328 Architektur

Produktionsmaschine mit Herz

© Moocon/WalterOberbramberger
© Moocon/WalterOberbramberger

Hoerbiger, ein weltweit agierender Produzent von Kompressortechnik, Automatisierungstechnik und Hydraulik, hatte sich 2012 als erstes Industrieunternehmen in Wien entschlossen, in die Seestadt Aspern umzuziehen und die bisher auf drei Standorte verteilten Bereiche Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Management an einem neuen Standort zusammenzuführen.

Unter der Federführung des Bauherrenberaters M.O.O.CON wurde ein geladener Generalplanerwettbewerb für ein Bürogebäude samt Produktionswerk ausgelobt. Sieger unter zehn Teilnehmern wurden im Jahr 2013 querkraft Architekten aus Wien.

Unterscheidung aufgehoben
„Ein homogen wirkender Bau, bei dem die gleichwertige Bedeutung aller Gebäude­bereiche spürbar ist, mit klarer Orientierung und Wegführung“, urteilte die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Roland Gnaiger über das Siegerprojekt. Im Juli 2016, nach knapp zweijähriger Bauzeit, wurde der neue Standort des Konzerns in Wien-Aspern eröffnet.

Der Gebäudekomplex wirkt nach Osten kompakt, an der Seestadtstraße ist ein differenzierter Außenraum entstanden. querkraft unter der Projektleitung von Jakob Dunkl und Guillermo Alvarez planten ein 24.000 Quadratmeter großes Gebäude, das mit der Tradition der klassischen Industriebautypologie bricht. Mit der Höhendifferenzierung der Produktionshallen ist es gelungen, Verwaltung, Entwicklung und Produktion sichtbar miteinander verschmelzen zu lassen. Das von der Landschaftsarchitektin Doris Haidvogl geplante begrünte Atrium in der Mitte des Gebäudes und die offenen Gebäudestrukturen sollen nach dem Wunsch der Architekten den Austausch neuer Ideen fördern und die Emotionalität ins Zentrum des Gebäudes bringen. Es gibt einen Fitnessraum, soziale Bereiche wie Aufenthaltsräume und eine Kantine, Ruheräume und viel Außenraum. Das Hoerbiger Forum ist eine multimediale Ausstellungsfläche im Foyer, und auf dem Dach sitzt ein Kubus mit spiegelnder Fassade, in dem eine Ausstellung an den Firmengründer Hanns Hörbiger erinnert, den Vater der berühmten Volksschauspieler Attila und Paul Hörbiger und Schöpfer der sogenannten Welteislehre.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr