Haus+Wohnen 2021 Haus + Wohnen

Über den Dächern von Linz

Alle Fotos: © Paul Ott
Alle Fotos: © Paul Ott

Von außen Dachgeschoßausbau, im Inneren aber Einfamilienhaus: Hertl Architekten aus Steyr verpflanzten ein Eigenheim in ein städtisches Wohnhaus aus der Gründerzeit.

Ein Einfamilienhaus, zweigeschoßig und mit Dachterrasse – und das auf einem Wohnhaus mitten im verdichteten urbanen Raum von Linz: Dieses ungewöhnliche Bauprojekt realisierten Hertl Architekten aus Steyr an der Landstraße in Linz. Auf einem nur drei Fensterachsen schmalen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert sitzt hinter dem straßenseitigen Erker und Turm die Wohneinheit, die von außen als reiner Dachgeschoßaufbau erscheint. Beginnend im fünften über den sechsten Stock bis auf das Dach handelt es sich dabei jedoch um eine in sich geschlossene Zelle mit eigenem Lift, der hinter dem historischen Stiegen­haus mit Wendeltreppe liegt.
Vom Eingang im fünften Obergeschoß führt der schmale Innenraum auf der einen Seite zum straßenseitig gelegenen Wohnraum im Turm, auf der anderen Seite an einem kleinen, begrünten, über beide Geschoße führenden Atrium vorbei zu einem Schlafzimmer. Eine einläufige Stiege gegenüber dem Eingang führt vom fünften in das sechste Obergeschoß. Dort dient eine Küchenzeile zugleich als Brüstung dieses Stiegenlaufs. Vom oberen Geschoß gelangt man über eine dreiläufige Treppe weiter auf die Dachebene mit einer nach Osten und Westen geöffneten Loggia. Der über dem Schlafzimmer gelegene, fensterlose Raum im oberen Geschoß öffnet sich über ein großes Glasdach in den Himmel.
Alle Wände und Decken des Hauses sind mit grauem, porös strukturiertem Verputz überzogen. Die Böden sind mit Eichen­holzparkett im Fischgrätmuster verlegt, das an den historischen Charakter des Standortes erinnert. Auch die zum Großteil raumhoch ausgeführten, flächenbündig in die Wände gesetzten Türen und alle anderen hölzernen Einbauten bestehen aus Eiche. Diese Beschränkung auf wenige Materialien unterstreicht in Verbindung mit der durchkomponierten Lichtführung den Eindruck des zusammenhängenden Ganzen.

Der Artikel als PDF

Projekt
Haus am Taubenmarkt, Landstraße 10, Linz

Bauherr
Geier Liegenschaftsverwaltung GmbH

Architektur
HERTL.ARCHITEKTEN ZT Gmbh, Steyr

Statik
Heintzel Steinbichl & Partner Tragwerksplanung ZT GmbH, Linz

Projektdaten
Grundstücksfläche: 194 m²
Bebaute Fläche: 178,66 m²
Wohnfläche: 211,15 m²
Bruttogeschoßfläche: 357,69 m²

Projektablauf
Planungsbeginn 7/2016
Fertigstellung 7/2018

Materialien
Konstruktion: Hochlochziegel
Innenwände: Hochlochziegel mit Kalkzementputz
Fassade: Verputz
Fenster / Türen: eloxierte Aluminiumfenster, Eichentüren
Bodenbeläge: Eichenparkett Fischgrät


© Raphael Kanfer

Was müssen Gebäude, in denen Kunst und Kultur ihren Platz finden, können?

Weiterlesen
© Manuel Carranza/Centro Niemeyer

Eines war gestern. Vieles ist heute. Kultur befindet sich in einem ständigen Wandlungsprozess, ein Wesenszug, bei dem auch die Architektur Schritt…

Weiterlesen
© Stefan Müller
Produkte & Systeme

Piano bis Forte

Sie ziehen ihre Besucher schon vor dem ersten Ton in ihren Bann: Moderne Konzertund Theatersäle, die den Klang zu einem architektonischen Parameter…

Weiterlesen
© Wolf-Dieter Gericke, Waiblingen

Kunst kommt von Können – meistens jedenfalls. Während sich aber über manche moderne Kunst trefflich streiten lässt, ist das Bauen mit Naturstein im…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Steinzentrum Hallein

In Velden am Wörthersee fand im Mai 2022 die Bildungswoche der Bundesinnung Österreichischer Steinmetze statt. Neben informativen und spannenden…

Weiterlesen
© Wehdorn Architekten ZT GmbH

So aufwendig und hochwertig es auch gebaut sein mag – irgendwann kommt jedes Gebäude in die Jahre.

Um das Bauwerk für kommende Generationen zu…

Weiterlesen
© Prefa

Sie nennen sich Objektberater, Architektenberater, Planungsberater. Wie auch immer – sie sind Schnittstelle der Bauprodukte- und Baustoffproduzenten…

Weiterlesen
© Miran Kambic

Gegenstand des Wettbewerbs: Baumit kürte die beste europäische Fassade der letzten beiden Jahre. Teilnahmeberechtigt waren Objekte aus den Jahren…

Weiterlesen
© Robert Papon, TU Graz

Die Concrete Design Competition, CDC, fördert innovative Entwurfskonzepte und forciert die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Weiterlesen
© Franz Reschke Landschaftsarch. GmbH

Die Rote Saite gilt als die Lebensader von aspern Seestadt.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr