351 Immobilien

Rückkehr der Klinkerfassade

© Uwe Strasser
Zeitlosigkeit, vereint mit Modernität: Bürogebäude „The Brick“
© Uwe Strasser

Wer nach Nordeuropa und Großbritannien reist, dem sind sie vertraut: Büro-, Gewerbeund Wohnhäuser mit Sichtziegelfassade prägen die Stadtbilder.

Diese Bautradi­tion liegt in der salzhaltigen Meeresluft begründet, die den in unseren Regionen üblichen Putz angreifen würde. Architekten haben Klinker immer wieder gerne verwendet. Frank Lloyd Wright oder Ludwig Mies van der Rohe etwa sahen im sichtbaren, unverputzten Ziegelmauerwerk den Ausdruck für eine Architektur, die sich respektvoll mit der Natur verbindet. Ein Gebäude in Sichtziegelarchitektur vermittelt infolge der Kleinteiligkeit des Fassadenbildes das Gefühl von Proportion, Haptik,  Atmosphäre und Natürlichkeit.

In letzter Zeit sind auch hierzulande vermehrt Klinkerfassaden zu sehen. Jüngste Beispiele sind das im März fertiggestellte Apartmenthaus an der Erdberger Lände in Wien, das Bürogebäude „The Brick“ an der Triester Straße oder das Biologiezentrum der Universität Wien in der Schlachthausgasse. Bei dieser Fassade handelt es sich um eine vorgesetzte Klinkerfassade. Es wurde ein beige-rötlich changierender Strangpress-Vormauerziegel in einem schlanken Langformat verwendet, der das Farbspektrum der benachbarten historischen Marxhalle aufgreift. Das farbliche Changieren kommt durch einen leichten Kohlebrand ohne Schwarzfärbung im Herstellungsprozess zustande.

Das straßenseitige Erscheinungsbild des Apartmenthauses Erdberger Lände wird durch eine Klinkerfassade mit außenbündigen Fenstern geprägt. Die Wirkung der Fassade wird durch den abgesetzten Baukörper der oberen drei Geschoße betont. Die Materialwahl für die Fassaden von „The Brick“, der neuen Zentrale des Wienerberger-Konzerns, auf dem Gebiet der ehemaligen Ziegeleien war naheliegend: Deutlich zeigt sich die Vielfalt an Gestaltungs­möglichkeiten mit dem „ersten Fertigteilprodukt der Menschheit“ (Architekt Roland Rainer). Klinkersteine sind hart gebrannt und damit im Gegensatz zu herkömmlichen Ziegeln nicht porös und wasserabweisend. Eine Klinkerfassade bietet somit Schutz gegen Umwelt- und Witterungseinflüsse und ist nahezu wartungsfrei und langlebig.

Informationen
baumassiv.at

Der Artikel als PDF


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr