347 Wettbewerbe

Neubau Tegetthoffbrücke, Graz, Stmk

© Wolfgang Tschapeller ZT / Ingenieurteam Bergmeister
Das Siegerprojekt
© Wolfgang Tschapeller ZT / Ingenieurteam Bergmeister

Auslober: Stadt Graz, Stadtbaudirektion, Europaplatz 20, 8020 Graz

Ausschreibende Stelle, Abwicklung des Vergabeverfahrens und zuschlagserteilende Stelle
Holding Graz – Kommunale Dienstleistungen GmbH, Andreas-Hofer-Platz 15, 8010 Graz, im Auftrag der Stadt Graz

Verfahrensbetreuung und Vorprüfung
Architekturbüro Kampits & Gamerith ZT GmbH, DI Tanja Pinno, Gleisdorfergasse 4, 8010 Graz

Art des Verfahrens
EU-weit offener, anonymer, einstufiger Realisierungswettbewerb

Gegenstand des Verfahrens
Erlangung von Vorentwurfskonzepten für den Neubau der Tegetthoffbrücke

Beteiligung
21 Projekte

Jurysitzung
10. September 2019

Beurteilungskriterien

  • Städtebauliche und gestalterische Kriterien: Qualität der Gestaltung des äußeren Erscheinungsbildes, Einbeziehung der Tragwerkskonzepte in die Gestaltung (konstruktive Ästhetik), visuelle Raumbezüge zur umgebenden Stadtstruktur, integrative Berücksichtigung landschaftsökologischer Sensibilitäten, funktionelle Gliederung des Querschnitts
  • Funktionale Kriterien: Brückenkonstruktion (Systemwahl, Herstellungsmethode, Materialzuordnung und materialspezifische Verwendung des Baustoffes, ständige und veränderliche Einwirkungen etc.), Verkehrsraumgestaltung und Einhaltung der Richtlinien und Vorschriften für das Straßenwesen sowie der Lichtraum-Bestimmungen der Holding Graz Linien, Berücksichtigung der Erfordernisse der Verkehrssicherheit und des laufenden Betriebes
  • Ökonomische Kriterien: Wirtschaftlichkeit des statisch-konstruktiven Systems bzw. Angemessenheit der eingesetzten Mittel bei der Realisierung, Einhaltbarkeit des Kostenrahmens, Qualität der Konstruktion in Bezug auf Langlebigkeit, Nachhaltigkeit und Umsetzbarkeit, Berücksichtigung der LifeCycle-Costs und der zu erwartenden Wartungs- und Instandhaltungskosten

1. Preis
Projekt 1109

Wolgang Tschapeller ZT GmbH (Wien)
tschapeller.com

Ingenieurteam Bergmeister (Vahrn / Italien)
bergmeister.it

Projektbeurteilung (Juryprot.-Auszug)
Der Erläuterungsbericht des Projektes beschreibt die Brücke als stadträumliches Werkzeug, und diesem Anspruch wird der Entwurf eindrucksvoll gerecht. Das Projekt erkennt die Relevanz der Brücke sowohl in funktional-verkehrstechnischer als auch in architektonisch-stadträumlicher Hinsicht und macht deutlich, dass eine Brücke mehr ist als die Überbrückung eines Flusses oder die Verlängerung einer Straße. Mit einem architektonisch differenzierten, skulpturalen Brückenbaukörper reagiert der Entwurf auf die zwei unterschiedlichen Uferseiten und unterstreicht deren räumliche Qualitäten und Möglichkeiten. Während sich die Brücke im Grundriss von Ost nach West verschmälert, verbindet sie im Osten den obenliegenden Stadtraum graduell mit dem darunterliegenden Flussraum. Dieses mit Sitzstufen gestaltete Gelenk lässt ein leben­diges Verweilen entlang der Ufer­promenade erwarten und macht die Tegetthoffbrücke zu einem wichtigen öffentlichen Raum im südlichen Bereich der Altstadt.

2. Preis: Projekt 1115
EDERER HAGHIRIAN ARCHITEKTEN ZT-GmbH (Graz), keh.at

3. Preis: Projekt 1113
integral ZT GmbH (Graz), integral-zt.at
freiland Umwelt­consulting ZT GmbH (Wien/Graz), freiland.at

Die vollständige Wettbewerbsdokumentation inklusive Erklärung zum Punktesystem finden Sie in der Ausgabe 347. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


© Ulli Engleder

Andreas Steigersdorfer ist Architektenbetreuer bei JUNG.

Weiterlesen
© Ulli Engleder

Objektberater bei Somfy

Weiterlesen
© Wienerberger

Wienerberger: Vanessa Rausch, Leitung Business Development

Weiterlesen

Wolfgang Riederer hat Ende September die Geschäftsführung übernommen.

Weiterlesen
© Lafarge Österreich

Helmut Reiterer leitet das Lafarge Zementwerk in Mannersdorf

Weiterlesen
Quelle: Youngok Victoria Lee

Die Komponistin Youngok Victoria Lee präsentiert ihre graphischen Arbeiten zu ihren Kompositionen.

Weiterlesen
© Feyferlik/Fritzer

Wolfgang Feyferlik (*1957), Architekturstudium an der TU Graz, und Susanne Fritzer (*1967), Architekturstudium an der TU Graz und der Städelschule FFM

Weiterlesen
Alle Fotos: © Hertha Hurnaus

Neubau Volksschule Graz-Andritz / Hillinger Mayrhofer Architekten

Weiterlesen
© Architekt Anglberger

Das 2004 gegründete Architekturbüro wird von Architekt Heinz Anglberger mit seiner Mitarbeiterin Alexandra Überbacher geführt.

Weiterlesen
Alle Fotos: © David Schreyer

Quartiersentwicklung Campagne Reichenau, Baufeld 1, Innsbruck / Bogenfeld Architektur

Weiterlesen

Termine

BILDERBUCHKUNST

Datum: 12. Oktober 2022 bis 05. März 2023
Ort: MAK

Ausstellung: 100 BESTE PLAKATE 21.

Datum: 19. Oktober 2022 bis 05. Februar 2023
Ort: MAK

Die Natur als Vorbild

Datum: 26. Oktober 2022 bis 31. August 2023
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

Best High-Rises 2022/23

Datum: 10. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Deutsches Architekturmuseum, Schaumainkai 17, 60594 Frankfurt am Main

7. Bildnerische Musik

Datum: 22. November 2022 bis 22. Januar 2023
Ort: Amerlingstrasse 13, 1060 Wien

Mehr Termine

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten

Anmeldung zum Newsletter

Frau / Mrs  Herr / Mr