Wettbewerbe

Staatspreis 2019 Architektur und Nachhaltigkeit

© Trimmel Wall Architekten
PreisträgerWohnhaus­sanierung und Dachgeschoß-Ausbau, Mariahilfer Straße 182, Wien
© Trimmel Wall Architekten

Auslober: Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT)

Abwicklung und Einreichstelle
Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT)

Fachliche Unterstützung
Kunstuniversität Linz und pulswerk GmbH, ein Tochterunternehmen des ­Österreichischen Ökologie-Instituts

Zielsetzungen
Der Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit honoriert herausragende Leistungen für zeitgemäße und zukunftsfähige Architektur, um Bauschaffende zu Weiterentwicklungen und Innovationen in den kommenden Jahren zu ermutigen. 

Teilnahmevoraussetzungen, Kategorien
Einreichfähig waren Bauten in Österreich, die zwischen Jänner 2016 und April 2019 fertiggestellt wurden. Zulässig waren alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten in den Kategorien Sanierung und Neubau. Eine möglichst CO2-neutrale Wärmeversorgung der eingereichten Neubauten und Sanierungen wurde im Sinne des Klimaschutzes vorausgesetzt. Darüber hinaus war auch die Verwendung nachhaltiger Materialien von Bedeutung. Zusätzlich zu den Kategorien Sanierung und Neubau vergab die Jury einen Sonderpreis ENSEMBLE / urbane Raumbildung und Vernetzung: Der Schwerpunkt lag hier auf der Vernetzung von Gebäuden mit ihrer Umgebung in Bezug auf Versorgung, Mobilität, Nachverdichtung und sparsamen Bodenverbrauch, sowohl im städtischen als auch im ländlichen Umfeld. 

Bewertungskriterien
Architektonische Qualität und Qualität im Sinne der Nachhaltigkeit (Kriterien des klimaaktiv Gebäudestandards)

Beteiligung
50 Projekte

Jurysitzung
Mai 2019

Jury
Vorsitzender: Professor Roland Gnaiger (Kunstuniversität Linz)
Die Jury setzte sich aus folgenden Mit­gliedern zusammen: Katharina Bayer (einszueins architektur, Wien), Peter Holzer (Institute of Building Research & Innovation, Wien), Robert Lechner (Österreichisches Ökologie-Institut, Wien), Annette Spiro (ETH Zürich), Gabriele Willbold-Lohr (Technische Hochschule Köln)

Preisträger Kategorie Wohnhaus­sanierung und Dachgeschoß-Ausbau
Mariahilfer Straße 182, Wien

Bauherrschaft
Dr. Doris Krappinger
DI Sigrid Hildebrandt

Architektur
Trimmel Wall Architekten ZT GmbH (Wien), architekten.or.at

„Nach einer Gasexplosion war das Haus ein Trümmerhaufen. Ein Abriss wäre der einfachere Weg gewesen. Doch aus der Katastro­phe ging ein Vorzeigebeispiel hervor, wie Gründerzeitgebäude an die Anforderungen moderner energieeffizienter Gebäudestandards anpassbar sind.“ – Zitat der Jury

Die vollständige Wettbewerbsdokumentation inklusive Erklärung zum Punktesystem finden Sie in der Ausgabe 346. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Buchtipp: Ausgehend von erst jüngst entdeckten Fotografien aus Otto Wagners Besitz wird in diesem Band der strategische Einsatz des Mediums in der…

Weiterlesen
© Christa Engstler Bludenz
#Verlagshomepage wettbewerbe.cc# Haus + Wohnen Thema

Das Haus nach Maß

Welche Vor- und Nachteile hat die Beauftragung eines Architekten bei Planung und Bau eines Einfamilienhauses? Eine Vielzahl objektiver Kriterien…

Weiterlesen
© Embassy of India

Die Botschaft Indiens lobt einen Architekturwettbewerb für die Renovierung ihrer Botschaftsresidenz in Wien aus. Einsendeschluss: 27.2.2020

Weiterlesen

Zum Zeitpunkt ihres verfrühten Ablebens 2016 war Hadid fest in der höchsten Architekturelite etabliert und arbeitete an Bauvorhaben auf der ganzen…

Weiterlesen

Das Festival präsentiert ambitionierte Architektur, es informiert zum aktuellen Baugeschehen und spricht brisante Themen an. TURN ON gibt „Impulse für…

Weiterlesen
© VELUX

Schlankes Design mit eleganter Stufenoptik und geringen Konstruktionshöhen optimiert den Lichteinfall: Drei neue Stufen-Lichtband-Lösungen ergänzen…

Weiterlesen
©  Stefan Müller

Quartier West Darmstadt / Max Dudler

Weiterlesen
© wien.at, SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten
###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Wien Holding-Arena: Start für Architekturwettbewerb

Wien bekommt eine neue multifunktionale Arena. Am 30. Jänner 2020 erfolgte der Startschuss für den EU-weit offenen, anonymen, zweistufigen…

Weiterlesen
© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen

Termine

Architekturfestival TURN ON 2020

Datum: 05. März 2020 bis 07. März 2020
Ort: ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten