein Spiel aus Licht und Schatten.

Ein herausforderndes Grundstück, das unmittel­bar an eine Landesstraße grenzt und einen dreiecksförmigen Zuschnitt in Hanglage aufweist. Zugleich ein atemberaubender Ausblick auf den Bodensee und die Berglandschaft: Das waren die Voraussetzungen, unter denen sich die Familie ein Haus wünschte, das Flexibilität in der Weiternutzung ermöglichen, sich unterschied­lichen Lebensphasen anpassen und auch Verdichtung zulassen sollte.
Die Architekten Philipp Berktold und Helena Weber aus Dornbirn entwickelten aus der Hangneigung heraus unterschied­liche Höhenlagen für separate Zugänge in ein teilbares Gebäude. Der geknickte Grundriss reagiert auf die vorgegebenen Baulinien und bewirkt gleichzeitig spannende Bezüge der Innen- und Außenräume zueinander. Das Haus stellt sich schützend zur bergseitigen Wetterseite und öffnet sich talwärts mit einer einladenden Geste. Das leicht gefaltete Dach reagiert dabei einerseits auf die Höhenvorgaben des Grundstücks und nutzt diese gleichzeitig, um sich zum See und zum Dorfkern hin zu öffnen. Die kompakte Anordnung am Grundstück ermöglicht das Erhalten von zusammenhängenden Freiflächen.

Holz auf Sichtbeton
Das untere Geschoß ist als separate Wohnung oder auch als Büroeinheit nutzbar und hat einen direkten Bezug zum Garten. Das Obergeschoß ist loftartig angelegt, der Innenraum, der in die davor gelagerte Terrasse übergeht, wird nur durch Möbel und niedrige Raumteilungen zoniert. Das obere Geschoß ist in Holzbauweise errichtet und sitzt auf einem erdberührten Sockelgeschoß aus Sichtbeton. Der durchgängige Fassadenfächer aus naturbelassenen, vertikalen Weißtannenlamellen ermöglicht durch unterschiedliche Transparenzgrade eine feine Abstimmung zwischen Offenheit und Privatheit. Im Inneren ergibt sich durch diese vorgesetzte Fassade ein Spiel aus Licht und Schatten und prägt die Atmosphäre des Hauses. Auch im Inneren ist Weißtanne das prägende Element. Decken, Wände und Böden sind damit ausgekleidet und lassen den Holzbau im Inneren spürbar bleiben. Der Boden aus gebürsteten Weißtannenriemen ist lediglich geseift. Kamin und Regale sind aus Schwarzstahl gefertigt und kontrastieren mit den warmen Holzoberflächen, die helle Einbaumöblierung mit textilen Elementen ergänzt das Konzept und schafft eine ruhige Atmosphäre.
Die Bauherren bestanden auf der Verwendung natürlicher Baumaterialien wie Zellulose und Schafwolle als Dämmstoff, die Oberflächen blieben unbehandelt. 

Der Artikel als PDF

Projekt
Haus am Eichenberg, 6911 Eichenberg, Vorarlberg

Bauherr
Familie MK

Architektur
BERKTOLD WEBER Architekten, Arch. Philipp Berktold und Arch. Helena Weber, Dornbirn

Statik
Hämmerle-Huster, Bregenz
diestatiker.at

Projektablauf
Planungsbeginn 06/2016
Baubeginn 09/2017
Fertigstellung 01/2019

Projektdaten
Grundstücksfläche: 850 m²
Bebaute Fläche: 230 m²
Wohnnutzfläche: 189 m² + 51 m²
Bruttogeschoßfläche: 300 m²

Materialien
Konstruktion: Vorgefertigter Holzbau auf betoniertem Sockelgeschoß
Dämmung: faserfreie Zellulose- und Schafwolldämmung
Fassade: naturbelassene Weißtannenlamellen
Innenwände: Leichtbauwände mit Schafwolldämmung
Bodenbeläge: Weißtannenriemenboden geseift


© Stefan Zoltan

Für die Gestaltung dieses Parks in Bük (Ungarn) sollte ein sowohl der klerikalen als auch der staatshistorischen Würdigung adäquater Rahmen in Form…

Weiterlesen
Foto: Poschacher

Sitzbänke aus Herschenberger Granit sind die prägenden Elemente bei der Gestaltung des öffentlichen Raums im zentralen Seeparkquartier.

Weiterlesen
© Richard Watzke

Der Wiener Stadterneuerungspreis widmet sich der Erneuerung bestehender Bausubstanz. Die Ein­reichungen umfassen Sanierungen historischer Baudenkmale…

Weiterlesen
Alle Bilder © Richard Watzke

Bei der erstmaligen Sanierung eines Fassadenabschnittes der Neuen Burg wurden sämtliche Steine schonend gereinigt, Fehlstellen ergänzt und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Franken-Schotter

The sky is the limit, möchte man angesichts der steil aufragenden Fassade von 35 Hudson Yards denken. Ein Glasturm, ja, aber ein ganz besonderer.…

Weiterlesen
####Verlagshomepage wettbewerbe.cc termine###

Digital Findet Stadt 2021

Innovationskongress für Planen, Bauen & Betreiben holt internationale Vorzeigeprojekte nach Wien

Weiterlesen

Der wohnfonds_wien schreibt einen Bauträgerwettbewerb für die Liegenschaft 22., Hirschstettner Straße 37A aus. Themen sind „Bewegung und Sport“ und…

Weiterlesen
Quelle: Screenshot

Nachhaltiges Bauen und Sanieren ist auf dem Vormarsch: Neubauten und Sanierungen nach klimaaktiv Gebäudestandard verzeichneten 2020 erneut einen…

Weiterlesen

Der Countdown läuft: Am 29.5. wartet der neue Event Wohnen & Interieur Day@Home! Er bringt Expertenwissen, visuelle Begeisterung und exklusive…

Weiterlesen
© ACO

Die Wohnung wird ab dem Pensionsalter immer mehr zum zentralen Lebensmittelpunkt. Dabei wünschen sich die meisten Seniorinnen und Senioren, möglichst…

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

passathon 2021 – RACE FOR FUTURE

Datum: 16. April 2021 bis 16. Oktober 2021
Ort: 200 Gemeinden in ganz Österreich

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Ausstellung: Sehnsuchtsort Schule

Datum: 28. April 2021 bis 09. Juli 2021
Ort: afo, architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Ausstellung: Der Architekturwettbewerb

Datum: 24. Juni 2021 bis 16. Juli 2021
Ort: Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr