Wettbewerbe

Rankencity – Karlauer­straße, Graz, Stmk

© Atelier Frühwirth
Das Siegerprojekt
© Atelier Frühwirth

Auslober: Karlauerstraße 57 Projektentwicklungs GmbH & Co KG, Neubaugasse 24/3. Stock, 8020 Graz

Wettbewerbsorganisation
KAMPUS Raumplanungs- und Stadtentwicklungs GmbH, Joanneumring 3/2, 8010 Graz

Art des Wettbewerbs
Einstufiger, geladener Realisierungs­wettbewerb nach dem Grazer Modell

Gegenstand des Wettbewerbs
Erlangung von Bebauungsvorschlägen für die Schließung der Baulücke im Westen der Liegenschaft, entlang der Karlauerstraße durch einen Geschoßwohnbau

Preisgerichtssitzung
7. Mai 2019

1. Preis
Projekt 02
Atelier Frühwirth, Arch. DI Martin Frühwirth (Graz)
atelier-fruehwirth.at

Projektbeurteilung (Juryprotokoll.-Auszug)
Das vorgeschlagene Projekt nimmt die Leitlinien des Bebauungsplanes auf und entwickelt einen Baukörper, welcher in ruhiger und eleganter Weise an der Karlauerstraße die Idee der Blockrandbebauung fortsetzt und durch sein Erscheinungsbild die Qualität dieses wesentlichen Straßenraumes aufwertet und belebt. Der Baukörper tritt an der Karlauerstraße in einer feinen Baukörpergliederung in Erscheinung: Eine transparente Geschäftszone wird durch die beiden – nördlich und südlich gelegenen – Zufahrts- bzw. Durchfahrtsbereiche gerahmt und bildet das Erdgeschoß als Basis ab. Darüber bilden vier Obergeschoße unter Aufnahme der Trauflinie die Mittelzone der Fassade. Diese Mittelzone wird geprägt durch eine geschoßweise und wohnungsweise Gliederung. Die jeweiligen Wohnungsfassaden werden durch die Loggia-Lösung in der Tiefe gegliedert, verschiebbare Elemente (Schallschutz etc.) beleben zusätzlich das Fassadenbild und tragen zur Identität des Gebäudes bei. Darüber wird zurückversetzt ein zweigeschoßiger Bereich angeordnet. Die Materialität und Ausführung werden intensiv diskutiert. An der Innenhofseite gliedert sich der Baukörper in eine erdgeschoßige Basis (Wohnungen mit Gartenanteil) und einen sechsgeschoßigen Bauteil, welcher durch die durchlaufenden Balkone mit unterschiedlichen Tiefen gegliedert wird. Der Baukörper wird in zwei Bauteile mit jeweils eigenem Stiegenhaus und Lift gegliedert.

2. Preis: Projekt 05, scherr + fürnschuss architekten zt-gmbh (Graz), sf-architekten.at

3. Preis: Projekt 03, Architekt DI Michael Neuwirth (Graz), architekt-neuwirth.at

Die ausführliche Dokumentation finden Sie in der Ausgabe 344. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Am 25. September findet der fünfte österreichische Facility Management-Day der Facility Management Austria und IFMA Austria unter dem Motto…

Weiterlesen
Fotos: VALETTA

Lärm nervt, führt zu Konflikten und macht auf Dauer sogar krank. Jeder Bauteil und jedes Produkt, das speziell in Wohngebäuden den Lärm reduziert,…

Weiterlesen
© Sebastian Andersen, Lightsource Productions, 2019

Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main

Weiterlesen
© Christian Hemmelmeir

Bei der Planung des Vorarlberger Kindergartens und der Volksschule Bütze durch das Architekturbüro Schenker Salvi Weber wurden offene Lernlandschaften…

Weiterlesen
 © Thonet / Constantin Meyer

Studierende der Fachbereiche Design und Architektur der Hochschule Düsseldorf entwickelten über zwei Jahre einen neuen Stahlrohr-Seminartisch, der mit…

Weiterlesen
 © Molto Luce

Ende Mai hat der deutsche Ableger des Baukonzerns Strabag seine neue Unternehmenszentrale in Köln-Deutz mit dem Namen „SIEGI.241“, benannt nach der…

Weiterlesen
©  AllesWirdGut Architektur
Produkte & Systeme

Alle arbeiten am Modell

Demonstrationsprojekte geben beim Planen, Bauen und Betreiben mit BIM den Rhythmus vor.

Weiterlesen
© Bengt Stiller

„Unsere Kompetenz ist, neue Typologien zu denken und in einem gemeinschaftlichen Prozess zu realisieren.“

Weiterlesen
##Verlagshomepage wettbewerbe.cc events## Termine

Podiumsdiskussion WOHNBAU UND BAUKULTUR

Wie jedes Jahr lädt das ARCHITEKTURJOURNAL WETTBEWERBE gemeinsam mit BAU!MASSIV! zu einer Podiumsdiskussion rund um das Thema Wohnbau und Baukultur.…

Weiterlesen
© Franziskus Spital

Zentrum für Menschen im Alter, 1030 Wien / DELTA

Weiterlesen

Termine

architecture speaks: the language of MVRDV

Datum: 06. Juli 2019 bis 28. September 2019
Ort: aut. architektur und tirol, lois welzenbacher platz 1, 6020 innsbruck.

In norwegischen Landschaften

Datum: 14. September 2019 bis 19. Januar 2020
Ort: Deutsches Architekturmuseum (DAM), Frankfurt am Main

openBIM-­Praxistage 2019

Datum: 18. September 2019 bis 23. Oktober 2019
Ort: Wien, Graz, Salzburg

„Sorry, the file you have requested does not exist.“

Datum: 21. September 2019 bis 08. November 2019
Ort: Haus der Architektur Graz, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz

Ein Blick in die Zukunft – Immobilien erleben – Neue Arbeitswelten

Datum: 25. September 2019
Ort: Park Hyatt Vienna

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

Alles ist DESIGN 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten