336 Produkte & Systeme

Textile Transformation mit Schüco FACID

© SignComp
© SignComp

Im Zuge des anhaltenden Trends zum nachhaltigen Bauen rückt der gesamte Lebens­zyklus eines Gebäudes stärker in den Fokus. Und damit steigen auch kontinuierlich die Ansprüche an Funktionalität und Flexibilität von Fassaden.

Konventionelle Fassaden können meistens nur aufwändig und zeitintensiv an neue Herausforderungen in punkto Funktionalität und Flexibilität angepasst werden. Mit Schüco FACID lässt sich das äußere Erscheinungsbild eines Gebäudes ohne funktionelle Einschränkungen jederzeit schnell und effizient an veränderte Anforderungen anpassen. Diese Fassaden mit ihrer textilen Oberfläche erlauben solche Anpassungen in der Regel auch im laufenden Betrieb, ohne Eingriff in die Gebäudesubstanz. Ob als vorgehängte hinterlüftete Fassade, integrierter (und optional auch beweg­licher) Sicht- und Sonnenschutz, als zusätz­liche dekorative Ebene oder als Kombifassade: Das gesamte flexible und langlebige Fassadensystem ermöglicht Planern und Architekten großen Gestaltungsspielraum. Der Metallbauer wiederum profitiert vom geringen Flächengewicht und einer schnellen, einfachen Montage.

„Tuchhaltertechnik“ ohne Hohlsäume
FACID nutzt die „Tuchhaltertechnik“, ohne Hohlsäume oder eine andere aufwändige Konfektionierung. Die reversiblen Tuchhalter werden einfach auf das zugeschnittene Gewebe aufgeklemmt und anschließend im Spannkanal des Profils eingerastet. Während andere Verfahren den Spannungsaufbau des Gewebes erst durch nachträgliche Bewegung der Profile erreichen, spannt der innenliegende Mechanismus sofort perfekt bis in alle Ecken und Anschlüsse. Die Profile können daher schon vor dem Spannen exakt positioniert und mit allen Anschlüssen versehen werden.

Je nach Anwendung stehen unterschiedlichste Gewebematerialien für die flexible Fassade zur Verfügung. Dazu zählen z.B. vorgespannte bedruckbare PVC-Gewebe und hochwertige Glasfasergewebe für Anforderungen mit der Brandschutzklasse A2. Alle Gewebe sind in zahlreichen Farben und verschiedenen Porositäten erhältlich, so z.B. für besondere Querlüftungsan­forderungen im Parkhausbau. 

Informationen
alukoenigstahl.com


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr