353 Wettbewerbe

Südtiroler Siedlung Pradl-Ost Baustufen 3 + 4 in Innsbruck, T

© Architekturhalle
Grundriss EG, 1. Preis
© Architekturhalle

Die Wettbewerbsaufgabe stellte die dritte und vierte Baustufe des gesamten Vorhabens „Südtiroler Siedlung Pradl-Ost“ der NHT dar.

Die erste Baustufe ist bereits fertiggestellt, die zweite befindet sich in Bau. Nach Fertigstellung der zweiten Baustufe sollten die derzeit noch verbliebenen Bewohner der Bestandsgebäude des Wett­bewerbsareals in diese neue Wohnanlage übersiedeln, um das Baufeld für die Neubauten dieses Wettbewerbs endgültig freizuspielen. Die Baustufen drei und vier müssen in sich teilbar sein, um möglichst flexibel auf die tatsächlichen Bestandsbe­legungen reagieren zu können. Als untere Größe dieser Unterteilungen waren Bau­teile mit mindestens 30 Wohneinheiten anzustreben. Außerdem musste es unbedingt möglich sein, die dritte und vierte Baustufe jeweils unabhängig voneinander baurechtlich abwickeln zu können.

Ausloberin
Neue Heimat Tirol Gemeinnützige Wohnungs­GmbH, Gumppstraße 47, 6020 Innsbruck

1. Preis: Projekt 10, Architekturhalle, Telfs, architekturhalle.at

Projektbeurteilung (Juryprotokoll-Auszug)
Der städtebauliche Entwurf fügt sich selbstverständlich in die gesamte Siedlung ein und schließt sowohl in der räumlichen Anordnung des Freiraums als auch in der Durchwegung an den Bestand bzw. die geplante Struktur an. Die Gebäude sind in ihrer einfachen Form und Ausgestaltung ebenso auf den Siedlungscharakter abgestimmt.

 

Weitere Projekte

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 353. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


© Creative Commons – B. Pietro Filardo

Wie weit soll das gehen mit der Cancel Culture? Löschen wir unsere gesamte Kulturgeschichte aus dem kollektiven Gedächtnis? Ein Kommentar

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Das Bundesministerium für Klimaschutz (BMK) schreibt bereits zum siebten Mal den Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit aus.

Weiterlesen
© MAK

Mit der Ausstellung lenkt das MAK den Blick auf bisher wenig beachtete Gestalterinnen, die das Spektrum der Wiener Werkstätte wesentlich erweitert…

Weiterlesen
Quelle: Aluminium-Fenster-Institut

Das Weißbuch der Gemeinschaftsmarke ALU-FENSTER – DIE Entscheidungshilfe für Planer, Architekten und Bauherren – wird am 27. April 2021 bei einem…

Weiterlesen
© VELUX

„Colour by you!“ von Velux

Weiterlesen
Bilder: ACO

Die neue ACO ShowerDrain S+ Duschrinne überzeugte beim Plus X Award und beim Reddot Award.

Weiterlesen
Quelle: Xella

Das Live-Talk Studio X von Xella startet am 21. April mit dem Thema „Die große Lösung für bezahlbaren Wohnungsbau“.

Weiterlesen
© EDER

Die EDER Vollwertziegel W Serie wurde von den Peuerbacher Ziegelprofis speziell für den ein- und mehrgeschossigen Wohnbau und seine komplexen…

Weiterlesen
© Rademacher / de Vries Architects

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen
© Architekturzentrum Wien, Foto: Lisa Rastl

Die Oberfläche der Erde ist endlich und Boden unser kostbarstes Gut.

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

Critical Care

Datum: 09. Februar 2021 bis 30. April 2021
Ort: vai – Vorarlberger Architektur Institut, Dornbirn

Kuratorinnenführung: Boden für Alle

Datum: 20. April 2021
Ort: Online

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Expertenrunde bei Xella

Datum: 21. April 2021
Ort: Online

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr