Aktuelles

Stadt Wien verkauft Semmelweisklinik

Die ehemalige Semmelweisklinik in Wien-Währing © CC0._1.0
Die ehemalige Semmelweisklinik in Wien-Währing © CC0._1.0

Die Bundesimmobiliengesellschaft verpflichtet sich zur Errichtung einer Bildungseinrichtung.

Die Stadt Wien verkauft das Areal der ehemaligen Semmelweis-Frauenklinik und des Spitals Gersthof an die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG). Das hat der Wohnbau-Ausschuss bei seiner Tagung am 5. Juni beschlossen. Bedingung für den Verkauf ist, dass sämtliche Flächen künftig ausschließlich zur Errichtung und Erweiterung einer Schule oder universitären Bildungs- oder Forschungseinrichtung genutzt werden dürfen. Zur Absicherung dieses Nutzungszweckes räumt die BIG der Stadt Wien unentgeltlich und auf unbestimmte Zeit eine entsprechende Reallast ein. Der BIG wird überdies die Verpflichtung auferlegt, bei der Nutzung des auf dem Areal befindlichen Turnsaals eine allfällige Mitnutzung durch die in der Umgebung befindlichen Bildungseinrichtungen zu  berücksichtigen. Die bestehende öffentliche Durchwegung des Semmelweis-Areals soll ebenfalls erhalten bleiben.

Die Anlage wurde von 1908 bis 1910 im Auftrag der niederösterreichischen Landesregierung durch das Niederösterreichische Landesbauamt als Findelhaus auf dem Grund des ehemaligen Gersthofer Schlosses erbaut. Die Architekten waren Karl Otto Limbach und Max Haupt. Hier war das Niederösterreichische Landes-Zentralkinderheim untergebracht. Als Wien 1922 als eigenes Bundesland von Niederösterreich getrennt wurde, übernahm die Stadt Wien die Institution. 1943 gründete die Stadt in zunächst zwei Pavillons die Semmelweis-Frauenklinik. Im Jahr 2002 wurde sie in die städtische Krankenanstalt Rudolfstiftung des Wiener Krankenanstaltenverbunds (KAV) eingegliedert.

 

 


North Africa and the Iberian Peninsula, 700–1800

Weiterlesen
Die Zentrale des BIG-Konzerns im Wiener Stadtentwicklungsgebiet Viertel Zwei  © David Schreyer

Die BIG verpflichtet alle Neubauten und Generalsanierungen zur Erreichung von mindestens 750 klimaaktiv-Punkten.

Weiterlesen
© iStock

Die Natursteinbeläge auf Europas Straßen und Plätzen erzählen Geschichte. Generationen von Menschen haben Gebrauchsspuren hinterlassen. Genau diese…

Weiterlesen
Die von der Decke abgependelten Lighting Pads von Nimbus           sind akustisch wirksam, liefern direktes und indirektes Licht und schaffen ein lebendiges Lichtspiel an der Decke.  © weinbrenner.single.arabzadeh.architekten / D. Talebi

Die Wirkung von Geräuschen auf den menschlichen Körper ist biologisch nachweisbar. Aus diesem Grund wird Lärm und die Art, wie damit umgegangen wird,…

Weiterlesen
(c) Stadt Wien/C. Fürthner

Beschlossen wurden u.a. die Flächenwidmungen zum Otto-Wagner-Areal und Eurogate II sowie Grundsatzstrategien der Wiener Stadtentwicklung.

Weiterlesen

Auslober / Auftraggeber: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg. Projektverantwortlich: DI H.-J.…

Weiterlesen
© Larissa Agel

SODA architekten wurde 2019 von Robert Breinesberger, Kerstin Jahn und Erwin Winkler in Wien gegründet. Kennengelernt hat sich das Architektenteam…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Der von den Architekten Karl Schwanzer und Eugen Wörle geplante Trakt der Universität für angewandte Kunst wurde sensibel saniert – die…

Weiterlesen
© Franz&Sue/Hertha Hurnaus
Interior Design

Offene Atmosphäre

Bildungszentrum Innenstadt Leoben / Franz und Sue Architekten

Weiterlesen
© arge riegger metzler schelling

Die Landeshauptstadt Bregenz plant neben dem bestehenden Hallenbad den Neubau des Hallenbades Bregenz.

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten