363 Projekte

Transparente Gartenpflege

Alle Fotos: © Karin Lernbeiß
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Infocenter Grünraumstützpunkt Stadtpark Graz / Architekt Bernd Pürstl

Die Stadt Graz hat einen neuen Stützpunkt für die Pflege ihres Stadtparks. Er ist das Ergebnis eines geladenen Gestaltungswettbewerbs, der 2019 zugunsten des Grazer Architekten Bernd Pürstl entschieden wurde. Anstelle des Bestandsgebäudes, das grobe bauliche und funktionale Mängel aufgewiesen hatte und in Übereinstimmung mit dem Masterplan Weltkulturerbe als Beeinträchtigung der visuellen Integrität gekennzeichnet und abgebrochen wurde, ist in der Pfauengartenpartie, dem ruhigsten Bereich des Parks, ein schmaler, lang gestreck­ter, kubischer Baukörper parallel zur Stadtmauer entstanden. Das Infocenter nimmt die horizontalen Linien der Stadtmauer auf und ordnet sich hinsichtlich seiner Gesamthöhe dieser unter.
Sichtbar ist allerdings nur die Erschließungszone in Holzmassivbauweise mit dem von Osten erschlossenen Ausstellungsbereich, der durch sein hohes Maß an Transparenz bereits von außen gut wahrnehmbar ist. Der Pavillon ist in parallelen, transparenter werdenden Raumschichten organisiert. Eine geschlossene Nebenraumzone als Puffer zum Wirtschaftsbereich wird von einer flexiblen, transparenten Ausstellungszone gefolgt und geht in eine überdachte Terrasse über. Die Infozone ist mit einem Pult vom Ausstellungsraum getrennt, jedoch entsteht räumlich ein zusammenhängender Bereich. Auch der Bereich über dem Stiegenhaus ist dem Ausstellungs­bereich zugeordnet.
Hinter dem Infopoint führen eine ein­läufige Stiege und eine Rampe nach unten, eine großflächige Verglasung lässt viel natürliches Licht in das Untergeschoß. Dort befinden sich Technik- und Lagerräume, Sozial-, Wäscheraum und Umkleiden sowie die Garage.
Die Außenfassade ist als hinterlüftete Holzfassade mit gehobelten, stehenden und liegenden Kanthölzern errichtet. Der Zugangsbereich zum Infopoint wurde in Abstimmung mit der Landschaftsplanung als Besenstrichbeton ausgeführt. Die Zufahrt zum Grünraumstützpunkt ist mit einem automatischen Drehtor, der Containerlagerplatz mit einem manuellen Drehtor vom öffentlichen Bereich abgetrennt. Die Gestaltung der Tore und der Umzäunung wurden auf das Gesamtbild des Infopoints abge­stimmt, aus Stahlprofilen mit Holz­be­plankung ausgeführt. Die Holzriegelwände sind innen in Sichtqualität ausgeführt und bilden die fertige Oberfläche. 

Projekt
Infocenter Grünraumstützpunkt Stadtpark Graz, Sauraugasse 14, 8010 Graz

Bauherr
Infopoint: Stadt Graz, Abteilung für Grünraum und Gewässer
Grünraumstützpunkt: Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen GmbH, 8010 Graz

Architektur
Architekt DI Bernd Pürstl, Graz

Landschaftsplanung
land.schafft© Technisches Büro für Landschaftsplanung,
DI Dr. Alfred R. Benesch, Melk
office@landschafft.net

Tragwerksplanung
DI Gerhard Baumkirchner, Ingenieurkonsulent für Bauingenieurwesen, Graz

Bauphysik
Rosenfelder & Höfler
Consulting Engineers, Graz

Projektdaten
Grundstücksfläche: 1095 m²
Bruttogeschoßfläche: 514,26 m²

Projektablauf
Wettbewerb 01/2019
Planungsbeginn 06/2019
Baubeginn 04/2021
Fertigstellung 04/2022

Materialien
Außen- und Innenwände: EG KLH Brettsperrholz, UG Stahlbeton-Fertigteilwände Wilbeton, Sichtbeton LiebBauWeiz
Fassade: Holz, Lärche gehobelt, Sichtbeton
Fenster: Lärche geölt (AJM), Alufenster Wicona
Türen: Dana
Bodenbeläge außen/innen: Fliesen Roth, Bodenbeschichtung Erfurth, Besenstrichbeton, Natursteinplatten geflämmt

Wettbewerbsdokumentation
ARCHITEKTURJOURNAL / WETTBEWERBE 2/2019 (343)  

Der Artikel als PDF


Entdecken Sie am 12. & 13. Oktober mehr als 450 sorgfältig ausgewählte Produktinnovationen auf der ARCHITECT@WORK Wien!

Weiterlesen

Modernes Bauen und schallgedämmte, natürliche Lüftung auf der ARCHITECT@WORK in Wien entdecken

Weiterlesen
© CC_AS 4.0 / JArnhem

Die Planung und Realisierung von großformatigen Fassadenflächen ist ein Spagat zwischen gestalterischen Anforderungen und der Erfüllung von baulichen…

Weiterlesen
Quelle: aut

Von der Allmende zum Spekulationsgut und zurück. Gedanken zu einer neuen Bodenordnung

Weiterlesen
Alle Fotos: © Rohspace

Immer häufiger besetzen Werke aus der südkoreanischen Unterhaltungsindustrie mit spektakulärer Optik, vehementer Gesellschaftskritik und viel Glamour…

Weiterlesen
© schranimage, Studio Zhu Pei
Wettbewerbe

Brick Award 22

Meisterwerke internationaler Ziegelarchitektur

Weiterlesen
© Bora

Nach den Gesetzen der Physik steigt Dampf auf.

Weiterlesen
© Huger
Immobilien

HELIO Tower

Wo dem Sonnengott gehuldigt wird

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Innerhalb der Gartenanlage von Schloss Hof ist die „Große Kaskade“ ein Paradebeispiel fürstlicher Baulust. Eine Rekonstruktion mit Originalmaterial…

Weiterlesen
© Salone del Mobile.Milano

Eintauchen und auftanken: Das ist die neue Mission, die Bäder in Zukunft zu erfüllen haben. Dies gelingt mit einladenden Badewannen, intelligenten…

Weiterlesen

Termine

Smarte Zukunft im Visier

Datum: 02. Oktober 2022 bis 06. Oktober 2022
Ort: Frankfurt am Main

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

ARCHITECT@WORK Wien präsentiert Innovationen

Datum: 12. Oktober 2022 bis 13. Oktober 2022
Ort: Stadthalle Wien

Ausstellung: 100 BESTE PLAKATE 21.

Datum: 19. Oktober 2022 bis 05. Februar 2023
Ort: MAK

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr