348 Editorial

Neue Heraus­forderungen

© Raphael Kanfer
© Raphael Kanfer

Herzlich willkommen im neuen Jahrzehnt! Es wird ein herausforderndes werden: An erster Stelle steht wohl die Bewältigung der Klimakrise.

Die Herausforderung wird vor allem darin liegen, Augenmaß zu bewahren. Da gilt es, nicht in Hysterie zu verfallen, die letzten Tage der Menschheit zu beschwören und jeden, der vom rechten Pfad abweicht, an den öffentlichen Pranger zu stellen – Stichwort: „Meine Oma ist ’ne Umweltsau.“ Andererseits wird die Gesellschaft um drastische Maßnahmen nicht herumkommen, soll die objektiv stattfindende Klimaveränderung in Schranken gehalten werden.

Der Gebäudesektor wird in diesem Maßnahmenpaket eine bedeutende Rolle zu spielen haben. Gebäude haben einen maßgeblichen Anteil am ökologischen Fußabdruck, der in der industrialisierten Welt so groß ist, dass wir zu Ende dieses Jahrzehnts zwei Erden benötigen würden, um den Verlust der für unseren jährlichen Verbrauch notwendigen Ressourcen abdecken zu können. Da wird die richtige Wahl der Baustoffe immer wichtiger, nicht nur in puncto Energieverbrauch und Emissionen bei der Herstellung, sondern auch bei der Frage, wie diese Baustoffe entsorgt werden können. Besonders problematisch sind in diesem Zusammenhang die Dämmstoffe, die oft noch auf der Sondermülldeponie landen. Auch in der Gebäudetechnik ist einiges drin. Innovationen in der Sanitärtechnik, die Wasser und Energie effizient nutzen und damit sparen, müssen rasch markttauglich gemacht werden.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz eines Gebäudes müssen aber bereits in die Planung einfließen, und dazu braucht es in den Ausschreibungen zu Realisierungswettbewerben entsprechende energierelevante Kriterien, die objektiv und neutral bewertet und verglichen werden. Gleiche Eingaben müssten gleiche Ergebnisse erzielen und so transparent sein, dass sie nachvollziehbar seien, meint der Architekt Martin Treberspurg, einer der Pioniere des ­klimagerechten Planens und Bauens.

Auch wir als Magazin und Sie als Leserinnen und Leser stehen vor Herausforderungen. In einer Zeit, in der seriöse Medien von ­digitalen Wegelagerern bedrängt werden, denen ein Internet­anschluss genügt, um unrecherchierte, ungefilterte Behauptungen in die digitale Community posaunen zu können, werden Magazine gebraucht, die unaufgeregt, sachlich und neutral berichten, aber auch fundiert recherchierte Analysen und Hintergründe liefern. ­Genau das tun wir weiter wie bisher, denn wir sind der Meinung, dass Sie als Leser sich damit selbst ein Bild machen können.

In diesem Sinne: Herzlich willkommen im neuen Jahrzehnt!

Der Artikel als PDF


Ausstellung DAM Frankfurt, 10. November 2022 – 22. Januar 2023

Weiterlesen
© hali

hali Büromöbel bekommt zwei neue Geschäftsführer: Daniel Erlinger als Chief Financial Officer und Mario Helfenschneider als Chief Technology/Chief…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Richard Watzke

Pünktlich zum 750. Bestehen wurden die Natursteinböden im Schloss Marchegg sorgfältig erneuert.

Weiterlesen

Der ecoplus Bau.Energie.Umwelt Cluster Niederösterreich entwickelte ein Rechenmodell zur Prognose des Schallschutzes von ein- und mehrschaligen…

Weiterlesen
© Peter Oswald & Daniel Sostaric
Menschen

STUDIO WG3

„It‘s all about details.“

Weiterlesen
© Martin Steiger

Klaus Baringer heißt der neue Obmann des Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV).

Weiterlesen
Alle Fotos: © Chris Mavric

Bei der Generalsanierung des Wiener Gartenbaukinos stand die Rückführung in den von Robert Kotas 1960 hinter­lassenen Originalzustand im Vordergrund.…

Weiterlesen
Foto: Felix Pitscheneder © Peikko

In den Vorhallen der hinduistischen Tempel ist jede Säule ein Einzelstück. So ist es auch in der offenen Säulenhalle STOA169 in der Nähe des…

Weiterlesen
Alle Fotos: © Karin Lernbeiß

Graz Museum Schlossberg / Studio WG3

Weiterlesen
© Architekturbüro Reinberg

„Architektur für eine solare Zukunft“

Weiterlesen

Termine

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr