329 Forum

Speichermasse in der Architektur

© Aichinger Hoch- u. Tiefbau GmbH
© Aichinger Hoch- u. Tiefbau GmbH

Energiebereitstellung und -nutzung finden nicht zwingend zur selben Zeit statt. Wärmespeichernde Bauteile heben ungenutzte Energie solange auf, bis sie benötigt wird.

von: Arch. DI Dr. Doris Österreicher, MSc

Um ein modernes, intelligentes Gebäude zu konditionieren, aktiviert man heute die Bauteile – und nicht notwendigerweise zuerst den Heizkessel. Der Hintergrund dafür sind gezielt eingesetzte Speichermassen im Gebäude, die einen Temperaturausgleich mit vergleichsweise einfacher technischer Vorgehensweise erreichen. Auch für die passive Nutzung der Sonnenenergie ist die Wärmespeicherwirkung der raumumschließenden Bauteile von größter Bedeutung. Die Bauteilaktivierung, die seit vielen Jahren vor allem für die Kühlung eingesetzt wurde, gewinnt zunehmend für Heizzwecke an Bedeutung. Dabei werden die mit entsprechenden Leitungen durchzogenen konstruktiven massiven Bauteile als Speichermasse und Strahlungsfläche zur Erhöhung bzw. Absenkung der operativen Raum­temperatur genutzt. Zum Einsatz kommen dabei vor allem Materialien, die eine hohe spezifische Wärmekapazität aufweisen und gleichzeitig Teil der tragenden Konstruktion sind. Durch die Speicherfähigkeit in den großen Massen verändern sich die Temperaturen im jeweiligen Element nur sehr langsam. Die Speicherung von Wärme oder Kälte kann daher insbesondere dann zum Einsatz kommen, wenn Energie ungenutzt bereitsteht.

Lastausgleich von Wärme und Kälte
Betrachtet man größere Systeme, wie beispielsweise Stadtteile oder gemischte Bebauungen mit unterschiedlichen Nutzungen, so geht der Überschuss von zumeist Wärme nicht verloren, sondern kann in anderen Objekten gespeichert werden. Lastverschiebungen werden über die Gebäudegrenzen hinaus im Bereich der Optimierung des Gesamtsystems Stadt zunehmend an Bedeutung gewinnen. Mit der Entwicklung und dem Ausbau von intelligenten Netzen (smart grids) werden diese Grenzen weiter aufgelöst. Gebäude verbrauchen nicht nur Energie, sie können diese auch bereitstellen. Die Eigenbedarfsdeckung innerhalb des Gebäudes steht dabei an erster Stelle, darüber hinaus können Optimierungspotenziale durch gezieltes Lastmanagement genutzt werden. Das Gebäude mit seiner Speichermasse, e-Mobilität sowie elektrische und thermische Netze fungieren als flexible Energiespeicher und erlauben es, Lastverschiebungen über Gebäudegrenzen hinaus effizient umzusetzen.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


© Stefan Zoltan

Für die Gestaltung dieses Parks in Bük (Ungarn) sollte ein sowohl der klerikalen als auch der staatshistorischen Würdigung adäquater Rahmen in Form…

Weiterlesen
Foto: Poschacher

Sitzbänke aus Herschenberger Granit sind die prägenden Elemente bei der Gestaltung des öffentlichen Raums im zentralen Seeparkquartier.

Weiterlesen
© Richard Watzke

Der Wiener Stadterneuerungspreis widmet sich der Erneuerung bestehender Bausubstanz. Die Ein­reichungen umfassen Sanierungen historischer Baudenkmale…

Weiterlesen
Alle Bilder © Richard Watzke

Bei der erstmaligen Sanierung eines Fassadenabschnittes der Neuen Burg wurden sämtliche Steine schonend gereinigt, Fehlstellen ergänzt und…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Franken-Schotter

The sky is the limit, möchte man angesichts der steil aufragenden Fassade von 35 Hudson Yards denken. Ein Glasturm, ja, aber ein ganz besonderer.…

Weiterlesen
####Verlagshomepage wettbewerbe.cc termine###

Digital Findet Stadt 2021

Innovationskongress für Planen, Bauen & Betreiben holt internationale Vorzeigeprojekte nach Wien

Weiterlesen

Der wohnfonds_wien schreibt einen Bauträgerwettbewerb für die Liegenschaft 22., Hirschstettner Straße 37A aus. Themen sind „Bewegung und Sport“ und…

Weiterlesen
Quelle: Screenshot

Nachhaltiges Bauen und Sanieren ist auf dem Vormarsch: Neubauten und Sanierungen nach klimaaktiv Gebäudestandard verzeichneten 2020 erneut einen…

Weiterlesen

Der Countdown läuft: Am 29.5. wartet der neue Event Wohnen & Interieur Day@Home! Er bringt Expertenwissen, visuelle Begeisterung und exklusive…

Weiterlesen
© ACO

Die Wohnung wird ab dem Pensionsalter immer mehr zum zentralen Lebensmittelpunkt. Dabei wünschen sich die meisten Seniorinnen und Senioren, möglichst…

Weiterlesen

Termine

Adolf Loos – Nachleben

Datum: 03. September 2020 bis 30. September 2021
Ort: Architekturzentrum Wien

passathon 2021 – RACE FOR FUTURE

Datum: 16. April 2021 bis 16. Oktober 2021
Ort: 200 Gemeinden in ganz Österreich

Die Frauen der Wiener Werkstätte

Datum: 21. April 2021 bis 03. Oktober 2021
Ort: MAK

Ausstellung: Sehnsuchtsort Schule

Datum: 28. April 2021 bis 09. Juli 2021
Ort: afo, architekturforum oberösterreich, Herbert-Bayer-Platz 1, 4020 Linz

Ausstellung: Der Architekturwettbewerb

Datum: 24. Juni 2021 bis 16. Juli 2021
Ort: Architektur Haus Kärnten, St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr