357 Naturstein

Restaurant auf antikem Boden

Alle Fotos: © Stefan Zoltan
Das Gipfelhaus zeigt sich nach dem Umbau als moderner Hotel- und Restaurantbetrieb mit erstklassigem Wellnessbereich.
Alle Fotos: © Stefan Zoltan

Das Gipfelhaus Magdalensberg ist in vielfacher Weise der Tradition verpflichtet.

Vor allem liegt das Haus an einem der berühmtesten und von Inländern als auch Gästen höchst frequentierten Berg Kärntens. Nur ein paar Hundert Meter unterhalb des Gipfels findet sich auch die größte und bedeutendste Ausgrabungsstätte einer römischen Stadt, wo auch der weltberühmte „Jüngling“, eine menschengroße, bestens erhaltene Bronzestatue aus der Antike gefunden worden ist. Heute ist das Gipfelhaus in privatem Besitz und zeigt sich nach einem höchst geglückten Umbau als moderner Hotel- und Restaurantbetrieb mit erstklassigem Wellnessbereich, wie ihn auch schon die Römer erbauten und überall im Reich zu nutzen pflegten. Das Architekturbüro Freunschlag-Ronacher fügte die einzelnen Wohn- sowie Erholungsbereiche sanft und flach in die vorhandene Landschaft ein. Gemeinsam mit der Betreiberfamilie Skorianz legte man zudem auch besonders auf die Verwendung heimischer Materialien höchsten Wert.

So kam dann auch bei der Fassadengestaltung, bei Auf- und Abgängen sowie im Terrassenbereich der „blaugrüne Carat“ von Kogler Naturstein zum Einsatz. Dieser außergewöhnliche Diabas wird unweit des Gipfelhauses – weltweit exklusiv – in Kärnten abgebaut und ist so gesehen auch ein wichtiges Markenzeichen der Region. Bemerkenswert ist dabei, dass seit Fertigstellung des Umbaus Heerscharen von Architekten, Vertreter verschiedenster Bauunternehmungen und Professionisten den Weg auf den Berg finden, um das geglückte Projekt zu besichtigen. Die Begeisterung greift um sich und besonders die Wandverkleidung mit dem „blaugrünen Carat“ boomt nun regional und weit über die Grenzen des Landes hinaus. Die Wertschätzung des Naturmaterials, seine Schönheit und vielseitige Einsatzfähigkeit finden großen Anklang.

 

Projekt
Gipfelhaus Magdalensberg

Naturstein
Diabas – blaugrüner Carat

Natursteinarbeiten
Josef Kogler Steinbruch & Schotterwerk, St. Urban
kogler-natursteinwerk.at

Der Artikel als PDF


Naturstein als ökologischer Baustoff par excellence steht im Mittelpunkt des vom Deutschen Naturwerkstein-Verband DNV gemeinsam mit dem Bund Deutscher…

Weiterlesen
Visualisierungen: Architekten Franz und Sue ZT GmbH/ Schenker Salvi Weber ZT GmbH

Auf dem Wettbewerbsgrundstück sollen Büroflächen vornehmlich zur Nutzung durch die BSR entstehen.

Weiterlesen

Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr