Projekte

Unprätentiös und klar

Foto: Adolf Bereuter
Die schlanken, zweigeschoßigen Stützen an beiden Stirnseiten unter­streichen die von der Jury gewürdigte unprätentiöse und klare Haltung.
Foto: Adolf Bereuter

Volksschule Bütze, Wolfurt (V) / Schenker Salvi Weber Architekten

Einen modernen, offenen Unterricht verspricht der neue Campus Bütze in Wolfurt. Er fasst Schule und Kindergarten zusammen, die beide aus den Sechzigerjahren stammten und nicht mehr den heutigen Anforderungen entsprachen. Da sich die Vorarlberger Gemeinde Wolfurt zur „Bedeutung einer umfassenden, werteorientierten Bildung für Mensch und Gemeinschaft“ sowie zur Förderung des Bildungsinteresses durch entsprechende Angebote bekennt, wurde 2015 ein Realisierungswettbewerb für Sanierung und Neubau der Volksschule und des Kindergartens ausgeschrieben, die unter einem Dach zusammengelegt werden sollten. Das in Wien tätige schweizerisch-deutsche Architekturbüro Schenker Salvi Weber gewann den Wettbewerb mit einem Projekt, das „eine klare konzeptionelle Haltung verkörpert, die sowohl den pädagogischen Anforderungen als auch den Vorgaben des Bestandes zu entsprechen vermag“, wie die Jury feststellte.

Lernlandschaft
Das dreigeschoßige Schulgebäude blieb erhalten, ebenso der eingeschoßige Erweiterungstrakt mit Turnhalle. Durch dessen Aufstockung ist im ersten Stock ein komplettes Klassengeschoß mit Gruppenräumen und einer großzügigen, zusammenhängenden Lernlandschaft entstanden. Die teilweise von oben belichteten Gruppenräume liegen im inneren Bereich und sind von den Klassen­zimmern direkt erreichbar. Raumhohe Verglasungen lassen Licht und Blickbezüge in Ost-West-Richtung zu. Die Turnhalle hat durch die Aufstockung einen überdachten Bereich erhalten.

Der Keller des Kindergartens wurde erhalten. Zum Kindergarten im Erdgeschoß, der über einen lang gezogenen Garderobenbereich erschlossen wird, gehört ein Garten- und Landschaftsraum. Ein zentraler „Dorfplatz“ wird seitlich und von oben belichtet. Dort, wo sich der Altbestand mit dem Neubau trifft, befindet sich der von der Ostseite über eine Rampe und vom Westen  über einen Parkplatz erreichbare Haupt­eingangsbereich. Dieser multifunktionale Raum mit 280 Quadratmetern ist mit einer zentralen Küche ausgestattet, die den Raum gliedert und mithilfe von Raumteilern in kleine Einheiten unterteilt werden kann.

Schlanke Stützen
An den ost- und westseitigen Stirnfassaden bilden Auskragungen der Geschoßdecken überdachte Veranden, die von zweigeschoßigen, schlanken Stützen arkadenartig eingefasst sind. Auf diesen ruht ein in Ost-West-Richtung verlaufendes, mit Kreuzlagenholz ausgefachtes Traggerüst aus Stahl­trägern und -stützen. Auf diesem Fachwerk, das als Überbrückung der Turnhalle fungiert, sitzt das Obergeschoß der Volksschule. Die Außenwände der Längsseiten sind in Holzständerbauweise errichtet. Auch die der Aussteifung dienenden Innenwände sind als Pfosten-Riegel-Konstruktion ausgeführt.

Die Verschränkung von Kindergarten und Volksschule und die Organisation als offene Lernlandschaft im Inneren stehen nicht im Widerspruch zum strengen geometrischen Aufbau der Konstruktion und der Gebäudehülle. Die schlanken Stützen an den beiden Stirnseiten unterstreichen diese Klarheit. Um es in den Worten der Jury auszudrücken: Das Projekt besticht durch seine unprätentiöse klare Haltung, seinen hohen Nutz­wert und angemessene gestalterische Qualitäten.

Projekt
Volksschule Bütze, Montfortstraße 14, 6922 Wolfurt

Bauherr
Gemeinde Wolfurt, Schulstraße 1, 6922 Wolfurt

Architektur
Schenker Salvi Weber Architekten (Wien), schenkersalviweber.com

Landschaftsplanung
DnD Landschaftsplanung ZT KG (Wien), dnd.at

Statik
Hämmerle Huster Statik, Bregenz

Projektdaten
Grundstücksfläche: 7691,81 m2
Bebaute Fläche: 2097,50 m2
Bruttogeschoßfläche: 4150 m2

Projektablauf
Wettbewerb 10/2015
Planungsbeginn 03/2016
Baubeginn 05/2017
Baufertigstellung 08/2019

Wettbewerbsdokumentation: ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE 2/2016 (325)

Der Artikel als PDF


Buchtipp: Ausgehend von erst jüngst entdeckten Fotografien aus Otto Wagners Besitz wird in diesem Band der strategische Einsatz des Mediums in der…

Weiterlesen
© Christa Engstler Bludenz
#Verlagshomepage wettbewerbe.cc# Haus + Wohnen Thema

Das Haus nach Maß

Welche Vor- und Nachteile hat die Beauftragung eines Architekten bei Planung und Bau eines Einfamilienhauses? Eine Vielzahl objektiver Kriterien…

Weiterlesen
© Embassy of India

Die Botschaft Indiens lobt einen Architekturwettbewerb für die Renovierung ihrer Botschaftsresidenz in Wien aus. Einsendeschluss: 27.2.2020

Weiterlesen

Zum Zeitpunkt ihres verfrühten Ablebens 2016 war Hadid fest in der höchsten Architekturelite etabliert und arbeitete an Bauvorhaben auf der ganzen…

Weiterlesen

Das Festival präsentiert ambitionierte Architektur, es informiert zum aktuellen Baugeschehen und spricht brisante Themen an. TURN ON gibt „Impulse für…

Weiterlesen
© VELUX

Schlankes Design mit eleganter Stufenoptik und geringen Konstruktionshöhen optimiert den Lichteinfall: Drei neue Stufen-Lichtband-Lösungen ergänzen…

Weiterlesen
©  Stefan Müller

Quartier West Darmstadt / Max Dudler

Weiterlesen
© wien.at, SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten
###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Wien Holding-Arena: Start für Architekturwettbewerb

Wien bekommt eine neue multifunktionale Arena. Am 30. Jänner 2020 erfolgte der Startschuss für den EU-weit offenen, anonymen, zweistufigen…

Weiterlesen
© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen

Termine

Architekturfestival TURN ON 2020

Datum: 05. März 2020 bis 07. März 2020
Ort: ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten