334 Naturstein Produkte

Solide Grundlage

© Richard Waztke
© Richard Waztke

Als eines der bedeutendsten neogotischen Sakralbauwerke der Welt ist die Votivkirche ein Kulturdenkmal von europäischem Rang.

Die Entstehung der zweitgrößten Kirche Wiens geht auf das Attentat auf den jungen Kaiser Franz Joseph I. im Februar 1853 zurück. Der Kirchenbau wurde in einem Architekten­wettbewerb im April 1854 ausgeschrieben. Aus 75 eingereichten Pro­jekten von Architekten aus der Donau­monarchie, Deutschland, England und Frankreich prämierte eine Jury das Projekt des damals erst 26-jährigen Heinrich von Ferstel. Nach 23-jähriger Bauzeit wurde die Kirche 1879 geweiht.

Die Votivkirche ist aus den verschiedensten Natursteinen errichtet. Aufgrund der jeweiligen Materialeigenschaften reagieren die einzelnen Bauteile unterschiedlich auf Witterungseinflüsse. Manche Steine sind ledig­lich oberflächlich verschmutzt, andere zeigen stärkere Schäden im Steingefüge. Ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Erhaltung der unersetzlichen Bausubstanz der Votivkirche war die im Sommer 2015 abgeschlossene Sanierung der Apsis durch die Wolfgang Ecker GmbH. In einem nächsten Schritt erfolgte von Januar bis Oktober 2017 die Sanierung einer 800 Quadrat­meter großen Teilfläche im Außenbereich um die Apsis und entlang des Langhauses. Der bestehende Bodenbelag war schadhaft, etliche Platten waren gesprungen oder ausgewaschen. In enger Abstimmung mit dem Bauamt der Erzdiözese Wien und dem Bundesdenkmalamt wurde der Bestand zunächst fotografisch erfasst, ein Bestandsplan erstellt und die einzelnen Bodenplatten mit Positionsnummern versehen.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr