Termine

Superstadt – Wie leben?

Quelle: Screenshot
Quelle: Screenshot

Datum: 29. April 2021 bis 29. April 2021
Zeit: 10:00 bis 19:00
Ort: Kunstuniversität Linz, SPACE am Hauptplatz 6, 4020 Linz

Das Symposium der Zukunft der Stadt stellt heuer die Frage nach gebauten, gedachten und gezeichneten Alternativen zur Investorenstadt, nach antiglobalen Archtitekturen und ungewöhnlichen Produktions- und Wohnmodellen.

Nomadisch, queer oder interkulturell? Multiperformend, als Patchworkfamilie oder als Paar? Im Start-up-, Coworking- oder Gewerbehaus? Noch nie schienen die Möglichkeiten, sein eigenes Leben zu gestalten, so vielversprechend wie jetzt. Jedoch: Die Liste an Möglichkeiten täuscht. Sie ist direkt verknüpft mit Herkunft und Biografie, vor allem jedoch mit einer Ökonomie. Lebensmöglichkeiten sind gebunden an die Ökonomie des Investments. Selbstbestimmung endet schnell, wenn Baugründe teuer, die Räume zu knapp und notwendige Infrastrukturen nicht vorhanden sind. Auch wenn uns Stadtmanagement und Immobilienfirmen etwas anderes erzählen, so ist festzustellen: Nicht wir bestimmen, wo und wie wir leben wollen, sondern das Kapital, das uns zur Verfügung steht. Anstelle von urbaner Raumaneignung tritt also Gentrifizierung, der kollektiv genutzte Freiraum weicht dem Anleger-Haus und Initiativen sind dem freien Spiel der Kapital-Kräfte ausgesetzt. Die Stadt muss schnell und schneller wachsen, Profit ist wichtiger als Gemeinwohl und Stillstand im Bauboom wäre ein Rückschlag im Kampf um die am schnellsten prosperierende Stadt.

Aber sollen wir all dem zustimmen? Bauen wir die Stadt wirklich so schnell, wie es uns das Investment diktiert? Ist Ausnutzbarkeit wirklich alles? Wollen wir austauschbar wohnen, in Shoppingmalls fahren und im Netz bestellen? Welchen Handlungsspielraum wollen wir und sollen andere haben? Welchen Werten folgen wir? Was setzen wir der neoliberalen Stadt entgegen?

WIE WIR LEBEN WOLLEN stellt die Frage nach gebauten, gedachten und gezeichneten Lebensmodellen. Gefragt sind Alternativen zur Investorenstadt, antiglobale Architekturen, ungewöhnliche Produktions- und Wohnmodelle sowie neue Kollektivitäten. Internationale ArchitektInnen zeigen Hauskonzepte, TheoretikerInnen stellen Hypothesen auf, KünstlerInnen intervenieren und Genossenschaften, Habitate und Syndikate erzählen, wie man es gut macht, so dass es dann gut läuft, beim Wohnen, Arbeiten, Leben und Lieben.

Detailliertes Programm
superstadt.at


Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr