Wettbewerbe

Schulbauvorhaben Allee der Kosmo­nauten, Berlin (D)

© PPAG architects ztgmbh / EGKK Landschaftsarchitektur
Das Siegerprojekt
© PPAG architects ztgmbh / EGKK Landschaftsarchitektur

Auslober: HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Ferdinand-Schultze-Straße 71, 13055 Berlin (D)

Ausschreibung und Koordination der Vorprüfung
GRUPPE PLANWERK, GP Planwerk GmbH, Uhlandstraße 97, 10715 Berlin (D)

Art des Verfahrens
einphasiger, nicht offener Realisierungs­wettbewerb

Beteiligung
15 Büros wurden eingeladen, 12 Beiträge gelangten fristgerecht und vollständig ein.

Preisgerichtssitzung
15. Februar 2019

Preisgelder
1. Preis: € 35.000,–
zwei 3. Preise: jeweils € 18.000,–
1 Anerkennung: € 7000,–

1. Preis
Projekt 1011
PPAG architects ZT GmbH (Wien)
ppag.at

Landschaftsgestaltung
EGKK Landschaftsarchitektur, M. Enzinger | C. Kolar GBR (Wien)
egkk.at

Projektbeurteilung (Auszug aus dem Juryprotokoll)
Die freie Gebäudeform des Schulkomplexes fügt sich gut in das heterogene Umfeld und in die parkähnliche Umgebung ein. Um zukünftige mögliche Verbindungen zwischen Gymnasium und ISS zu ermöglichen, formen beide Schulen ein Gebäude, das jedoch durch seine vielgestaltige und kleinteilige Gliederung nicht in seiner Gesamtheit wahrgenommen wird. Der auskragende Gebäudeteil mit dem darunter liegenden Vorplatz bildet eine klare Adresse zur Allee der Kosmonauten. Schulgebäude und Freiraum verzahnen sich vorbildlich miteinander. Pädagogische Funktionen werden innen und außen räumlich passend abgebildet. So gibt es beispielsweise ein Forum innen wie außen sowie den Werkstätten zugeordnete Werkterrassen. Die Qualität des vorhandenen Landschaftsraumes wird in die Freiflächengestaltung des „Schulhofes“ sehr gut integriert. Der Entwurf bietet sowohl die im heutigen Schulalltag notwendigen frei anzueignenden Flächen als auch klar definierte Funktionsbereiche. Sehr positiv bewertet wird, dass Mensa und Veranstaltungsräume das Herz beider Schulen bilden. Der Entwurf lässt ein Separieren und ein Zusammenschalten dieser Gemeinschaftsbereiche zu. Die zentrale Positionierung und Erschließung dieser Bereiche und der Sporthalle ermöglicht eine Öffnung der Schule zum Stadtteil. So verwebt sich Schule mit Quartier und wird zum Kommunikations- und Identifikationspunkt. Der Entwurf stellt eine hervorragende räumliche Umsetzung der geforderten Compartments dar.

3. Preis: Projekt 1009, Ackermann + Raff GmbH & Co. KG, Stuttgart (D), ackermann-raff.de
Landschaftsgestaltung: Planstatt für Landschaftsarchitektur Johann Senner, Stuttgart (D), planstatt-senner.de

3. Preis: Projekt 1002, se\arch Freie Architekten BDA, Stuttgart (D), se-arch.de
KUBUS 360 GmbH, Stuttgart (D), kubus360.de
Landschaftsgestaltung: Sima | Breer GmbH, Zürich (CH)

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 344. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo

 


© Hotel Indigo Warsaw

Das 4-Sterne-Boutique-Hotel Indigo Warsaw Nowy Świat in Warschau ist ein über hundert Jahre altes Baudenkmal.

Weiterlesen
© Glas Marte

Das vom Wiener Architekturbüro BEHF geplante und im Vorjahr fertig gestellte Bürogebäude „The Icon“ im Quartier Belvedere beim Wiener Hauptbahnhof…

Weiterlesen
© Dietrich | Untertrifaller
Produkte & Systeme

Ein Ort der Begegnung

legero united campus, Feldkirchen / Dietrich | Untertrifaller Architekten

Weiterlesen
© Lukas Schaller

Auslober: wohnfonds_wien, fonds für wohnbau und stadterneuerung, Lenaugasse 10, 1082 Wien

Weiterlesen
© Norbert Kienesberger

Gutes Steindesign hängt von vielen Faktoren ab. Im Idealfall bringen Gestalter Formgebung und Materialeigenschaften ­

des Naturwerkstoffs in…

Weiterlesen
© B&B Italia

Ein guter Architekt denkt ganzheitlich. Holistisch, wie man heute sagt. Das bedeutet, dass Projekte von innen nach außen und umgekehrt gedacht werden…

Weiterlesen
© Marte.Marte Arch. ZT GmbH

Auslober: Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt, Neues Rathaus, Luisenplatz 5a, 64283 Darmstadt (D); Eigenbetrieb Kulturinstitute und…

Weiterlesen
© Thomas Wieczorek

„Gute Architektur ­liefert ressourcen­schonende ­Antworten auf die ­vorgefundenen ­Rahmenbedingungen und die vielfältigen Bedürf­nisse der Nutzer.“

Weiterlesen
©  Richard Watzke

Was für uns tägliche Gewohnheit ist, bleibt für den Großteil der Menschheit ein unerreichter Luxus. Vielleicht ist der Aufenthalt im Bad gerade…

Weiterlesen
© Z + B

Mit Photovoltaik und Facility-Managament-Technik sollen Gebäude zu Kraftwerken werden.

Weiterlesen

Termine

Critical Care. Architektur für einen Planeten in der Krise

Datum: 23. April 2019 bis 08. September 2019
Ort: Architekturzentrum Wien Museumsplatz 1 , Museumsquartier Wien

openBIM-­Praxistage 2019

Datum: 18. September 2019 bis 23. Oktober 2019
Ort: Wien, Graz, Salzburg

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Alles ist DESIGN 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten