336 Naturstein

Plätze für die Pause

© Stefan Zoltan
Die variablen SItzgelegen­heiten auf den Stufen laden zum Platznehmen ein.
© Stefan Zoltan

Im Inneren des MUTH, des neuen Konzertsaals der Wiener ­Sängerknaben im Augarten, setzten die Architekten auf Naturstein aus Kärnten.

Die Architektur des MUTH zeichnet sich unter anderem durch eigenwillige Lösungen bei der Gestaltung der Stiegenaufgänge aus. Zum Teil wurden durch Wechsel der Stufendimensionen sowie zusätzliche variierbare Sitz­elemente die Möglichkeit geschaffen, zu verweilen und somit den Platz bestmöglich zu nutzen. Vor allem in den Pausen ergibt sich da die ideale Gelegenheit, den vorhandenen Platz weniger konzentriert zu besetzen und damit eine lockere Atmosphäre hervorzurufen. Verwendet wurde ausschließlich der blaugrüne Carat aus Kärnten, ein Metadiabas mit zum restlichen monochromen und eher kühl gehaltenen Gebäude stark kontrastierender Zeichnung.

Projektdaten

Projekt
MUTH – Musik & Theater, Wien, Am Augartenspitz 1, 1020 Wien

Architektur
Arch. Johannes Kraus und Arch. Michael Lawugger
archipel architektur + kommunikation, Wien
archipel.at

Fertigstellung
2010 - 2012

Naturstein
Blaugrüner Carat aus Kärnten

Natursteinarbeiten
Josef Kogler Steinbruch & Schotterwerk, St. Urban
kogler-natursteinwerk.at


Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen
© vic schwarz

„Europe 40 under 40“ Award für Oliver Steinbauer

Weiterlesen
© ÖFM/Bruno Klomfar

Das Kino ist eine Maschine. Es funktioniert am besten, wenn es unsichtbar ist, so die These Peter Kubelkas. Denn je mehr Aufmerksamkeit und Farbe der…

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr