361 Bauwelt

Sozialer Wohnbau muss optimiert werden

© GBV
Bernd Rießland (Obmann, rechts) und Herwig Pernsteiner (Obmann-Stellvertreter) vom Verband der gemeinnützigen Bauvereinigungen
© GBV

Neben den hohen Rohstoffkosten erweisen sich die Baupreise für die gemeinnützigen Wohnbauvereinigungen als unkalkulierbar. Die Qualitäten im sozialen Wohnbau zu halten wird ein Jonglierspiel.

„Sinnvoll bauen, aber keine Orchideenthemen mehr umsetzen“ wollen Österreichs gemeinnützige Wohnbauvereinigungen als Konsequenz auf die seit zwei Jahren explodierenden Baukosten, stellt Bernd Rießland, Obmann des Gemeinnützigenverbands gbv, klar. „Optimieren und einsparen“ müsse man im geförderten Wohnbau, bestätigt auch der stellvertretende Obmann Herwig Pernsteiner. Die Wohnbauträger müssten jonglieren zwischen den Baukosten und den Qualitäten im sozialen Wohnbau. So werde man beispielsweise bald ein Problem mit dem Vollwärmeschutz an den Fassaden bekommen. Versuche, von diesem Baustoff wegzukommen, würden aber in höheren Errichtungskosten resultieren, schildert Pernsteiner das Dilemma der Bauträger.
Stolz ist man beim gbv, dass die OECD mittlerweile den gemeinnützigen Wohnbau als dritten Sektor neben dem sozialen Wohnbau und dem freien Markt empfehle, um die Effizienz des Wohnungsmarktes und den Wettbewerb zu stärken, so Rießland. Für die 185 gemeinnützigen Bauver­einigungen war das Baujahr 2021 erfolgreich. 16.500 neue Wohnungen wurden im Vorjahr in ganz Österreich errichtet, was trotz Coronapandemie leicht über dem zehnjährigen Schnitt liegt. Auch die Sanierungen haben von 6800 (2020) auf 7300 zugelegt.

Der Artikel als PDF


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr