Wettbewerbe

Schulbauvorhaben Allee der Kosmo­nauten, Berlin (D)

© PPAG architects ztgmbh / EGKK Landschaftsarchitektur
Das Siegerprojekt
© PPAG architects ztgmbh / EGKK Landschaftsarchitektur

Auslober: HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Ferdinand-Schultze-Straße 71, 13055 Berlin (D)

Ausschreibung und Koordination der Vorprüfung
GRUPPE PLANWERK, GP Planwerk GmbH, Uhlandstraße 97, 10715 Berlin (D)

Art des Verfahrens
einphasiger, nicht offener Realisierungs­wettbewerb

Beteiligung
15 Büros wurden eingeladen, 12 Beiträge gelangten fristgerecht und vollständig ein.

Preisgerichtssitzung
15. Februar 2019

Preisgelder
1. Preis: € 35.000,–
zwei 3. Preise: jeweils € 18.000,–
1 Anerkennung: € 7000,–

1. Preis
Projekt 1011
PPAG architects ZT GmbH (Wien)
ppag.at

Landschaftsgestaltung
EGKK Landschaftsarchitektur, M. Enzinger | C. Kolar GBR (Wien)
egkk.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Die freie Gebäudeform des Schulkomplexes fügt sich gut in das heterogene Umfeld und in die parkähnliche Umgebung ein. Um zukünftige mögliche Verbindungen zwischen Gymnasium und ISS zu ermöglichen, formen beide Schulen ein Gebäude, das jedoch durch seine vielgestaltige und kleinteilige Gliederung nicht in seiner Gesamtheit wahrgenommen wird. Der auskragende Gebäudeteil mit dem darunter liegenden Vorplatz bildet eine klare Adresse zur Allee der Kosmonauten. Schulgebäude und Freiraum verzahnen sich vorbildlich miteinander. Pädagogische Funktionen werden innen und außen räumlich passend abgebildet. So gibt es beispielsweise ein Forum innen wie außen sowie den Werkstätten zugeordnete Werkterrassen. Die Qualität des vorhandenen Landschaftsraumes wird in die Freiflächengestaltung des „Schulhofes“ sehr gut integriert. Der Entwurf bietet sowohl die im heutigen Schulalltag notwendigen frei anzueignenden Flächen als auch klar definierte Funktionsbereiche. Sehr positiv bewertet wird, dass Mensa und Veranstaltungsräume das Herz beider Schulen bilden. Der Entwurf lässt ein Separieren und ein Zusammenschalten dieser Gemeinschaftsbereiche zu. Die zentrale Positionierung und Erschließung dieser Bereiche und der Sporthalle ermöglicht eine Öffnung der Schule zum Stadtteil. So verwebt sich Schule mit Quartier und wird zum Kommunikations- und Identifikationspunkt. Der Entwurf stellt eine hervorragende räumliche Umsetzung der geforderten Compartments dar.

3. Preis: Projekt 1009, Ackermann + Raff GmbH & Co. KG, Stuttgart (D), ackermann-raff.de
Landschaftsgestaltung: Planstatt für Landschaftsarchitektur Johann Senner, Stuttgart (D), planstatt-senner.de

3. Preis: Projekt 1002, se\arch Freie Architekten BDA, Stuttgart (D), se-arch.de
KUBUS 360 GmbH, Stuttgart (D), kubus360.de
Landschaftsgestaltung: Sima | Breer GmbH, Zürich (CH)

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 344. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo

 


(c) Stadt Wien/C. Fürthner

Beschlossen wurden u.a. die Flächenwidmungen zum Otto-Wagner-Areal und Eurogate II sowie Grundsatzstrategien der Wiener Stadtentwicklung.

Weiterlesen

Auslober / Auftraggeber: Gemeinnützige Salzburger Wohnbaugesellschaft m.b.H., Ignaz-Harrer-Straße 84, 5020 Salzburg. Projektverantwortlich: DI H.-J.…

Weiterlesen
© Larissa Agel

SODA architekten wurde 2019 von Robert Breinesberger, Kerstin Jahn und Erwin Winkler in Wien gegründet. Kennengelernt hat sich das Architektenteam…

Weiterlesen
© Bruno Klomfar

Der von den Architekten Karl Schwanzer und Eugen Wörle geplante Trakt der Universität für angewandte Kunst wurde sensibel saniert – die…

Weiterlesen
© Franz&Sue/Hertha Hurnaus
Interior Design

Offene Atmosphäre

Bildungszentrum Innenstadt Leoben / Franz und Sue Architekten

Weiterlesen
© arge riegger metzler schelling

Die Landeshauptstadt Bregenz plant neben dem bestehenden Hallenbad den Neubau des Hallenbades Bregenz.

Weiterlesen
© Architekt Christian Andexer
Produkte & Systeme

Kollisionsfreie Pläne

Planung und Umsetzung der Autobahnmeisterei Bruck mithilfe von Building Information Modeling waren ein Lernprozess für Planer und die Bauindustrie.

Weiterlesen
© Zinkpower
Produkte & Systeme

Feuerverzinkt

Green Innovation Building K21, Brunn am Gebirge / Ruczka ZT Architekten

Weiterlesen
© SODA Architekten

Auslober: Stadt Graz – Stadtbaudirektion/Referat Hochbau, Europaplatz 20, 8011 Graz

Weiterlesen
© Pez Hejduk

Wohnbau Sonnwendviertel BPL C.11.A / Baumschlager Eberle

Weiterlesen

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten