349 Wettbewerbe

Sanierung und Erweite­rung FH Burgen­land Campus Pinkafeld, Bgld

© pxt
Das Siegerprojekt von Pichler & Traupmann Architekten ZT GMBH
© pxt

Auftraggeber (Auslober): BELIG Beteiligungs- und Liegenschafts GmbH, Marktstraße 3, 7000 Eisenstadt

Verfahrensorganisation
ZT DI Andrea Hinterleitner, Invalidenstraße 3/12a, 1030 Wien

Art des Wettbewerbs
EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb

Ziel des Wettbewerbs
Erlangung von Vorentwurfskonzepten für die Sanierung und Erweiterung der FH Burgenland Campus Pinkafeld

Beurteilungskriterien
städtebauliche Kriterien: Konfiguration der Baukörper und der Außenräume (Freiraumgestaltung), funktionale und gestalterische Einbindung in die Umgebung, Nutzung des vorhandenen Grundstücks
architektonische Kriterien: Entwurfs­ansatz und Idee, architektonische Qualität im äußeren und inneren Erscheinungsbild, innovative Potenziale des Projektansatzes
funktionale Kriterien: Funktionalität der Gesamtlösung, Erfüllung des Raum- und Funktionsprogramms
ökonomische, ökologische Kriterien/ Nachhaltigkeit: Wirtschaftlichkeit in Errichtung und Betrieb, Energieeffizienz, Flexibilität hinsichtlich Nutzungsänderung

Beteiligung
24 Projekte

Preisgerichtssitzung
19. Dezember 2019

1. Preis
Projekt 16
Pichler & Traupmann Architekten ZT GMBH, Wien, pxt.at

Projektbeurteilung (Juryprot.-Auszug)
Das Projekt sticht aus der Anzahl der abge­gebenen Beiträge durch einen einzigartigen Ansatz heraus, indem es die städtebauliche Körnung des Bestandes und der Umgebung aufnimmt. Das Raumprogramm wird als schachbrettartige Matrix von zwei- bis drei­geschoßigen Gebäuden mit dazwischengeschalteten begrünten Höfaen interpretiert, die beidseits einer zentralen Durchwegungs­achse angeordnet sind.

2. Preis: Projekt 04
Zinterl Architekten ZT GmbH, Graz, zinterl.at

3. Preis: Projekt 19
Burtscher-Durig ZT GmbH, Wien, burtscherdurig.at
Arch. DI Gerald Prenner, Buchschachen, daibau.at/di_gerald_prenner

Weiters gab es zwei Anerkennungen.

Die ausführliche Wettbewerbsdokumentation finden Sie in der Ausgabe 349. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo

 

 


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr