Wettbewerbe

Neubau NMS Sporthalle Vomp/Stans, T

Modell des Siegerprojekts
© Arch. Vogl-Fernheim ZT-GmbH
Ansicht Süd des Siegerprojekts
© Arch. Vogl-Fernheim ZT-GmbH

Auslober: Marktgemeinde Vomp, Dorf 69, 6134 Vomp

Wettbewerbsbüro
ao-architekten ZT-GmbH, Olympiastraße 17, 6020 Innsbruck

Art des Wettbewerbs
geladener einstufiger Realisierungswettbewerb

Gegenstand des Wettbewerbs
Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten für den Neubau der NMS Sporthalle Vomp / Stans

Beurteilungskriterien
Städtebauliche und architektonische Kriterien: städtebauliche Qualität im Kontext mit dem Bestand, architektonische Qualität im Innen- und Außenraum, Freiraumqualität
Funktionale Kriterien: äußere Erschließung, innere Erschließung, Bewältigung des Raumprogramms.
Ökonomische Kriterien: Wirtschaftlichkeit der Gesamtlösung in Errichtung und im Betrieb, Wirtschaftlichkeit des statisch-konstruktiven Systems, Kosten in Bezug auf den angegebenen Kostenrahmen, Energieeffizienz und -effektivität

Jurysitzung
11. September 2019

Beteiligung
8 Büros wurden eingeladen, 8 Beiträge wurden zeitgerecht eingereicht.

Jury
Arch. DI Manfred Gsottbauer (Vorsitz),
Arch. DI Karin Triendl (stv. Vorsitz),
Bgm. Karl-Josef Schubert (Schriftführer), Bgm. Michael Huber, VizeBgm. Klaus Mair

1. Preis
Projekt 005

Arch. vogl-fernheim ZT-GmbH (Innsbruck), vogl-fernheim.eu

Projektbeurteilung (Juryprot.-Auszug)
Das Projekt zeichnet sich durch eine klare städtebauliche Setzung aus. Die Längsausdehnung der Halle (seitlich der NMS) gewährleistet den freien Blick, den Baumbestand und zeichnet sich durch den geringen Flächenverbrauch aus. Die räumliche Anbindung an den Bestand wird über einen multifunktionalen Erschließungsraum gelöst. Für die Schule kann dieser Raum auch als erweiterte Pausenfläche genutzt werden. Positiv gesehen wird die Trennung der Schulanbindung mit der öffentlichen Anbindung von der unteren Straße. Der öffentliche Zugang, Garderobe, Kantine und Foyer befinden sich, entsprechend den Wünschen des Auslobers, auf einer Ebene. Die Anlieferungssituation zum Geräteraum und Technikraum funktioniert und wird positiv bewertet. Die gute Belichtung der Halle lässt hohe räumliche Qualitäten erwarten und bildet zusammen mit den Terrassen und Außenflächen ein Raumkontinuum. Die Garagenzufahrt auf Straßenebene verspricht eine wirtschaftliche Lösung.

Überarbeitungshinweise der Jury
Sanitäranlagen sind zu überprüfen. Die Zugangs­situation zwischen Foyer und Tribüne soll hinsichtlich der Dimension optimiert werden. Garderoben sind zu optimieren (Standardmöblierung soll möglich sein). Die Materialisierung ist hinsichtlich der Einhaltung der Kostenvorgabe zu konkre­tisieren.

 

Weitere Preisträger

2. Preis: Projekt 008
Arch. DI Widmann (Kramsach), chw-architektur.at

3. Preis: Projekt 001
Arch. Scharfetter_Rier (Innsbruck), scharfetter-rier.at

Nachrücker: Projekt 004
Arch. DI Sabine Penz (Innsbruck)

Die vollständige Wettbewerbsdokumentation inklusive Erklärung zum Punktesystem finden Sie in der Ausgabe 346. Zu bestellen unter wettbewerbe.cc/abo


Buchtipp: Ausgehend von erst jüngst entdeckten Fotografien aus Otto Wagners Besitz wird in diesem Band der strategische Einsatz des Mediums in der…

Weiterlesen
© Christa Engstler Bludenz
#Verlagshomepage wettbewerbe.cc# Haus + Wohnen Thema

Das Haus nach Maß

Welche Vor- und Nachteile hat die Beauftragung eines Architekten bei Planung und Bau eines Einfamilienhauses? Eine Vielzahl objektiver Kriterien…

Weiterlesen
© Embassy of India

Die Botschaft Indiens lobt einen Architekturwettbewerb für die Renovierung ihrer Botschaftsresidenz in Wien aus. Einsendeschluss: 27.2.2020

Weiterlesen

Zum Zeitpunkt ihres verfrühten Ablebens 2016 war Hadid fest in der höchsten Architekturelite etabliert und arbeitete an Bauvorhaben auf der ganzen…

Weiterlesen

Das Festival präsentiert ambitionierte Architektur, es informiert zum aktuellen Baugeschehen und spricht brisante Themen an. TURN ON gibt „Impulse für…

Weiterlesen
© VELUX

Schlankes Design mit eleganter Stufenoptik und geringen Konstruktionshöhen optimiert den Lichteinfall: Drei neue Stufen-Lichtband-Lösungen ergänzen…

Weiterlesen
©  Stefan Müller

Quartier West Darmstadt / Max Dudler

Weiterlesen
© wien.at, SOYKA/SILBER/SOYKA Architekten
###Verlagshomepage wettbewerbe.cc news### Ausschreibungen

Wien Holding-Arena: Start für Architekturwettbewerb

Wien bekommt eine neue multifunktionale Arena. Am 30. Jänner 2020 erfolgte der Startschuss für den EU-weit offenen, anonymen, zweistufigen…

Weiterlesen
© Schüco International KG

Das neue Schüco Türsystem AD UP (Aluminium Door Universal Platform) vereint Stabilität im Kern und hohe Wärmedämmung in einem System. Diese…

Weiterlesen
© Geze
Produkte & Systeme

Den Schlüssel an der Hand

Die Zutrittskarte wieder mal vergessen? Oder Blackout im Dschungel der Sicherheitscodes? Alles kein Problem. Der „wahre“ Schlüssel ist ohnehin immer…

Weiterlesen

Termine

Architekturfestival TURN ON 2020

Datum: 05. März 2020 bis 07. März 2020
Ort: ORF RadioKulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

ArchitekTour Israel 2020

Datum: 24. März 2020 bis 29. März 2020
Ort: Tel Aviv, Jerusalem & Haifa

Mehr Termine

Sonderausgabe: Immobilien 2018

LESEN

METALL + GLAS 2019

LESEN

Abonnement und Mediadaten

Sie wollen die führende österreichische Fachzeitschrift kennen lernen?
Sie wollen sich über Erscheinungstermine, Schwerpunkte und Werbemöglichkeiten informieren?

Hier sind Sie richtig.  

Abonnement

Mediadaten