353 Menschen

P.GOOD Architekten ZT GmbH

© Adsy Bernart
Martin Praschl, Azita Praschl-Goodarzi
© Adsy Bernart

P.GOOD Architekten, Wien // gegründet 2002

Das 2002 gegründete Unternehmen wird von Architekt Martin Praschl und Architektin Azita Praschl-Goodarzi geführt und beschäftigt derzeit zwölf Mitarbeiter. Schwerpunkte der Arbeit liegen hauptsächlich im Bereich Wohnbau, mehrgeschoßiger Holzbau, städtebauliche Analysen und in der Revitalisierung von historischen Gebäuden. Besonderes Augenmerk gilt auch bauplatz­übergreifenden Projekten und Block­sanierungen, die eine Aufwertung eines Stadtteiles weit über die Bauplatzgrenze hinaus anstreben.

Auf soziale Komponenten, wie etwa die Inklusion von Menschen mit Behinderung oder generationenübergreifende Konzepte, wird in der Arbeit stets viel Wert gelegt. In den Jahren 2007 bis 2011 waren P.GOOD Architekten mit der Leitung der Gebietsbetreuung für Stadterneuerung im 20. Wiener Gemeindebezirk beauftragt und konnten in dieser Position wertvolle Erfahrungen mit Partizipation und Bürgerbeteiligungs­pro­jekten sammeln.

Ein bedeutender Teil der gebauten Projekte konnte über Wettbewerbssiege realisiert werden. Einige abgeschlossene Projekte wurden ausgezeichnet, so konnten fünf Auszeichnungen beim Wiener Stadterneuerungspreis, fünf Auszeichnungen der MA19 und der Holzbaupreis 2015 errungen werden. Besondere Aufmerksamkeit erzielten vor allem die Sanierung der Werkbundsiedlung, der Holzwohnbau in der Breiten­furter Straße 450–454, die Blocksanierung am Neubaugürtel 13–17 und das Projekt Campus Apfelbaum in Hernals.

Wettbewerbsgewinne:
Bauträgerwettbewerb Apollogasse 19, 1070 Wien – in dieser Ausgabe
Wettbewerb Sanierung Werkbundsiedlung, 1130 Wien – Ausgabe 299/300 (4/2011)
Bauträgerwettbewerb Breitenfurter Straße 450–454, 1230 Wien – Ausgabe 291/292 (2010)

pgood.at

Der Artikel als PDF

 


Graphisoft lädt Architekten und Ingenieure zum persönlichen Gespräch.

Weiterlesen

Interdisziplinärer Planungswettbewerb mit zwei Phasen. Bewerbungsschluss 28. Januar 2021 (18.00 Uhr MEZ)

Weiterlesen

Die Ausschreibungsphase für den Brick Award 2022 hat begonnen. Bis 8. April 2021 können Projekte eingereicht werden.

Weiterlesen
News Editorial

2020 – ein Weckruf

2020 war ein bedeutungsvolles und herausforderndes Jahr. Das Beste, das man über 2020 sagen kann, ist, dass es bald vorbei ist.

Weiterlesen
© Pittino & Ortner

„Architektur dient nicht sich selbst.“

Weiterlesen
© LC4

Das Wettbewerbsareal liegt am östlichen Rand des Stadtteils Pradl an der Schnittstelle zwischen strukturell sehr unterschiedlich geprägten Gebieten.

Weiterlesen
© Kurt Hoerbst

Sirius Aspern J4, Wien // Arkitektfirma Helen & Hard / WGA ZT GmbH

Weiterlesen
© LC4-architektur

„Architektur im Prozess“ entsteht durch ständigen Dialog von Form und Funktion sowie kontextueller Faktoren.

Weiterlesen
© Team Architekturhalle

„Das Zusammenspiel von Proportion, Raumzuschnitt, Materialität und Licht bestimmt das Gebaute.“

Weiterlesen
© Architekturhalle

Die Wettbewerbsaufgabe stellte die dritte und vierte Baustufe des gesamten Vorhabens „Südtiroler Siedlung Pradl-Ost“ der NHT dar.

Weiterlesen

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr