334 Architektur Projekte

Skelettbau: Universitäts-Sportzentrum

© Zeman HDF Sp. Z o.o.
© Zeman HDF Sp. Z o.o.

Am Campus der Technischen Hochschule Łódź (PL).

Das Universitäts-Sportzentrum in Łódź wurde als multifunktionales Gebäude geplant, bestehend aus einem Schwimmbad, einer Sportarena mit spezieller Widmung als Austragungsort für Volleyballspiele, einer Kletterwand und vielen anderen Bereichen für sportliche Aktivitäten. Die primäre Dachkonstruktion besteht aus acht räumlichen Hauptfachwerken.

Neben einer Dachkonstruktion aus 56 Meter langen räumlichen Fachwerken und 13 teilweise gebogenen Fachwerken aus Rundrohren kamen für die Sekundärkon­struktion Zeman SIN beams zum Einsatz. Die Größe der Hauptkonstruktion machte einen Zusammenbau der einzelnen Komponenten vor Ort notwendig.

Das Dach besteht aus insgesamt 13 über 55,5 Meter langen, freispannenden, räumlichen Fachwerksträger mit einem Stückgewicht von ca. 35 Tonnen. Jeder Hauptträger besteht aus drei Segmenten mit ähnlichen Abmessungen. Aufgrund der Transportbegrenzungen wurden nur die Unter- und Obergurte mit deren Aus­fachungen im Werk vorgefertigt. Die seit­lichen Fachwerkstäbe wurden als Einzelbauteile auf die Baustelle geliefert. Die räumlichen Träger wurden im Werk vorzusammengebaut und jeder Knoten individuell angepasst, um die für die Endmontage auf der Baustelle erforderliche Genauigkeit sicherzustellen.

Projekt
Akademisches Zentrum für Sport und Didaktik (ACSD), Al. Politechniki 10; PL 93-590 Łódź/PL

Nutzer
Technische Hochschule Łódź/PL

Auftraggeber
Strabag Sp. z o.o.

Architektur
DEDECO Spólka z o.o. (Architekturbüro), Marek Orłowski & Marek Szymański – Architekci SP. J.
dedeco.pl
os-architekci.pl

Planung Stahlkonstruktion, Ausführung der Dachkonstruktion
Zeman HDF Spólka z o.o.
zeman.pl

Projektdaten
Verbaute Fläche: 11.940 m2
Nutzfläche: 27.920 m2
Zuschauerkapazität: 400 Sitze

Ausführung
7/2015 bis 4/2016


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr