Haus+Wohnen 2022 Haus + Wohnen Projekte

Offen zur Moderne und zum Garten

Alle Fotos: © BBPA
Alle Fotos: © BBPA

Haus Wannsee, Berlin / BBPA Bonauer Bölling Architekten

Dass ein Haus mit 73 Quadratmetern Grundfläche für eine vierköpfige Familie zu klein ist, war den neuen Eigentümern der aus den 30er-Jahren stammenden Villa im Berliner Bezirk Wannsee klar. Klar war ihnen auch, dass saniert und umgebaut werden musste: Der Garten, das Herzstück des neuen Eigen­heims, war nur schwer über Stiegen aus dem viel zu klein geratenen Wohnzimmer erreichbar, die Deckenhöhe von 2,50 Meter war erdrückend. Die erste Frage an die Bauherrenfamilie, die Markus Bonauer und Michael Bölling vom Berliner Architekturbüro BBPA stellten, war daher die, ob das alte Haus abgerissen werden soll. Es sollte nicht – aus wirtschaftlichen, aber auch aus nachhaltigen Erwägungen.

Zubau mit offenem Grundriss
Die Architekten öffneten das ehemalige Esszimmer im Erdgeschoß zum Garten hin großflächig und ergänzten es mit einem modernen, eingeschoßigen Zubau aus Beton mit einer 80 Zentimeter breiten Fuge dazwischen. Alle Betonbauteile, einschließlich der Decke, wurden vor Ort betoniert. Dieser stützenfreie Pavillon dient dem Haus mit einem offenen Wohn-, Ess- und Kochbereich als neuer Lebensmittelpunkt mit direktem Zugang zum ­Garten. Der niedrigere Zubau schränkt die natür­liche Belichtung des bestehenden Hauses nicht ein.
Zwischen Alt- und Neubau mündet die neue Wohnhalle über eine vorgelagerte Terrasse in den Garten. An dieser Seite gibt eine vollflächige Glasfassade den Blick ins Grüne frei. Über Hebe-Schiebe-­Elemente lässt sich die Fassade des Neubaus nahezu vollständig öffnen und sorgt so für einen fließenden Übergang zwischen innen und außen. Dadurch wird der vorher schlecht zugängliche Garten als neuer und größter Raum des Hauses in den Wohnraum mit einbezogen.
Im Inneren wird der Raumeindruck durch eine abgestimmte, reduzierte Palette natürlicher und langlebiger Materialien geprägt. Dabei finden sich die Materialien des historischen Bestandes, wie die Holzböden und steinernen Wände, im Neubau in den modernen Holz­einbauten, den Wänden und Decken aus Sichtbeton und dem ­Terrazzoboden wieder und ergänzen sich. Es wird somit eine architektonische Homo­genität über 100 Jahre geschaffen. 

Projekt
Haus Wannsee-Berlin, D

Bauherr
privat

Architektur
BBPA Bonauer Bölling Partnerschaft von Architekten mbB, Berlin

Tragwerksplanung
Hörnicke Hock Tieroff Ingenieure, Berlin

Betonlieferant
Heidelberger Beton GmbH

Schalung
Meva Schalungssysteme

Projektdaten
Bruttogeschoßfläche 380 m2
(Alt- und Neubau)

Projektablauf
Planungsbeginn 09/2017
Baubeginn 06/2018
Fertigstellung 11/2019

Materialien Neubau
Außenwände: Stahlbeton
Innenwände: Sichtbeton
Fassade: Holzschalung Lärche mit Vergrauungslasur
Fenster: Eiche mit Aluschale pulverbeschichtet
Stiege: Eiche massiv geölt
Boden: Terrazzo

Der Artikel als PDF


Das Motto des diesjährigen Architekturfestivals lautet: „ZEITENWENDE“

Eintritt frei

Weiterlesen

Als Francesca Torzo 2016 im Rahmen der Ausstellung „Italomodern 2“ als Vertreterin der jungen Generation im aut war, galt die 1975 in Padua geborene…

Weiterlesen
Foto: Oliver Helbig
Interior Design

The sky’s the limit!

Kartell • LAUFEN ist eine vollständige und ganzheitliche Serie für das Badezimmer.

Weiterlesen
© Alexander Bernhard

In der Nähe des Münchner Ostbahnhofs entwickelt sich derzeit ein gänzlich neu konzipiertes Quartier, in dem Wohnen, Arbeiten und Freizeitangebote Hand…

Weiterlesen
© Baumit/Wiesner

Die Entwicklung klimafreundlicher Zemente sowie die Umsetzung richtungsweisender Projekte standen beim diesjährigen Kolloquium „Forschung &…

Weiterlesen
Fotos: © Ziegelei Hebrok

Für das Wohnbauprojekt Berghöfe in Frankfurt wählte das Projektteam eine Architektursprache, die auf traditioneller Baukultur beruht.

Weiterlesen
© Christian Richters

Das Aluminium-Fenster-Institut muss sich komplett neu aufstellen und öffnet sich zugehörigen Branchen und auch Architektur- und Bauvereinigungen. Der…

Weiterlesen
© Internorm

Architekten­berater Markus Riel

Weiterlesen
© Schönere Zukunft / Johannes Brunnbauer

Gründer am See – Am Seebogen, Bauplatz H7B, Seestadt Aspern, Wien / simon und stütz architekten

Weiterlesen
© NOE
Produkte & Innovationen

Individuelle Schalbilder

Herausragende Architektur zeichnet sich dadurch aus, dass das Gebäude ein abso­lutes Unikat ist.

Weiterlesen

Termine

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

Die Natur als Vorbild

Datum: 26. Oktober 2022 bis 31. August 2023
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Auszeichnung des Landes Tirol für Neues Bauen 2022

Datum: 11. November 2022 bis 18. Februar 2023
Ort: aut. architektur und tirol im Adambräu, Lois-Welzenbacher-Platz 1, 6020 Innsbruck

Bauen und Sanieren in der Region Bodensee

Datum: 24. Februar 2023 bis 26. Februar 2023
Ort: Messe Dornbirn

21. ARCHITEKTURFESTIVAL „TURN ON“

Datum: 02. März 2023 bis 04. März 2023
Ort: Großer Sendesaal im ORF RadioKulturhaus, Argentinierstr. 30a, 1040 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr