Aktuelles

Gesucht: die besten Steildächer

© Trimmel Wall Architekten
Wohnhaussanierung und Dachgeschoß-Ausbau mit Steildach in der Mariahilfer Straße 182 in Wien
© Trimmel Wall Architekten

Die Plattform Dachvisionen startet mit dem „Steildach Award Österreich“ ins Jahr 2020.

Die urbanen Gebiete benötigen immer mehr Raum für immer mehr Menschen und es stellt sich die Frage nach dem benötigten Wohnraum. Dafür weiter in die Fläche zu gehen, ist angesichts des Umweltkontrollberichts, den das Umweltbundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) alle drei Jahre erstellt, kein Thema. Der eingeschlagene Weg muss konsequent fortgesetzt werden, um in den Bereichen Klimaschutz, Biodiversität, Mobilitäts- und Energiewende weitere Schritte zu setzen. Hier setzt die Plattform Dachvisionen an. Michael Foisel, Präsident Dachvisionen: „Das Steildach ist zum einen eine ausgereifte und traditionelle Lösung bei neu errichteten Einfamilienhäusern. Aber es ist vor allem auch eine zukunftsorientierte Lösung für großvolumige Sanierungen. Hier schafft man Raum, der vorher entweder gar nicht vorhanden war oder aber nicht sinnvoll genutzt wurde.“ Der Treiber dafür ist mit Abstand der Wohnbau mit knapp über 7 Millionen Quadratmetern. Das größte Plus im Vorjahr kommt aus dem Bundesland Wien mit plus 2 %, und in dieser Größenordnung wird auch die Entwicklung für 2019 prognostiziert (Quelle: BRANCHENRADAR Dachmaterial für geneigte Dächer in Österreich 2018).

Das Architekturbüro Trimmel Wall Architekten befasst sich mit dem Thema Sanierung schon viele Jahre, und ihr Leistungsspektrum umfasst innovative Projekte in der Stadterneuerung und geförderte Sockelsanierungen mit Dachgeschoßausbauten. Die Architekten sind unter anderem auch Blocksanierungsbeauftragte der Stadt Wien und erarbeiten Baublock- und liegenschaftsbezogene Projektstudien zum Schwerpunkt Althaussanierung- und Dachgeschoßausbauten. Mit dem Wiederaufbau und der Sanierung eines Gründerzeithauses im 15. Wiener Gemeindebezirk ging das Duo heuer als Gewinner des Staatspreises für Architektur und Nachhaltigkeit hervor. Neben der wiederhergestellten Fassade besticht das Haus äußerlich durch den neuen Dachgeschoßausbau. Sieben Maisonetten fanden hier Platz. 

Steildach Award Österreich 2020
Die Plattform Dachvisionen hat es sich zum Ziel gesetzt, Architekten, private und öffentliche Bauherren und Sanierer zum Bau von Steildächern zu motivieren und in ihrer Entscheidung für ein Steildach zu unterstützen. 2020 setzt die Initiative einen neuen Schritt und verleiht erstmals den Steildach Award Österreich. Foisel: „Baumeister, Planer und Auftraggeber sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Die Ausschreibungsdetails und Fristen werden wir in Kürze bekanntgeben. Ich freue mich sehr, unserer Initiative damit noch mehr Gewicht zu geben!“

Informationen

www.dachvisionen.at


© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen
© Popstahl / Georg Grainer

Im Grunde ist es ganz gleich, woraus eine Küche gemacht ist: Die Wahl der Materialien ist immer eine Herzensangelegenheit und eine entscheidende Frage…

Weiterlesen
© hehnpohl architektur bda, Münster

Haus am Buddenturm, Münster / hehnpohl architektur

Weiterlesen
© Brigida González

Architekten lieben das Gestalten mit Sichtbeton. Die Betonindustrie weiß also, wie sie die Baukünstler auf ihre Seite ziehen kann: mit der…

Weiterlesen
© Hertha Hurnaus

Volksschule Leopoldinum – SmartCity Graz / alexa zahn architekten

Weiterlesen
© Siemens

Infolge einer schier unaufhaltsam wachsenden Anzahl krimineller Handlungen wie Cybercrime oder Spionageakten sind Unternehmen heute mehr denn je…

Weiterlesen
© OMA / Fotografen: Delfino Sisto Legnani, Marco Cappelletti

Nationalbibliothek Katar, Doha / OMA

Weiterlesen
© Wallpaper*
Interior Design

Es braucht MUT

2020 wird es emotional. Als Guests of Honour dürfen Alberto Sánchez und Eduardo Villalón

alias MUT „Das Haus“ der imm cologne bespielen. Lebendig,…

Weiterlesen
© WAG, Architekt Franz Riepl

Für Architekt Franz Riepl müssen angemessene Bauprojekte leistbar sowie verträglich und maßstäblich sein. Der Architekt müsse die Verantwortung für…

Weiterlesen

Termine

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten